Dienstag, 15. Oktober 2019
Messe-Vorschau

Zubehörwelten am IFA-Stand von Hama

Multimedia |Wolfgang Schalko | 09.08.2019 | |  
Die Vorbereitungen für den Start der IFA am 6. September laufen bei Hama bereits auf Hochtouren – schließlich erwartet Händler und Endverbraucher am Messestand in Halle 10.2 wieder jede Menge Neues. Die Vorbereitungen für den Start der IFA am 6. September laufen bei Hama bereits auf Hochtouren – schließlich erwartet Händler und Endverbraucher am Messestand in Halle 10.2 wieder jede Menge Neues. Die komplette Halle 10.2 ist traditionell die IFA-Heimat des Zubehörspezialisten Hama. Auf den rund 1.700 Quadratmetern Ausstellungsfläche in Berlin stellt Hama Endverbrauchern und Handelspartnern die große Welt des Zubehörs und damit die Vielfalt des Hama-Sortiments vor. Auch in diesem Jahr ist die Bandbreite enorm. Vor allem der Handel, dem wie gewohnt der größte Teil des Standes vorbehalten bleibt, kann sich zu unterschiedlichsten Themenwelten und zahlreichen Produktinnovationen ausführlich informieren. Selbstverständlich gehören zur jährlichen Messe auch lukrative IFA-Angebote, die eine Reise nach Berlin noch attraktiver machen.

Themen-Hopping könnte man den Besuch am Hama Messestand beinahe nennen. Egal, ob es um Notebooks, Tablets, Smartphones, Audio, TV, PC Gaming oder Foto geht, der Anspruch des Zubehörspezialisten ist, überall das richtige Zubehör anzubieten. Die Handelspartner finden zu allen Bereichen nicht nur ausführliche Informationen und zahlreiche Produktneuheiten, sondern auch ausgearbeitete Vertriebskonzepte. Wichtig zu erwähnen, dass Hama generell den Weg der Mehrmarken-Strategie geht, die in der Handelslandschaft zahlreiche Vorteile schafft. Am Hama-Stand sind daher neben Hama zahlreiche Eigen- und Partnermarken wie Avinity, Xavax, uRage, Thomson, White Diamonds, Black Rock, Rapoo, SanDisk, Andi be free, Plantronics, Jabra, Huawei, SKross und vieles mehr zu finden.

Trendthemen im Fokus

Beim viel diskutierten Trendthema Smart Home zeigt Hama, dass der Weg zum vernetzten Zuhause weder kompliziert noch kostspielig sein muss. Viele praktische Lösungen wie Lampen, Tür- und Fensterkontakte oder Bewegungsmelder bieten sich zum einfachen Nachrüsten geradezu an.

Bluetooth-Lautsprecher, Kopfhörer mit Sprachsteuerung, DAB- und Internetradios gibt es in der Audio-Welt zu entdecken, beim TV-Zubehör stehen ultraflache Wandhalterungen, stylische Empfangsantennen und vor allem die richtigen Verbindungskabel im Vordergrund. Zur IFA wird eine ganze Reihe neuer 8K-TVs vorgestellt, für die das richtige Kabel unbedingt notwendig ist. Die für die HDMI-Spezifikation zuständige Lizenzstelle HDMI Licensing LLC hat das HDMI-Premium-Programm entwickelt, an dem Hama und Avinity teilnehmen. In Zusammenarbeit mit Samsung wird das wichtige Zusammenspiel von 8K-TV und passendem Kabel am Hama Messestand live demonstriert.

Ganz andere Eindrücke erwarten die Besucher im abgetrennten Fachhandelsbereich. Hier werden auf gut 50 Quadratmetern Warenpräsentationen gezeigt, wie sie in den Handelslandschaften stattfinden. Interessant sind dabei auch 30 Quadratmeter Verkaufswände, an denen ausschließlich Mobilfunkzubehör hängt und dabei kein einziges Produkt gedoppelt ist.

Mit uRage ins nächste Gaming Level

Bereits im vergangenen Jahr war die große, begehbare Kugel der Dreh- und Angelpunkt der Endverbraucher-Präsentation im öffentlich zugänglichen Bereich des Hama-Standes. Zur IFA 2019 dreht sich hier alles um das Thema PC Gaming und uRage, das ab sofort als eigenständige Marke präsentiert und vermarktet wird. Gezeigt werden in erster Linie Tastaturen, Headsets und Mäuse, alles speziell auf die Anforderungen von Gamern zugeschnitten. Ein hochkarätiges eSport-Team wird während der gesamten Messezeit in der uRage-Kugel live zocken. Darüber hinaus werden die Spieler regelmäßig auf dem Messegelände unterwegs sein und Endverbraucher auffordern, im direkten Vergleich gegen sie anzutreten und ihr Können unter Beweis stellen. Aufmerksamkeit für die neue Eigenmarke ist also in jedem Fall garantiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.