Freitag, 7. August 2020
Die E&W 1-2/2020 ist da

Wieder wilde 20er?

Hintergrund | Redaktion | 11.02.2020 | |  
Auf die Branche warten mehr als Twist & Boogie. Für die erste Ausgabe im neuen Jahrzehnt hat die E&W-Redaktion einige der wichtigsten Trends für die Branche genauer beleuchtet. Auf die Branche warten mehr als Twist & Boogie. Für die erste Ausgabe im neuen Jahrzehnt hat die E&W-Redaktion einige der wichtigsten Trends für die Branche genauer beleuchtet. Das neue Jahrzehnt hat begonnen. Für die E&W-Redaktion ein Anlass, einen Blick auf die wichtigsten Trends der Branche zu werfen und welche Auswirkungen diese auf die Branche haben können. Lesen Sie hier eine kleine Vorschau auf die Coverstory und weitere Highlights der E&W 1-2/2020.

Hintergrund

Die politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und schlussendlich auch technischen Rahmenbedingungen haben sich geändert. Damit ist auch klar, dass sich die Branche neuen Herausforderungen gegenüber sieht. Für die E&W 1-2/2020 haben wir einige der wichtigsten Trends zusammengetragen, die uns in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Das reicht von sich verstärkenden Trend zur Kreislaufwirtschaft bzw Recycling , einschließlich der Überlegungen in Richtung Pfand; über den Ausbau leistungsfähiger Übertragungsnetze – in der Form von Glasfaser und 5G, den Einsatz neuer Technologien im E-Commerce wie Augmented Reality, bis hin zur Energiewende.

Nachdem sich Christian Gut von der Spitze des Fachausschusses für Lehrlingsausbildung zurückgezogen hat, hat Christine Kühr übernommen. In ihrem Geschäft ETP setzt sie bewusst einen Gegenpol zur klassischen Handelswelt und bricht auch einmal mit Konventionen. E&W hat die Geschäftsführerin des Elektrofachhandelsbetriebs ETP in Graz besucht.

Aufbruchsstimmung herrschte beim alljährlichen Kick-Off Event von Suntastic.Solar. Der PV-Distributor rechnet heuer mit einem massiven Sonnenstrom-Ausbau und präsentierte eine breite Palette an Unterstützungsmaßnahmen für die Partner.

Mehr Frust als Lust beklagt HeimkinoWelt-GF Thomas Chuchlik – allerdings nicht bei sich selbst, sondern beim überwiegenden Teil seiner Lieferanten. Er fordert wieder mehr Emotion im zunehmend zahlengetriebenen Business.

Hausgeräte

Im Hausgeräte-Ressort baten wir die Geschäftsführer dreier bekannter Hausgerätehersteller zum Interview. Miele GF Sandra Kolleth berichtet dabei ua. über die Weichen-Neustellung beim Premiumhersteller bzw. erklärt was hinter dem geplanten Stellenabbau steckt.

„Das wird ein Beko-Jahr“, ist Christian Schimkowitsch überzeugt. Der CEO der Elektra Bregenz AG hat mit E&W über die Ziele der „jungen Marke“ im Haus gesprochen.

Michael Grafoner erzählt im E&W-Interview hingegen von einem „Mammutprojekt“, in dem man bei Gorenje Austria gerade steckt, und von seinem Vorhaben, die Marke „State of the Art“ aufzustellen.

Telekommunikation

Wie war Weihnachten und was erwarten sich die Betreiber vom kommenden Jahr. E&W hat nachgefragt. Auf Telering folgt derweil „Hi!Magenta“. Die Diskontmarke geht damit ganz in der Magentawelt auf. SVP Consumer Sales Michael Noichl und Handels-VL Dietmar Hametner haben uns die Überlegungen hinter dieser Umstellung geschildert.

Multimedia

Zu Jahresbeginn sind die Blicke traditionell auf die CES gerichtet. Von dort kommt diesmal in erster Linie Großformatiges in 8K – und außer von Samsung durchwegs mit OLED-TVs.

Totgesagte leben bekanntlich länger – im aktuellen Fall Loewe. Die insolvente Kronacher TV-Schmiede wurde von Skytec übernommen. E&W hat sich die Pläne des Inverstors und die Aufgabenteilung in Österreich – mit CB Austria als Distributor – angesehen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.