Dienstag, 11. August 2020
Zahlungsziel erhöht

Gorenje unterstützt Fachhandelspartner

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 19.03.2020 | |  
Gorenje Österreich GF Michael Grafoner möchte seine Kunden unterstützen. „Denn gemeinsam sind wir stärker.“ Gorenje Österreich GF Michael Grafoner möchte seine Kunden unterstützen. „Denn gemeinsam sind wir stärker.“ Wie Gorenje Österreich informiert, ist der Betrieb aufrecht. Lieferungen werden durchgeführt, Bestellungen können wie gewohnt getätigt werden. Um einen Beitrag zu leisten bzw. um den Fachhandelspartnern „ein wenig unter die Arme zu greifen“ bzw. um einmal „Danke für die Treue zu sagen“, wurde das Zahlungsziel nun auf 70 Tage erhöht.

In diesen herausfordernden Zeiten möchte Gorenje Österreich seinen Kunden aus dem Elektro- und Möbelfachhandel ein wenig unter die Arme greifen und erhöht das Zahlungsziel ab sofort auf 70 Tage. Soll heißen, Kunden aus dem Elektro- und Möbelfachhandel erhalten auf alle Bestellungen, die im Zeitraum vom 18. März bis 30. April 2020 aufgegeben werden, automatisch 70 Tage Zahlungsziel. „Wir hoffen, dadurch unseren Kunden etwas die Last von den Schultern nehmen zu können“, sagt Geschäftsführer Michael Grafoner. „Gerade in Zeiten wie diesen, ist es wichtig sich gegenseitig zu unterstützen und als verlässlicher Partner füreinander da zu sein. Wir alle stehen vor einer großen Herausforderung und wenn es auch nur ein kleiner Beitrag in dieser Gesamtsituation ist, aber wir möchten unsere Kunden unterstützen. Denn gemeinsam sind wir stärker.“

Die aktuelle Situation bei Gorenje

Das Gorenje Österreich Team.

Grafoner beschreibt die Situation bei sich im Unternehmen wie folgt: „Der Betrieb bei Gorenje bleibt aufrechterhalten. Alle Lieferungen werden wie geplant durchgeführt und Bestellungen können wie gewohnt getätigt werden. Einzig und allein der direkte Ersatzteilverkauf vor Ort wurde eingestellt zum Schutz der Mitarbeiter und der Kunden. Selbstverständlich werden alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen getroffen, denn die Gesundheit der Mitarbeiter ist das höchste Gut. Gorenje hat rechtzeitig reagiert und das Lager gut gefüllt und kann daher uneingeschränkt liefern.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.