Mittwoch, 13. November 2019
HBO, Turner und Warner Bros.

Sky verlängert Programmpartnerschaft mit WarnerMedia

Multimedia |Wolfgang Schalko | 30.10.2019 | |  
Sky gab die Verlängerung des Output-Deals mit HBO und Warner Bros. sowie der Verbreitungsvereinbarung der Turner-Sender bekannt. Sky gab die Verlängerung des Output-Deals mit HBO und Warner Bros. sowie der Verbreitungsvereinbarung der Turner-Sender bekannt. (© Sky) Sky und Warner Media, Heimat von HBO, Turner und Warner Bros., haben ihre langjährige Partnerschaft im Rahmen eines neuen Vertrags verlängert. Dieser wird künftig noch mehr Koproduktionen von Sky Studios und HBO beinhalten.

Durch die Verlängerung des Programm-Deals innerhalb der europäischen Sky Märkte werden Sky und Sky X Kunden über viele Jahre hinweg die preisgekrönten Programminhalte von HBO, Warner Bros. und der Turner-Sender TNT Serie, TNT Comedy, TNT Film, Boomerang und Cartoon Network, genießen können.

Im Jahr 2010 (in Deutschland und Österreich in 2012) wurde der Output-Deal erstmals zwischen Sky und HBO geschlossen, Sky war von da an die Heimat von HBO in Europa. Seitdem festigte sich die Partnerschaft stetig und brachte die Sky Kunden in den Genuss von Serien wie „Watchmen“, „Succession“ und „Big Little Lies“ sowie preisgekrönter Sky Originals wie „Patrick Melrose“, „Britannia“ und „Gomorrha – Die Serie“ auf dem Sender Sky Atlantic HD.

Der neue Deal umfasst auch die Verlängerung der Pay-TV-Rechte für Erstausstrahlungen der Warner Bros. Filme, womit die bereits bestehende Partnerschaft weiter gestärkt wird, und den Sky Kunden mehr Filme von Warner Bros. als je zuvor zur Verfügung stehen. Die Vereinbarung beinhaltet darüber hinaus mehr On-Demand-Inhalte der Marken Cartoon Network und Boomerang.

Die Vertragsverlängerung unterstreicht die Stellung von Sky als herausragendem Inhalte- und Rechte-Partner in Europa und bestätigt Sky als führende Plattform, die 24 Millionen Kunden in den sieben europäischen Sky Märkten erreicht.

Neue Koproduktionen

Zudem haben Sky und WarnerMedia vereinbart, ihre langfristige Koproduktions-Partnerschaft im Rahmen eines neuen Vertrages zu verlängern: Sky Studios und HBO Max werden zukünftig noch mehr Original Content gemeinsam produzieren.

Sky und HBO haben seit Jahren eine erfolgreiche Koproduktions-Partnerschaft: Ihre Koproduktion „Chernobyl“ gewann im vergangenen Monat zehn Emmy Awards und war damit die am meisten ausgezeichnete britische Serie in diesem Jahr. Mit „Catherine the Great“, mit Helen Mirren in der Hauptrolle, startete in diesem Monat die aktuellste, von Kritikern hoch gelobte Gemeinschaftsproduktion.

Auf Basis der Partnerschaft mit HBO wird Sky Studios nun auch mit WarnerMedias HBO Max Programmteam zusammenarbeiten, um im Rahmen eines mehrjährigen Ko-Produktions-Deals Premium-Dramaserien und scripted Unterhaltungsprogramm für Sky und HBO Kunden in Europa und darüber hinaus zu produzieren.

Dies geht einher mit der Gründung von Sky Studios, dem neuen kreativen Zuhause der Sky Originals, vor einigen Monaten und dem Commitment, die Investitionen in Original Content innerhalb der nächsten fünf Jahre mehr als zu verdoppeln.

Dazu Gary Davey, CEO Sky Studios: „Unsere Partnerschaft mit HBO – und nun WarnerMedia – war niemals stärker, gleichzeitig baut Sky seine Position als Europas führendes Direct-to-Consumer Medien- und Entertainment-Unternehmen aus. Unsere Kunden lieben die Sky Originals. Die Partnerschaft zwischen Sky Studios und HBO wird ihnen noch mehr einzigartige Storys bieten, die nirgendwo sonst zu finden sind.“

Jeffrey R. Schlesinger, President Warner Bros. Worldwide Television Distribution, sagt: „Wir sind begeistert, neue Wege gefunden zu haben, um unsere langjährige Partnerschaft mit Sky zu vertiefen und damit unseren Kunden eine neue Dimension an großartigen Inhalten zu bieten.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.