Sonntag, 7. Juni 2020
Weiteres Highlight: Neue Version der Smart-TV-Plattform VIDAA

Hisense: CES-Premiere für selbstentfaltenden Laser TV

Multimedia | Wolfgang Schalko | 10.01.2020 | |  
Der Self-Rising Screen Laser TV zählte zu den Highlights unter den CES-Neuheiten von Hisense. Der Self-Rising Screen Laser TV zählte zu den Highlights unter den CES-Neuheiten von Hisense. Hisense stellt jedes Jahr eine „weiterentwickelte Form” von Laser TV auf der CES vor – heuer mit drei neuen Laser TV-Produkten: dem 75-Zoll Trichrome Laser TV, dem Sonic Screen Laser TV und dem Self-Rising Screen Laser TV. Lin Lan, Vice President der Hisense Group, kündigte an, dass die Hisense Group ein jährliches Ziel von 40 Millionen verkauften TV-Einheiten anstrebt und zur Nummer zwei in der Welt aufsteigen will.

Liu Xianrong, leitender Wissenschaftler des Bereichs Hisense Laser Display, hat die Neuerungen in der Hisense Laser TV-Technologie in folgende drei Grundthemen aufgegliedert: Farbe, Audio und Form. Hisense ist davon überzeugt, dass diese Innovationen den Bedürfnissen der Verbraucher noch stärker entgegenkommen und auch in Zukunft die Richtung der Entwicklung im TV-Bereich vorgeben werden.

Mit Schwerpunkt Form stellt Hisense den Prototyp des neuen Self-Rising Screen Laser TV vor. Hisense hat die Positionierung eines TV-Geräts in der häuslichen Umgebung in Betracht gezogen und glaubt, dass ein Fernseher für die Familie in seiner idealen Form in den gesamten häuslichen Bereich integrierbar ist und nur bei Bedarf in Erscheinung tritt. Der Self-Rising Laser TV bietet einen Bildschirm, der sich aufrollen kann und dabei die optische Spitzenperformance aufrechterhält.

Die Einführung der 75-Zoll und 100-Zoll TriChroma Laser TVs stellt einen Durchbruch in der Farbtechnologie dar. Die TriChroma-Technologie ermöglicht, alle in der Natur vorkommenden Farben mit dem Farbdisplay des Laser TV zu übertreffen, und kann 90% der vom menschlichen Auge erkennbaren Farben abbilden. Laser TV ist auch das einzige Displayprodukt, das den neuen BT.2020-Standard erfüllt, den Top-Standard für die zukünftige TV-Farbtiefe, Abtastung und Raum – Dolby führt auf der Messe die erste Technologiedemonstration von Dolby Vision auf einem TriChroma Laser TV vor.

Hisense bietet eine Audio-Innovation. Das Unternehmen vertritt die Auffassung, dass der Bildschirm-Sound die echte Integration von Ton und Bild bringt, und leistet Pionierarbeit in der bahnbrechenden Technologie der Tonerzeugung für zelluläre bionische Screens. Diese Technologie macht die Positionierung der Töne klarer, ermöglicht eine breitere Ausbreitung des Schalls und sorgt für verbesserte Detail-Performance.

„Hisense glaubt fest daran, dass das Laser-Display in Zukunft dominieren wird”, so Lin Lan, der in seiner Rede erwähnte, dass Hisense seit der Markteinführung des ersten Laser TV hier im Jahr 2015 Fortschritte gemacht und die Größe von 75 Zoll auf 150 Zoll gesteigert hat. Die Bildqualität stieg von monochromatischer Light-Source-Technologie auf Vollfarbe. Nach Daten von CMM stieg der Gesamtabsatz von Laser TVs auf dem chinesischen Farbfernsehmarkt im Jahr 2019 um 107%, was Laser TV zur am schnellst wachsenden Produktkategorie der letzten Jahre macht. Er wies ebenfalls darauf hin, dass Hisense sich mit einer lebenslangen Lizenz für die Fernsehermarken von Toshiba ein jährliches Ziel von 40 Millionen verkauften Einheiten gesetzt hat, um die Nummer zwei in der Welt zu werden.

