Samstag, 2. Juli 2022
Selbes Team – bewährte Produkte

Kramer Electronics Austria wird zu Connected Media

Das bewährte Team von Kramer Electronics Austria segelt ab 1. Oktober unter neuer Flagge. Die Connected Media GmbH (im Bild v.l.n.r.: Thomas Karner, GF Matthias Hartl, GF Hermann Schirnhofer und Andrea Paischer) übernimmt den exklusiven Österreich-Vertrieb des Kramer Produktsortiments. Mit dem morgigen 1. Oktober übergibt Kramer den Österreich-Vertrieb exklusiv an die Connected Media GmbH, die damit sämtliche Vertriebs-, Support- und Servicetätigkeiten aller Kramer Produkte in Österreich übernimmt. Für die Partner des Unternehmens soll der Übergang nahtlos und ohne spürbare Auswirkungen erfolgen: Sämtliche Abläufe und Konditionen bleiben erhalten, ebenso die umfangreiche und schnelle Lieferfähigkeit vom Lager am Standort Salzburg aus.
Multimedia | Wolfgang Schalko | 30.09.2019 | |  
Mit Top-Technik zum Technik-Bonus

Bosch startet Cashback-Herbstaktion

Die Cashback-Aktion wird auch durch Werbeaktivitäten unterstützt: Für die Bosch Testsieger-Waschmaschine WAG28491 gibt es z.B. eine Online- und Radio-Kampagne im November. Das Leben dank Technik einfacher und entspannter zu machen, das ist der Anspruch von Bosch. Die dafür notwendigen Funktionen sollen nun mit der Bosch Cashback-Herbstaktion forciert werden. Die Aktion wird zudem mit zusätzlichen Marketing-Aktivitäten unterstützt, um bei Bosch Exclusiv-Fachhändlern mit Top-Technik für Top-Umsätze zu sorgen.
Hausgeräte | Dominik Schebach | 30.09.2019 | |  
Director TV/AV

Holger Pöchhacker bei Samsung

Samsung Head of Chains Manuel Laporta Osante und Director TV/AV Austria & Switzerland, CE Division, Holger Pöchhacker auf den Elektrofachhandelstagen. Messen sind auch immer eine Möglichkeit, neue Mitglieder im Team vorzustellen. So auch bei Samsung bei den Elektrofachhandelstagen, konnte das Team doch einen prominenten Neuzugang begrüßen: Holger Pöchhacker wird Director TV/AV Austria & Switzerland.
Die Branche | Dominik Schebach | 30.09.2019 | |  
Feiern im Schlossmuseum

Der Expert 2019 geht an Expert Scharf

Expert-GF Alfred Kapfer und Expert International-GF Dieter Mattis gratulieren den Expert 2019 Preisträgern von Expert Scharf, Martin Scharf und seinem Sohn Maximilian. Zum Abschluss der Elektrofachhandelstage feierte Expert im Linzer Schlossmuseum. Und wie es inzwischen Tradition ist, wurde bei dieser Abendveranstaltung auch der Expert 2019 verliehen. Die Auszeichnung für besonderes Engagement für die Kooperation ging dieses Jahr an Expert Scharf in Neulengbach.
Hintergrund | Dominik Schebach | 30.09.2019 | |  
„Ein weltweiter Grundstein für die Digitalisierung“

20 Jahre WLAN

Was zunächst als Technologie für zu Hause und fürs Büro entwickelt wurde, findet sich mittlerweile in Cafés, Fußballstadien und Fabrikhallen – das WLAN ist nicht mehr wegzudenken aus dem Alltag. (Bild: Thorben Wengert/ pixelio.de) Ein Alltag ohne WLAN ist kaum mehr vorstellbar. Egal ob Handy, Tablet oder Laptop wir vernetzen uns fast nur noch drahtlos. Den Grundstein dafür legte heute vor 20 Jahren am 30. September 1999 die Wireless Ethernet Compatibility Alliance (WECA), ein Zusammenschluss zahlreicher Technologieunternehmen, mit dem WLAN-Standard „802.11b“. Der führende Technologie-Anbieter Cisco Systems wirft einen Blick zurück ...
Über den Rand | Stefanie Bruckbauer | 30.09.2019 | |  
EFHT-Sonderangebot noch bis 4. Oktober gültig

Suntastic.Solar: Attraktive Aktion für PV-Eigenanlagen

Mit einer Sonderaktion will Sunastic.Solar PV-Unternehmen dazu bewegen, auch am eigenen Dach für Sonnenstrom-Produktion zu sorgen. Das Messehighlight am Stand von Suntastic.Solar war die „Sonderaktion Eigen-Anlage”. Mit diesem besonders attraktiven Angebot will Suntastic-Geschäftsführer Markus König gezielt alle jene Unternehmen ansprechen, die zwar bereits im Photovoltaik-Bereich tätig sind, aber selbst noch keine PV-Anlage installiert haben. Der Clou: In Kombination mit der OeMAG-Förderung amortisiert sich die Investition schon binnen zwei Jahren.
Photovoltaik | Wolfgang Schalko | 30.09.2019 | |  
Zukunftsweisendes Lösungsportfolio

