Mittwoch, 8. Juli 2020
Trendthemen Sprachsteuerung und WLAN-Versorgung

Strong: Smart Home-Markt wird weiter wachsen

Multimedia | Wolfgang Schalko | 23.06.2020 | |  
Trotz gestiegener Nachfrage nach WiFi-Produkten und Home Office-Komponenten wirkt sich die Corona-Krise insgesamt nicht positiv auf den Smart Home-Markt aus, schätzt Strong-VL Martin Kogler. Perspektivisch sollte die Kurve aber weiter nach oben zeigen.

Strong-VL Martin Kogler ortet zwar ein Wachstum bei WiFi-Artikeln, das er aber auf den Trend des „Homeoffice“ durch die Corona Krise zurückführt und nicht auf einen wachsenden oder durch einen sich verändernden Smart Home Markt. Die Corona-Krise helfe dem Smart Home Markt nicht, denn Einbruchsstatistiken gehen zurück (Sicherheit durch Smart Home), Reisebeschränkungen machen eine „Fernsteuerung des Eigenheims“ weniger notwendig, das Konsumverhalten hat einen Knick in Richtung „nur das Notwendigste“ bekommen – dem stehe lediglich ein Anstieg bei smarten Haushaltsprodukten gegenüber, da wieder mehr gekocht und Zeit zuhause verbracht wird.

Dennoch ist Kogler überzeugt, dass der Smart Home-Markt weiter konstant, auf dem Niveau der Vorjahre, wachsen wird – wobei Sprachsteuerung momentan als einziger großer Trend erkennbar sei. Allerdings müsste in Smart-Home Wohnungen und Häusern auch weiterhin die WLAN-Versorgung verbessert werden.

Dementsprechend konzentriert sich Strong vorerst auf den Aspekt WLAN Verfügbarkeit sowie Produkte, die das Leben vereinfachen. Weitere Smart Home Artikel sollen allerdings im Laufe des Jahres ins Sortiment kommen – allesamt mit dem Ziel, diese möglichst selbsterklärend zu gestalten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.