Samstag, 14. Dezember 2019
Für Unternehmenskunden

A1 und SMATRICS entwickeln Lösung für Elektromobilität

Telekom E-Technik | Dominik Schebach | 21.10.2019 | |  
Laut A1 ist die Mobilitätslösung des Betreibers vorerst nur für Unternehmenskunden gedacht. Laut A1 ist die Mobilitätslösung des Betreibers vorerst nur für Unternehmenskunden gedacht. (© A1) A1 definiert sich im Geschäftskundenbereich als Lösungspartner zur Digitalisierung. Als solcher hat der Betreiber nun gemeinsam mit dem österreichischen E-Mobilitätspionier SMATRICS eine Ladeinfrastruktur für Unternehmenskunden entwickelt. Zum Zug kommt dabei die neoom-Ladetechnik aus dem Haus W&Kreisel.

Durch die immer größere Verbreitung von Elektroautos wird die Verfügbarkeit von E-Ladestellen am Arbeitsplatz, im Wohnbau und im öffentlichen Raum immer wichtiger. Für diese Anforderung haben  nun A1 und SMARTICS mit der A1 Wallbox und dem A1 Charger ein umfassendes Angebot entwickelt, das sich an Bauträger, Hausverwaltungen und Unternehmen mit eigenem Fuhrpark richtet, bei denen gesetzliche Vorschriften zur Senkung der Flottenemissionen in naher Zukunft größeren Handlungsbedarf verursachen werden.

„Die Digitalisierung wird sich auch auf die Art und Weise wie wir uns in Zukunft fortbewegen auswirken“, so A1 Österreich CEO Marcus Grausam. „Unsere Fahrzeuge werden durch Vernetzung vermehrt smarter und Elektroautos setzten sich am globalen Markt zunehmend durch. Das erhöht die Sicherheit und schont die Umwelt. Unsere Smart-Mobility Angebote für Unternehmen zeichnen sich durch maßgeschneiderte digitale Lösungen, Expertise und bestes Service aus.“

Das Paket versteht sich als Gesamt-Lösung für E-Mobilität im Unternehmensfuhrpark, wie auch SMATRICS-GF Michael-Viktor Fischer betont: „Für große Unternehmen ist E-Mobilität gleichermaßen Chance und Verpflichtung, Betriebsmittel wie Geschäftsmodell. Wir helfen ihnen bei der Realisierung. Als 360 Grad Anbieter liefern wir individuelle Lösungen aus einer Hand. Von der Planung über den Netzaufbau bis zur Software für Verrechnung, Kundenmanagement und technisches Service. So können sich unsere Kunden auf ihr Business konzentrieren – wir kümmern uns voll um die E-Mobilität.“

A1 powered by SMATRICS setzt auf neoom Ladetechnik aus dem Hause W&KREISEL. „Die Umstellung auf E-Mobilität ist einer der Treiber für die Energiewende. Dazu braucht es die besten Produkte sowie eine Partnerschaft auf Augenhöhe, vom Lieferanten bis zum Endkunden.“ so Walter Kreisel, CEO und Gründer W&Kreisel.

Alles rund um das Elektroauto

Neben der A1 Wallbox und dem A1 Charger erhalten Kunden eine A1 Ladekarte sowie ein monatliches Reporting der Ladeinfrastruktur. Dahinter steht das SMATRICS Stationsmanagement, eine professionelle Ladelösung für einzelne oder mehrere Standorte. Die für den Inhaber möglichst unkompliziert und kostengünstig sein soll. SMATRICS übernimmt den Betrieb der Ladesäulen, und bietet auch die Installation sowie Inbetriebnahme an.

Bei den gelieferten Ladesystemen handelt es sich um neoom Ladetechnik „Made in Austria“ von W&Kreisel aus Oberösterreich. Intelligente Fernüberwachung, reaktionsschnelle Fehlerbehebung und optimal gewartete Hardware sollen für einen reibungslosen Betrieb sorgen. Über das A1 Callcenter erhalten Unternehmen 24/7 Support.

Mit A1 Storage erhalten Unternehmen zudem die Möglichkeit, Strom in seiner effizientesten Form zu speichern und so den Eigennutzungsgrad zu erhöhen. Damit werden Strom- und Netzkosten reduziert und die Unabhängigkeit gegenüber dem Energieversorger erhöht. Alle Szenarien, von niedriger bis hoher Leistung sowie geringer bis maximaler Speicherkapazität können dabei realisiert werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.