Sonntag, 22. September 2019
Sky Q Aufnahmen jetzt auch zum Mitnehmen

Update bringt neue Komfortfunktion für Sky Go

Multimedia |Wolfgang Schalko | 03.09.2019 | |  
Update für Sky Go: Die App wird für Sky Q Kunden noch komfortabler und ermöglicht es, Lieblingsprogramme einfach zuhause aufzunehmen und überall auch ohne Internetzugang anzusehen. Update für Sky Go: Die App wird für Sky Q Kunden noch komfortabler und ermöglicht es, Lieblingsprogramme einfach zuhause aufzunehmen und überall auch ohne Internetzugang anzusehen. (© Sky) Programme, die mit dem Sky Q Receiver aufgenommen wurden, gibt’s künftig auch „to go“. Sky Q Kunden erhalten die Möglichkeit, mit der Sky Go App auf ihre Aufnahmen von ihrem Sky Q Receiver zuzugreifen, sie gleich zu Hause anzuschauen oder sie für unterwegs auf ein mobiles Gerät herunterzuladen. Diese praktische Funktion wird mit dem neuesten Update der Sky Go App verfügbar, das innerhalb der kommenden Wochen für iOS und Android Devices sowie für PC und MAC ausgespielt wird.

Dazu Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management bei Sky: „Ob innerhalb der eigenen vier Wände, auf dem Business Trip oder im Urlaub: Sky Q Kunden müssen künftig nirgends mehr auf ihre aufgezeichneten Programme verzichten. Ein zusätzlicher Mehrwert, der das Sky Q Erlebnis für unsere Kunden im Alltag zu Hause und unterwegs noch komfortabler macht.“

Das Herunterladen der Aufnahmen auf Sky Go ist ganz einfach: Befinden sich Sky Q Receiver und das jeweilige Mobilgerät im selben Netzwerk, verbinden sich beide Geräte automatisch. In der Navigation der Sky Go App wird der Button „Aufnahmen“ angezeigt. An dieser Stelle sind alle verfügbaren Aufnahmen der Settop-Box aufgelistet.

Sky Go mit weiteren Neuerungen

Mit dem Sky Go Update erhält die App auch eine neue Hauptnavigation. Kunden finden damit noch einfacher zu ihrem Lieblingsprogramm. Statt in der bislang links hochkant angeordneten Seitenleiste finden Kunden nun am unteren Bildrand übersichtlich die Navigationspunkte Home, TV-Guide, Alle Inhalte, Downloads und Aufnahmen. Im TV-Guide sind die Kanäle künftig mit ihrem jeweiligen Senderlogo gelistet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.