Dienstag, 11. August 2020
50 Euro auf beliebteste Kältegeräte

Miele „Bestseller-Bonus“

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 02.04.2020 | |  
Die Stand-Kühl-/Gefrierkombination KFN 28132 D ws von Miele mit attraktiver Ausstattung gibt es mit dem 50 Euro „Bestseller-Bonus“ bereits um 749 Euro (UV)). (Bild: Miele) Die Stand-Kühl-/Gefrierkombination KFN 28132 D ws von Miele mit attraktiver Ausstattung gibt es mit dem 50 Euro „Bestseller-Bonus“ bereits um 749 Euro (UV)). (Bild: Miele) Miele unterstützt den Kauf energiesparender Kältegeräte und zwar mit einem 50 Euro „Bestseller-Bonus“. Abzüglich dieses Bonus‘ gibt es das Standgerät FN 22062 ws dann bereits ab 649 Euro UVP

Miele hat aus den beliebtesten Kältegeräten ein „Bestseller-Sortiment“ mit einem zusätzlichen 50 Euro Bonus zusammengestellt. Der Hersteller beschreibt: „Ein buntes Programm, von Einbaukühlautomaten für die 88 cm Nischenhöhe oder mit Vorratszentrum, einem Tisch-Gefrierschrank, Kühl- und Gefrierkombinationen und diversen attraktiven Stand-Gefrierschränken in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen für jeden Bedarf. Nach Abzug des 50 Euro Bestseller-Bonus gibt es beispielsweise den Miele Einbaukühlschrank K 32222 i für die 88 cm Nischenhöhe bereits um 529 Euro (UVP) oder die Stand Kühl-/Gefrierkombination KFN 28132 D ws um 749 Euro (UVP).“

Die Aktion ist in Österreich gültig, solange der Vorrat reicht, längstens bis 31. August 2020.

Gewusst?

Kältegeräte sind Dauerläufer im Haushalt. Schließlich verrichten sie jeden Tag 24 Stunden lang treu ihren Dienst – 365 Tage im Jahr. Aus diesem Grund ist hier die Qualität besonders wesentlich. Miele zB testet die leistungsstarken Kompressoren im Dauertest mindestens 55.000 Betriebsstunden. „Das entspricht einer haushaltsüblichen Nutzung von rund 15 Jahren“, ergänzt der Hersteller. Zudem müssen die Geräte energieeffizient sein. Alle Geräte aus dem Bestseller-Programm sind in den Energieeffizienz-Klassen A++ oder A+++. Bei aller Funktionalität sei natürlich auch der Komfort wichtig, wie Miele sagt, dessen Kältegeräte über modernste Bedienelemente verfügen. „Vom Öffnen der Tür bis zur kleinsten Einstellung geht alles leicht und intuitiv von der Hand“, so der Hersteller.

Übrigens

Viele Kältegeräte und Weinschränke lassen sich mit der Miele@mobile App vernetzen – „so behält man von überall aus den Status im Blick. Außerdem können einzelne Gerätefunktionen über die App gesteuert werden und wird zuverlässig über Fehler und Alarme informiert“, erläutert Miele.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.