Globale Einführung der umgestalteten Smart-TV-Plattform VIDAA

Außerdem gab Hisense bekannt, dass das Unternehmen eine vollständig umgestaltete und aktualisierte Fassung der unternehmenseigenen Smart-TV-Plattform VIDAA international einführen wird. In den 6 Jahren seit seinem Debüt im Jahr 2014 hat sich das offene Smart-TV-Betriebssystem mit über 20 Millionen Installationen weltweit zu einem starken internationalen Wettbewerber entwickelt. Die aktualisierte Plattform, die über ein vollkommen neues User-Interface und eine Integration von Anbietern von Inhalten verfügt, rückt den Nutzer und seine Gewohnheiten in den Mittelpunkt des TV-Erlebnisses. Vor diesem Hintergrund beinhaltet die Plattform ein zentrales Nutzermanagement, Werbe- und Abrechnungssysteme, die die Nutzererfahrung erleichtern und die den Kunden einen direkteren Weg bieten, die Inhalte zu nutzen, die ihnen gefallen.

„Vidaa sammelt Inhalte der besten internationalen und lokalen Partner. Wir verfügen bereits über internationale Partner, zu denen unter anderem Netflix, Prime Video, YouTube, Red Bull TV, Deezer, DAZN, Rakuten TV und Hungama zählen. Mit dem neuen Update werden wir mit unserer Plattform auch eine neue Zusammenarbeit mit dem auf Sport fokussierten Live-TV-Streaming-Service fuboTV eingehen. Die fubo-TV-Anwendung ist auf jedem Hisense TV mit Vidaa OS bereits vorinstalliert und Sie haben die Möglichkeit, durch einen Klick auf den „Sport“-Knopf auf Ihrer Fernbedienung nahtlos auf ein maßgeschneidertes Sportprogramm zuzugreifen“, sagte Lin Lan.

Dieselbe direkte Zugriffsmöglichkeit wurde auch für Musik integriert. Es ist jetzt einfacher denn je, direkt auf Musik auf YouTube zuzugreifen – mit nur einem Klick lassen sich Lieblingsinterpreten und Lieblingsmusikvideos auf YouTube Music verfolgen.

„Neben den Sport- und Musiksparten gibt es zwei weitere verwaltete Bereiche in der Plattform. Bei der Entwicklung von Vidaa Art hat Hisense mit DeviantArt zusammengearbeitet, bei der es sich um die weltweit führende Community für digitale Kunst handelt. DeviantArt, das im Jahr 2000 gegründet wurde, verfügt über 48 Millionen Mitglieder, die über 370 Millionen Originalkunstwerke beigetragen haben. Digitale Kunst von hunderten der talentiertesten Künstler steht den Nutzern von Vidaa kostenlos zur Verfügung, sodass sie die Möglichkeit haben, ihre Wohnzimmer in eine Live-Galerie zu verwandeln.” Diese Funktion ist mit einem direkten Zugangsknopf auf allen Hisense-Vidaa-TVs mit der vorinstallierten DeviantArt-Anwendung verfügbar. Die Entwickler von Vidaa haben sich auch sehr darum bemüht, die besten kostenlosen, werbegestützten Inhalte auf ihrer Plattform zu versammeln: Vidaa Free, das mit einem direkten Zugangsknopf genutzt werden kann, verfügt bereits u. a. über PlutoTV, TubiTV und Xumo und wird regelmäßig um neue internationale und lokale Partner erweitert.

Neben den USA will Hisense seine aktualisierte Vidaa-Plattform im ersten Quartal diesen Jahres in über 120 Regionen einführen, um die internationale Expansion des Unternehmens zu unterstützen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.