Mittwoch, 1. April 2020
„Frisch, schmackhaft und voller Vitamine den ganzen Tag über“

Philips Hochleistungsvakuummixer

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 10.12.2019 | |  
Der Philips Hochleistungsvakuummixer bereitet Smoothies mittels Vakuum-Technologie zu. Philips erklärt: „Der Sauerstoff wird vor dem Mixen aus dem Becher gesaugt. So entstehen weniger Luftblasen, die Nährstoffe bleiben länger erhalten und der Smoothie ist abends noch genauso frisch wie am Morgen.“ Der Philips Hochleistungsvakuummixer bereitet Smoothies mittels Vakuum-Technologie zu. Philips erklärt: „Der Sauerstoff wird vor dem Mixen aus dem Becher gesaugt. So entstehen weniger Luftblasen, die Nährstoffe bleiben länger erhalten und der Smoothie ist abends noch genauso frisch wie am Morgen.“ Coffee to go, Smoothie to go – die Leute nehmen ihre Lieblingsgetränke immer öfter mit. Um schnell und einfach nährstoffreiche Smoothies zuzubereiten eignet sich der Philips Hochleistungsvakuummixer, der „eine ganz neue Art des Mixens“ an den Tag legt, wie Philips beschreibt.

Der Philips Hochleistungsvakuummixer bereitet schnell und einfach nährstoffreiche Smoothies zu und nutzt dabei „eine ganz neue Art des Mixens“, wie Philips sagt, nämlich die Vakuum-Technologie. Das Besondere daran ist laut Hersteller: „Der Sauerstoff wird vor dem Mixen aus dem Becher gesaugt. So entstehen weniger Luftblasen, die Nährstoffe bleiben länger erhalten und der Smoothie ist abends noch genauso frisch, gehaltvoll, Beerenrot, Sonnengelb oder Quietschgrün, wie am Morgen.“

„Die Universität für Bodenkultur in Wien hat in einer Studie unterschiedliches Obst und Gemüse gemixt – sowohl mit als auch ohne Vakuumfunktion“, so Sonja Gindl, Marketing Lead Personal Health bei Philips Austria. „Das Ergebnis: Beim Mixen mit Vakuum war die Farbe nach 24 Stunden wesentlich heller und auch die Schaumentwicklung geringer. Zudem wurde festgestellt, dass durch das Mixen mit Vakuum nach acht Stunden die dreifache Menge an Vitamin C gegenüber einer normalen Mischung bewahrt wurde.“

„Langlebige Smoothies durch Vakuum“

Wie erwähnt, wird der Sauerstoff durch die Vakuum-Technologie vor dem Mixen aus dem Becher gesaugt. Die Ergebnisse werden beim abschließenden Mixvorgang sichtbar, erklärt Philips: „weniger Luftblasen, Schaum und mehr Cremigkeit. Der Smoothie bleibt frisch – von morgens bis abends oder vom Abend bis zum nächsten Morgen.“

„Obst, Gemüse und Nüsse verfügen über tausende Zellen, die lebenswichtige Nährstoffe enthalten“, sagt Philips und ergänzt: „Durch die ProBlend 6 3D-Technologie werden diese Nährstoffe aus der Zellstruktur freigesetzt, sodass der Körper diese leicht aufnehmen kann. Für extra feines Mixen und Pürieren sorgt der 1.400-Watt starke Motor. Dabei kann die Mixgeschwindigkeit manuell eingestellt werden: sanft für weiches Obst, leistungsstark für härteres Obst, Gemüse oder auch Nüsse und sogar Eis. Für noch mehr Individualität sorgen vier voreingestellte Programme: Vakuum und automatisches Mixen, „eines Vakuumieren des Behälters, Puls zum kurzen Mixen und die Iced-Crush Funktion.“

Auf den Punkt: Philips Hochleistungsvakuummixer HR3756/00

  • Standmixer mit Vakuum-Technologie
  • ProBlend 6 3D-Technologie
  • Leistungsstarker 1.400-Watt Motor
  • 35.000 Umdrehungen pro Minute
  • 4 voreingestellte Programme
  • Tritan-Behälter mit 2,2 Liter Fassungsvermögen
  • Rezeptbuch
  • Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest
  • Farbe: Metallic
  • UVP 269,99 Euro

Der Der Philips Hochleistungsvakuummixer ist ab sofort im Philips Online-Shop und im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Rezept „Love It Up“

Philips verrät noch ein Rezept aus der Philips Healthy Drinks App für einen Smoothie genannt „Love It Up“:

  • 4 Kiwi
  • 40 Gramm Himbeeren
  • 1 Granatapfel
  • 1 Apfel
  • 2 Karotten

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.