Mittwoch, 12. August 2020
„Bis auf Weiteres“

Deutschland: MediaSaturn schließt letzte Märkte

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 20.03.2020 | |  
Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus schließt nun auch MediaMarktSaturn Deutschland bundesweit alle Märkte. (Bild: MediaMarktSaturn) Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus schließt nun auch MediaMarktSaturn Deutschland bundesweit alle Märkte. (Bild: MediaMarktSaturn) Etwas spät aber doch, schließen die Geschäfte auch in Deutschland Zug um Zug. Heute hat MediaSaturn Deutschland den Balken der letzten Märkte „bis auf Weiteres“, wie es heißt, runtergefahren.

„Die Märkte von MediaMarkt und Saturn sind täglich für tausende von Kunden erste Anlaufstelle, wenn es um den Einkauf oder die Beratung rund um Elektronikprodukte und entsprechende Dienstleistungen geht. Da für das Unternehmen die Gesundheit und der Schutz der Kunden und Mitarbeiter an erster Stelle stehen, schließt MediaMarktSaturn Deutschland aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus bundesweit alle Märkte und setzt damit die Entscheidungen der einzelnen Bundesländer umgehend um. Aktuell sind bereits die Märkte in nahezu allen Bundesländern geschlossen, mit Ausnahme von Thüringen. Dort werden die Läden ab Freitag, 20. März den Betrieb einstellen. Die Schließungen dauern bis auf Weiteres. Auf mediamarkt.de und saturn.de können die Kunden wie gewohnt auch weiterhin rund um die Uhr einkaufen“, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Ziel sei es, den Geschäftsbetrieb so gut wie möglich fortzuführen – trotz der bestehenden notwendigen Einschränkungen. „Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Lieferanten und Partnern intensiv daran, eine hohe Produktverfügbarkeit zu gewährleisten und eine nahtlose Lieferkette sicherzustellen“, so MediaMarktSaturn Deutschland.

Zu Gute komme den Kunden von MediaMarkt und Saturn dabei die Multichannel-Stärke des Unternehmens. Dabei gehe es vor allem um die Verfügbarkeit von Artikeln, bei denen derzeit ein „starkes Wachstum zu sehen“ sei – „zB. bei Produkten für Home Office (zB. Notebooks, Monitore, Drucker) oder Gesundheit (zB. Luftreiniger, Gefriertruhen). Dazu gehören aber auch Produkte aus der Unterhaltungselektronik, beispielsweise für Gaming. Die Kunden können in der Sicherheit ihres Zuhauses alle Produkte über sämtliche eCommerce-Kanäle (Web, Mobile, App) einkaufen, während wir uns darum kümmern, die bestellten Waren bis zur Haustür zu liefern“, so MediaSaturn.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.