Dienstag, 15. Oktober 2019
Design trifft Leistung

Neu: AEG Akku-Handstaubsauger QX9

Kleingeräte |Stefanie Bruckbauer | 10.10.2019 | |  
AEG präsentiert den neuen 2-in-1- Akkusauger QX9, der vor allem durch seine Kombination aus Design und Saugkraft punktet sowie durch sein leises Betriebsgeräusch.

AEG beschreibt den neuen QX9 als seinen „bisher elegantesten und leisesten Akku-Handstaubsauger“. Das Design ist von hochwertigen Wohneinrichtungen inspiriert und soll sich in das moderne urbane Zuhause einfügen. Der QX9 sollte durch den Einsatz hochwertiger Materialien zum attraktiven Wohnaccessoire werden. Aus dem tatsächlich stylischen Aluminiumrahmen des 2in1-Modells kann der kleine Akkusauger sehr einfach herausgenommen werden. „Sein mittig platzierter Handgriff in Lederoptik ermöglicht ein bequemes Ausbalancieren des Geräts“, beschreibt AEG und: „Durch die drei Leistungsstufen und seinen kraftvollen Lithium-HD-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 55 Minuten schafft unser Modell tadellose Reinigung sowohl auf Hart- als auch auf Teppichböden. Das innovative Sounddesign konnte zudem das Betriebsgeräusch des QX9 um drei Dezibel auf 76 Dezibel verringert werden, was den QX9 zum bislang leisesten AEG Akku-Handstaubsauger macht“, so das Unternehmen.

Der neue QX9 gilt als der bisher eleganteste und leiseste Akku-Handstaubsauger von AEG. Inspiriert von hochwertigen Wohneinrichtungen fügt sich das Designstück nahtlos in das moderne urbane Zuhause ein.

Andreas Gelsheimer, Produkt­manager für Home Care bei AEG, sagt: „Der QX9 hat einen einzigartigen, hochwertigen Premiumlook, der Aluminium- und Lederoptik gekonnt miteinander vereint. Das ist ein großer Vorteil, denn so fügt er sich optisch ganz natürlich in das Zuhause ein und ist jederzeit da, wo er gebraucht wird. Das entspricht der neuen Art des Staubsaugens, denn die Nutzungsgewohnheiten haben sich geändert. Im Alltag bevorzugen immer mehr Konsumenten das schnelle Staubsaugen zwischendurch. Mit dem QX9 reagierten wir auf diesen Trend und mache das Reinigen dank der neuen Ladestation noch einfacher. Unsere Designer haben die neue ‚Grab & Go-Ladestation‘ des QX9 so konzipiert, dass er mühelos entnommen werden kann, um direkt loszulegen.“

Wie AEG erläutert, gehört Lärm nachweislich zu den fünf störenden Merkmalen bei Akku-Handstaubsaugern. Zur Reduktion der Lautstärke setzten die AEG Designer beim QX9 auf eine spezielle Konstruktion, die nicht nur den Schallpegel reduziert, sondern auch die Klangqualität durch das Verhindern von Spitzentönen oder Vibrationen optimiert. „Schallwellen werden auf ihrem Weg zum Feinstaubfilter minimiert, sodass das Betriebsgeräusch deutlich reduziert wird. Dank der besonders ausbalancierten Gewichtsverteilung des Handteils wird die Handhabung des Geräts besonders komfortabel und störende Vibrationen vermieden“, so Andreas Gelsheimer weiter.

AEG stellte fest: „Bei vielen herkömmlichen beutellosen Staubsaugern lässt die Saugleistung merklich nach, je mehr sich der Staubbehälter füllt.“ Beim QX9 soll das anders sein, wie der Hersteller erklärt: „Der QX9 punktet auch bei zunehmender Staubbefüllung mit einer hohen Saugleistung sowohl auf Hart- als auch auf Teppichböden. Außerdem ist der Staubbehälter so konzipiert, dass er einen hohen Luftstrom ermöglicht und sich besonders einfach entleeren lässt.“

Der QX9 verfügt über drei Leistungsstufen, aus denen Nutzer je nach Bodenbelag die passende Einstellung wählen können. Da der Lithium-HD-Power-Akku ja laut Herstellers bis zu 55 Minuten reinigen können soll, können auch große Wohnflächen mit einer einzigen Akkuladung gereinigt werden, wie AEG erläutert. „Die fünfstufige Filtration hält dabei auch kleine Staubpartikel im Behälter zurück“, so das Versprechen.

Zubehör

Die Saugbürste ist um 180 Grad drehbar und soll somit eine hohe Wendigkeit ermöglichen. „So werden auch Stuhl- und Tischbeine bequem umfahren“, ergänzt AEG. LED-Frontlichter leuchten dabei den Saugbereich aus. Mit seiner 2in1-Funktion ist der QX9 nicht nur für den Boden gedacht. Der integrierte Akkusauger soll aufgrund des neuartigen Designs besonders leicht aus dem Aluminiumrahmen entnehmbar sein. „Damit sind auch Krümel auf dem Frühstückstisch oder im Auto schnell entfernt“, sagt AEG und: „Für besonders empfindliche Flächen ist eine kleine Möbelbürste immer griffbereit und komfortabel im Handteil integriert.“

Neben dem speziell entwickelten Handteil wurde auch die Ladestation nach ergonomischen Gesichtspunkten konstruiert: „Die in der Ladestation integrierten Magneten ermöglichen ein leichtes Andocken zum Aufladen des Akku-Handstaubsaugers. Um den QX9 zu entnehmen, wird er etwas angekippt, und ist so jederzeit und mühelos einsatzbereit“, beschreibt der Hersteller.

Der QX9 hat auch zahlreiche bewährte Funktionen im Gepäck. Mit der freistehenden Parkfunktion lässt sich das Gerät jederzeit und überall abstellen. Nach dem Saugen können Anwender über die BrushRollClean-Funktion per Pedaldruck die Bürstenrolle einfach von Haaren befreien. Diese werden von einer integrierten Klinge zerschnitten und direkt aufgesaugt. Die Platzierung der Motoreinheit im unteren Drittel lässt den QX9 leicht in der Hand liegen und erhöht dadurch den Bedienkomfort.

Der QX9-1-ANIM in Shale Grey Metallic ist zusätzlich mit einer Elektrosaugbürste für das Handteil zur effizienten Entfernung von Tierhaaren auf Polstern ausgestattet. Die zusätzliche Elektrosaugbürste ist auch separat als Zubehör mit der Bezeichnung AZE135 erhältlich. Das Modell QX9-1-50IB in Indigo Blue Metallic wird mit einer zusätzlichen teleskopierbaren Fugendüse geliefert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.