Sonntag, 20. September 2020
Klapphandy GL590

Gigaset erweitert seine „life series“

Telekom | Dominik Schebach | 22.10.2019 | |  
Mit dem neuen GL590 bringt Gigaset ein Handy speziell für die Bedürfnisse von Senioren. Neben der einfachen Bedienung soll das Klapphandy mit seiner Notruf-Taste punkte. Bis zu fünf Rufnummern können dazu auf dem Gerät hinterlegt werden. Mit dem neuen GL590 bringt Gigaset ein Handy speziell für die Bedürfnisse von Senioren. Neben der einfachen Bedienung soll das Klapphandy mit seiner Notruf-Taste punkte. Bis zu fünf Rufnummern können dazu auf dem Gerät hinterlegt werden. (© Gigaset Communications GmbH) Mit dem Gigaset GL590 erweitert der deutsche Hersteller seine benutzerfreundliche „life series“ um ein weiteres Modell. Gigaset zielt mit dem Gerät vor allem auf die Zielgruppe der Senioren. Das handlichen Klapphandy wartet dazu mit Extras wie der sprechenden Tastatur, SOS-Taste und extralanger Bereitschaftszeit ohne Laden auf.

Mit dem neuen GL590 bringt Gigaset ein Handy speziell für die Bedürfnisse von Senioren. Das Handy in edlem Titan-Silber fügt sich in die Gigaset life series ein – ein eigenes Portfolio an Telefonen und jetzt auch Handys, das ergonomisch und funktional auf ältere Nutzer oder Menschen mit eingeschränktem Seh-, Hör- oder Tastvermögen ausgerichtet ist.

„Nach dem Gigaset GL 390 ist das neue GL590 unser zweites Handy für Senioren – so können sie wählen, ob sie ein Klapphandy oder ein normales Handy bevorzugen“, sagt Anne Dickau, SVP Products bei Gigaset. „Die beiden Senioren-Handys stehen unseren Festnetztelefonen in Sachen Optik und Qualität in nichts nach. Für uns war die Umsetzung eines Klapp-Handys wichtig, denn trotz des kompakten geschlossenen Formats, bietet das GL590 viel Display und ein großzügiges Tastaturfeld, wenn es geöffnet ist. Ein deutliches Komfort-Plus.“

Zugeklappt ist es mit 10,9 cm klein und handlich. Aufgeklappt bietet das Gerät ein 2,8 Zoll Farbdisplay. Dazu setzt Gigaset setzt beim GL590 auf eine einfache und unkomplizierte Bedienung vor allem für Nutzer höheren Alters: So ist das Handy hörgerätekompatibel, zudem lässt sich die Gesprächs- und Klingeltonlautstärke besonders hoch einstellen und die extragroßen Tasten sind gut ablesbar. Zusätzlich unterstützt beim Wählen einer Nummer das sogenannte „Voice Announcement“: Jede gewählte Ziffer wird im Anschluss an den Tastendruck laut vorgelesen.

Das Handy kann dank des Dual SIM-Slots auch mit zwei SIM-Karten gleichzeitig genutzt und der interne Speicher durch eine Speicherkarte um bis zu 32 GB erweitert werden. Der 800mAh Akku wird unkompliziert über die im Lieferumfang enthaltene Ladestation aufgeladen. Durch die Konzentration auf die wesentlichen Telefonie- und Nachrichtenfunktionen hält der Akku mit 9 Stunden Sprechzeit und bis zu 550 Stunden Bereitschaftszeit ausgesprochen lange durch. Schließlich soll die SOS-Taste in der Signalfarbe Orange für zusätzliche Sicherheit sorgen. Sie befindet sich auf der Rückseite und ist auch bei zugeklapptem Handy einfach und schnell erreichbar. Fünf Telefonnummern können als Notfallkontakte hinterlegt werden. Beim Drücken der SOS-Taste werden diese der Reihe nach angerufen – so lange bis eine der angerufenen Personen ans Telefon geht.

Das Gerät ist ab sofort auch in Österreich zu einem UVP von 69,95 Euro verfügbar

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.