Mittwoch, 8. Juli 2020
„Hervorragende Gestaltungsqualität“ überzeugt Jury

Drei Red Dot Awards für Miele

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 15.06.2020 | |  
Gleich drei Miele Geräte wurden mit dem „Red Dot Award: Product Design 2020“ ausgezeichnet. Gleich drei Miele Geräte wurden mit dem „Red Dot Award: Product Design 2020“ ausgezeichnet. Gleich drei Miele-Geräte erhielten den begehrten „Red Dot Award: Product Design 2020“. Bei den „Ausgezeichneten“ handelt es sich um einen Akkusauger, ein Induktionskochfeld und einen Laborspüler.

Der kabellose Handstaubsauger Triflex HX1, das vollflächige Induktionskochfeld KM 7897 FL und der Miele Professional Laborspüler aus der PLW 6011-6111-Serie wurden mit dem „Red Dot Award: Product Design 2020“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung geht jedes Jahr an Produkte, die eine „hervorragende Gestaltungsqualität“ aufweisen.

Die Bewertungskriterien für das Qualitätssiegel „Red Dot“ sind Funktionalität, Langlebigkeit und ökologische Verträglichkeit ebenso wie zum Beispiel der Innovationsgrad oder die Ergonomie eines Produktes. Dabei konnte eben auch der kabellose Handstaubsauger Triflex HX1 von Miele punkten. Der Hersteller erklärt: „Dank seines einzigartigen Designs lässt er sich mit wenigen Handgriffen umbauen und vereint so drei Staubsauger in einem. ‚Herzstück‘ ist die PowerUnit, bestehend aus Motoreinheit, Akku und Staubbox. Ist diese direkt unter dem Griff angebracht, lässt sich der Triflex leicht manövrieren und bequem an Decken oder unter niedrigen Möbeln saugen. Befindet sie sich dagegen im unteren Bereich, verschiebt sich der Schwerpunkt entsprechend und auch große Flächen lassen sich mühelos reinigen. Zum Entfernen von Krümeln auf dem Frühstückstisch oder im Auto ist hingegen der Solobetrieb der PowerUnit ideal. Kombiniert wird diese Flexibilität mit leistungsstarker Saugkraft und schnellerer Reinigung.“ Der wechselbare Akku ermöglicht laut Miele eine Laufzeit von bis zu 60 Minuten. Das Spitzenmodell Triflex HX1 Pro ist bereits mit einem zweiten Akku ausgestattet, was somit eine Laufzeit von bis zu 120 Minuten ermöglicht.

„Mehr Intuition und Flexibilität beim Kochen“

Ein Red Dot Award ging auch an das vollflächige Miele Induktionskochfeld KM 7897 FL mit SmartSelect-Steuerung und SilentMove.

Auch das Miele Kochfeld mit Vollflächeninduktion KM 7897 FL (das übrigens auch mit dem iF Design Award ausgezeichnet wurde, wie elektro.at berichtete), bzw. dessen innovatives Design, hat die Jury des Red Dot überzeugt. Auf 90 Zentimeter Breite lassen sich bis zu sechs Töpfe oder Pfannen beliebig auf der gesamten Fläche positionieren und bei Bedarf auch verrücken. „So passt sich unsere Vollfläche dem Koch an und nicht umgekehrt“, sagt Miele.

Die Bedienung mit der SmartSelect-Steuerung wird vom Hersteller als sehr komfortabel beschrieben: „Welche Leistungseinstellung für welchen Topf gilt, ist auf einen Blick ersichtlich, denn der Zahlenstrang wandert mit, wenn das Kochgeschirr verschoben wird.“ Diese „intelligente“ Topferkennung hat Miele übrigens zum Patent angemeldet. Durch das Feature SilentMove sollen sich Töpfe und Pfannen besonders leise verschieben lassen, wie Miele beschreibt: „Denn die flächige Bedruckung des Kochbereichs befindet sich auf der Unterseite, anstatt wie sonst üblich auf der Oberseite. Voraussetzung ist die Verwendung einer hochwertigen transparenten Glaskeramik, die ihrerseits den reduziert-eleganten Auftritt unterstützt.“

„Außen schlank und innen flexibel“

Ein Produkt aus dem Professional-Bereich von Miele erhielt ebenso einen Red Dot Award, und zwar ein freistehender Laborspüler der Baureihe SlimLine, die nur 65 Zentimetern Breite aufweisen und dennoch viel Platz im Spülraum bieten. Miele erklärt: „Dessen optimale Ausnutzung wird durch bis zu drei Teleskopauszüge möglich, die an vier verschiedenen Positionen eingesetzt werden können. Dies schafft zusätzliche Flexibilität bei der Beladung und ermöglicht auch die Reinigung großvolumiger Laborgeräte von bis zu 50 Litern Inhalt.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.