Neu bei Tremtec AV: Interaktive Touchscreens von CTOUCH

Der Laser Sky ist einer der vielseitigen interaktiven Touchscreens von CTOUCH. In der Berufswelt und im Unterricht sind Touchscreens heute elementarer Bestandteil von Zusammenarbeit und Kommunikation. Tremtec AV verstärkt sich in diesem Bereich mit dem Hersteller CTOUCH, der sich auf dynamische, innovative und großformatige Touchscreens spezialisiert hat – in Diagonalen von 55 bis 86 Zoll, mit UHD-Auflösung, JBL Soundsystem, reibungsloser App- und Geräteintegration sowie ausfallsicherer Touchscreen-Technik.
Multimedia | Wolfgang Schalko | 30.09.2019 | |  
Höhenverstellbarkeit, Dreh- und Schwenkbarkeit sowie Eye-Care-Features

BenQ BL2483T: Neuer Business-Monitor für optimalen Arbeitskomfort

Für maximale Anpassungsfähigkeit an den Arbeitsbereich bietet der BenQ BL2483T zahlreiche Einstellmöglichkeiten. BenQ bringt mit dem BL2483T einen neuen Business-Monitor mit 24 Zoll Display und Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 im 16:9 Format. Der Neuzugang überzeugt mit seinem ergonomischen Design, zahlreichen Einstellmöglichkeiten und seinen augenschonenden Eye-Care-Features für optimalen Komfort bei der Bildschirmarbeit in Büroumgebungen.
Multimedia | Wolfgang Schalko | 30.09.2019 | Downloads | |  
Sky unterstützt medienpolitische Maßnahmen für mehr Fairness

Tech Giants Studie: Online-Content von Google, Facebook & Co braucht neue Regelung

Die Studie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt zeigt Handlungsbedarf bei der Regulierung von Online-Content auf. Das Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) sowie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt hat eine umfassende Studie zur Inhaltsregulierung auf Internetplattformen erstellt. Darin wird der gesellschaftspolitisch vorrangigen Frage nachgegangen, wie eine verantwortungsvolle Regelung im digitalen Zeitalter gestaltet werden kann. Eine Analyse diverser Regulierungsstrategien zeigt: Die Selbstmoderation der Tech Gian…
Multimedia | Wolfgang Schalko | 30.09.2019 | Downloads | |  
MeinungGedanken zum Hochgeschwindigkeitsdeutsch

Sprache in Gefahr


Stefanie Bruckbauer
Unlängst erweckte eine Aussendung meine Aufmerksamkeit, genauer gesagt war es der Titel dieser Aussendung, denn er lautete: „Siri, Alexa und Co.: Sprache in Gefahr“…
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 29.09.2019 | Bilder | | 1  
MeinungGedankenexperiment: Algorithmen statt Menschen am Ruder

Die Krux mit dem Kreuzerl


Wolfgang Schalko
Heute ist Wahltag – oder „Sunday for Future”, wie der Falter in seiner aktuellen Ausgabe titelt. Doch egal, welche Partei oder politische Richtung wir bervorzugen, sind es am Ende immer Menschen, die dahinter stehen. Ein Umstand, der Autor Ingo Radermacher – in Anbetracht der fortschreitenden Digitalisierung bzw „Smartifizierung” unseres Alltags – zu einer interessanten Überlegung bewogen hat: Was wäre, wenn uns nicht reale Personen, sondern Algorithmen regieren würden? (…
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 29.09.2019 | Bilder | |  
MeinungSchlecht für Besserwisser

Wer schweigt, zahlt weniger


Dominik Schebach
Zahlen Besserwisser mehr für Reparaturen? Ähmm - ja. Wie eine Untersuchung von drei Wirtschaftsforschern der Universität Innsbruck zeigt, können inkorrekte Informationen ein Service empfindlich verteuern. Das ist allerdings nicht die eigentliche Kernbotschaft des Papers, denn den Forschern ging es eigentlich um das Ungleichgewicht zwischen Experten mit ihrem Wissen sowie Endkonsumenten und welche Auswirkung der Einsatz von intelligenten Bewertungssystemen in Internet auf dieses Verhält…
Hintergrund | Dominik Schebach | 29.09.2019 | Bilder | |  
MeinungÜber den Rand geschaut...

Nix für Nerds!


Andreas Rockenbauer
Würden Sie Schach als Sport bezeichnen? Oder Darts? Oder Snooker? Und nach welchen Maßstäben sagen wir über die eine Beschäftigung, dass sie Sport sei und bestreiten das bei einer anderen? Haben Sie schon einmal versucht zu definieren, was Sport ist? Viel Glück dabei. Vor Kurzem hat mir ein alter Schulfreund bewiesen, dass es mit der ganzen Altersweisheit nicht weit her ist und man auch mit Ende 52 eine weltweite Entwicklung übersehen kann, die für eine halbe Milliarde Menschen bere…
Über den Rand | Andreas Rockenbauer | 29.09.2019 | Bilder | |  
Editor's ChoiceHot!„Aus rein persönlichen Gründen“

Alexander Klaus verlässt Red Zac

Alexander Klaus kam 2010 zu Red Zac. Nun verlässt er die Kooperation und widmet sich einer neuen Aufgabe in einer für ihn neuen Branche. (Foto: Red Zac) Nach knapp zehn Jahren bei der Kooperation in Magenta hat Alexander Klaus beschlossen seine Position als hauptamtlicher Vorstand mit 1. Dezember 2019 niederzulegen. Der Entschluss fußt auf rein persönlichen Gründen, wie er erklärt. Der 54-Jährige hat sich entschieden eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen – außerhalb der Elektrobranche.
Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 27.09.2019 | | 3  
An einen Freund senden