Donnerstag, 24. September 2020
Editor's ChoiceCoronavirus überkommt Durchhalteparolen

Mobile World Congress abgesagt!

Dominik Schebach | 12.02.2020 | |  
Vergangenes Jahr haben mehr als 100.000 Menschen den Mobile World Congress besucht. Dieses Jahr bleiben die Messehalten leer. Wegen Bedenken zum Corona-Virus haben viele prominente Aussteller abgesagt. Vergangenes Jahr haben mehr als 100.000 Menschen den Mobile World Congress besucht. Dieses Jahr bleiben die Messehalten leer. Wegen Bedenken zum Corona-Virus haben viele prominente Aussteller abgesagt. (© GSMA) Wie die GSMA heute in einem knappen Statement mitgeteilt hat, wird der Mobile World Congress 2020 in Barcelona nicht stattfinden. Die Veranstalter wollen sich nun auf die Messe im kommenden Jahr konzentrieren. Die Messe hätte vom 24. bis zum 27. Februar 2020 stattfinden sollen.

Die Verkündigung von Vorsichtsmaßnahmen und die Durchhalteparolen der vergangenen Tage haben die Flut an Absagen seitens der Aussteller nicht gestoppt. Im Gegenteil, allein am Mittwoch habe weitere prominente Namen wie der Infrastruktur-Hersteller Nokia sowie HMD Global/Nokia Smartphones, Deutsche Telekom, sowie Vodafone ihren Rückzug von der Messe in Barcelona verkündet.

„Die weltweite Sorge wegen des Ausbruchs des Corona-Virus‘, Bedenken wegen der notwendigen Reisen und andere Umstände haben es für die GSMA unmöglich gemacht, die Messe abzuhalten“, heißt es in der heutigen Aussendung von John Hoffmann , CEO der GSMA.

Für die GSMA ist die Absage natürlich ein Tiefschlag. Schließlich hat die Messe seit ihrer ersten Auflage 2006 als jährlicher Gradmesser für die Mobilfunkbranche gedient. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 100.000 Menschen den MWC besucht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.