Donnerstag, 12. Dezember 2019
Ab 1. Februar 2020

Wechsel der Metz-Vertriebsleitung: Ullrich Sinner folgt Robert Trapp

Multimedia | Wolfgang Schalko | 12.12.2019 | Bilder | |  
Ullrich Sinner übernimmt ab dem 1. Februar 2020 die Position des Vertriebsleiters DACH bei Metz CE. Ullrich Sinner übernimmt ab dem 1. Februar 2020 die Position des Vertriebsleiters DACH bei Metz CE. Der Traditionshersteller Metz vollzieht einen Wechsel an der Vertriebsspitze: Ullrich Sinner wird am 1. Februar 2020 neuer Vertriebsleiter DACH der Metz Consumer Electronics GmbH und folgt damit auf Robert Trapp, der sich nach 15 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand verabschieden wird.

Robert Trapp leitete in seiner Zeit bei Metz den strategischen und operativen Vertrieb in der Region DACH und hat maßgeblich dazu beigetragen, Metz als strategisch wichtigen Partner des kooperierten Fachhandels zu positionieren. Trapp verantwortete zuletzt die erfolgreiche vertriebsseitige Implementierung der Zwei-Marken-Strategie mit Metz Classic und METZ blue.

Ullrich Sinner, der den Posten übernimmt, verfügt über langjährige Vertriebskompetenz im Bereich der Unterhaltungselektronik und ist in der Branche kein Unbekannter. Der gelernte Industriekaufmann war unter anderem bei Humax, HD Plus und Media Broadcast tätig und fokussierte sich dort u.a. auf den vertrieblichen Aufbau neuer Geschäftsfelder. Zuletzt war es als Vertriebsleiter für Miji, Premiumhersteller für Kochfelder, tätig. Umfassende Kontakte innerhalb des kooperierten Fachhandels runden sein Profil ab.

Als neuer Vertriebsleiter soll Sinner die langfristige und partnerschaftliche Beziehung zum kooperierten Fachhandel weiter ausbauen und die fachhandelsorientierte Wachstumsstrategie beider Marken Metz Classic und METZ blue weiter forcieren. Sinner berichtet direkt an Norbert Kotzbauer, CEO der Metz Consumer Electronics GmbH.

Bilder
Der langjährige Metz Vertriebsleiter Robert Trapp verabschiedet sich nach 15 Jahren im Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand.
Der langjährige Metz Vertriebsleiter Robert Trapp verabschiedet sich nach 15 Jahren im Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.