Montag, 17. Februar 2020
„Anspruchsvolles Design und eine umfassende Ausstattung auf kleinstem Raum“

Testsieg für Jura ENA 8

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 19.12.2019 | Bilder | | 1  
Die Jura ENA 8 konnte im Konsument-Test die höchste Punktzahl erzielen. Die Jura ENA 8 konnte im Konsument-Test die höchste Punktzahl erzielen. Der Konsument nahm wieder einmal Kaffeevollautomaten unter die Lupe. Jura schickte seine ENA 8 ins Rennen und heimste damit den Testsieg ein.

Erneut wurden vom Testmagazin Konsument Vollautomaten verschiedener Hersteller und Marken geprüft. Für den Schweizer Kaffeevollautomaten-Hersteller Jura war dieses Mal die ENA 8 dabei. Auf Grund der Kombination von Konzept, Technik, Design und Qualität konnte das Modell die Jury überzeugen und wurde zum Testsieger gekürt.

Wie Jura berichtet, hätte sich die Jury besonders beeindruckt vom feinporigen Milchschaum gezeigt, den der kompakte Eintassen-Vollautomat ENA 8 zubereitet. Zudem wurde das moderne Design, insbesondere der ansprechende Wassertank, von den Testern gelobt.

Wie Jura berichtet, konnte man die höchste Punktzahl erzielen. Besonders beeindruckt hätte sich die Jury vom feinporigen Milchschaum gezeigt, den der kompakte Eintassen-Vollautomat zubereitet. Auch die Reinigung wurde in diesem Jahr genau unter die Lupe genommen. Das Fazit der Prüfer in diesem Punkt: „Das Jura-Modell wird vom Reinigungsprogramm zuverlässig gesäubert“. Zudem zeigte man sich von der Spezialitätenvielfalt, die die ENA 8 auf Knopfdruck zubereitet, überzeugt und lobte das moderne Design, insbesondere den ansprechenden Wassertank. Zu guter Letzt konnte die ENA 8 auch in Sachen Stromverbrauch punkten. „Es freut uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr beim Verein für Konsumenteninformation mit einem unserer Kaffeevollautomaten als Testsieger hervorgehen. Wir geben uns bei Jura mit dem Erreichten nicht zufrieden und arbeiten Jahr für Jahr daran, unsere Produkte weiterzuentwickeln und Kaffeegenuss auf ein neues Niveau zu heben.  Auch als Seriensieger stellen wir die perfekte Kaffeequalität, in Kombination mit ausgezeichnetem Design und innovativen Technologien konsequent in den Mittelpunkt unserer Entwicklung“, so Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung JuraÖsterreich.

Favorit in der Ultrakompakt-Klasse

Jura beschreibt: „Seit ihrer Markteinführung hat sich die ENA 8 zum Favoriten in der Ultrakompakt-Klasse entwickelt. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hat das Design, welches durch seine klaren Linien besticht. Mit der ENA 8 haben es unsere Ingenieure geschafft, einen Vollautomaten zu entwickeln, der anspruchsvolles Design und eine umfassende Ausstattung auf kleinstem Raum vereint. Alleine das ist eine außerordentliche Leistung. Trotz ihrer Größe kann die ENA 8 bis zu zehn Spezialitäten zubereiten und das mit nur einem Knopfdruck. Das 2,8 Zoll-Farbdisplay und die ergonomischen Drucktasten erlauben eine vollständig intuitive Bedienung. Für frisch gemahlenes Kaffeepulver sorgt das AromaG3-Mahlwerk, für den optimalen Brühvorgang der Puls-Extraktionsprozess P.E.P. Er passt bei kurzen Spezialitäten die Taktung optimal an, in der das heiße Wasser durch das Pulver gepresst wird.“ Für Jura ist das übrigens bereits der vierte Testsieg in Folge, wie Göbel ergänzt.

Bilder

Kommentare (1)

  1. Liebes Elektroteam, fairerweise hätten Sie erwähnen müssen, daß der Zweitplatzierte „Melitta Barista TS“ widerum den besten Espresso brüht und in punkto Hygiene besser abschneidet.

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.