Donnerstag, 13. August 2020
Vier überarbeitete Modelle

Loewe: neuer Look und aktuelle Technik für bild 3

Multimedia | Wolfgang Schalko | 08.07.2020 | | 21  
Ab sofort ist die runderneuerte TV-Modellreihe bild 3 verfügbar. Ab sofort ist die runderneuerte TV-Modellreihe bild 3 verfügbar. Loewe meldet sich mit vier überarbeiteten TV- Modellen aus dem fränkischen Kronach zurück. Den Auftakt für die verbesserte Produktgeneration machen die LED-Modelle bild 3.43 und bild 3.49 sowie die neue OLED-Generation bild 3.55 und 3.65. Alle Geräte präsentieren sich in verfeinertem Design und Look. Aktualisierte Elektronik und Panels sorgen mit ausgeklügelter Technik für mehr Performance und Sehvergnügen.

Optisch setzt Loewe bei den bild 3 Modellen auf einen zurückhaltenden Look in Schwarz und Basaltgrau und verleiht der Produktfamilie damit eine edle Note. Mit seinem eleganten Farbton vermittelt Basaltgrau eine eher stille Atmosphäre und unterstreicht so das Gefühl von Ruhe und Gelassenheit, das am Ende eines hektischen Tages zuhause einzieht und zum gemeinsamen Entspannen einlädt. Gerade in lichten Räumen setzt die neue Farbe zudem einen markanten Gegenpol und lässt sich hervorragend in verschiedene Farb- und Einrichtungskonzepte integrieren. Auch in der Rückansicht machen die neuen bild 3 Modelle eine gute Figur. Dank der Rückwand mit magnetischer Kabelabdeckung, dem intelligenten Kabelmanagement und den flexiblen optionalen Aufstelllösungen lassen sich alle TV-Geräte sehr gut frei im Raum platzieren.

Neben den äußeren Veränderungen bieten der Loewe bild 3.43 und bild 3.49 auch im Inneren neue Technik auf der Höhe der Zeit. So glänzen die speziell für Loewe entwickelten LCD-Panels mit Ultra HD Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel), einem energieeffizienten LED-Backlight und der Bewegungsoptimierung. In der Kombination garantieren diese Technologien gestochen scharfe Bilder, detailreiche Kontraste und eine enorme Farbbrillanz. Selbst bei schnellen Actionszenen, etwa in Sportübertragungen oder Hollywood-Blockbustern, sorgen „realistisch“ berechnete Zwischenbilder jederzeit für flüssige, ruckelfreie Darstellungen und glatte Übergänge. Möglich machen dies die neue technische Plattform und der schnelle SX8 Quad Core Prozessor im Herzen der aktualisierten bild 3 Modelle.

Hinter dem minimalistischen Design der OLED-Modelle verbirgt sich ausgefeilte Technik. Tiefste Schwarzwerte, satte Kontraste und ein großer Blickwinkel sorgen für bestes Kinoerlebnis zu Hause. Das Panel aus der neuesten 2020er-OLED-Generation unterstützt mit HDR10, HLG und Dolby Vision die drei wichtigsten HDR-Standards und bietet Nutzern somit große Flexibilität.

Neben DNLA-Server, Aufnahmemöglichkeiten via USB, Instant-Channel Zapping für kürzere Umschaltzeiten und zwei CI+ Steckplätzen bieten die Loewe Modelle auch noch eine integrierte Steuerung via Amazon Alexa oder Bluetooth Musik-Streaming.

Das nach vorne abstrahlende Lautsprechersystem in Form einer Soundbar ist unterhalb des Displays integriert und mit neuem Akustikstoff in der Farbe Basaltgrau bespannt. Es leistet zweimal 40 Watt und verfügt über ein zusätzliches Bassreflexrohr für satten, voluminösen Sound. Dank Mimi Defined lässt sich der Klang einfach und individuell auf das Hörprofil des Nutzers anpassen. Zudem sind beide Modelle kompatibel zum optional erhältlichen Loewe klang 1 Heimkino-Lautsprechersystem, das noch mehr Leistung, Räumlichkeit und kristallklaren Klang mitbringt.

Wie alle Loewe Fernseher profitieren auch die neuen bild 3 Modelle von der individuellen Einmessung und den über Jahrzehnte hinweg optimierten Algorithmen für ein ideales Bild. Alle Loewe Produkte werden am Ende der Produktion einzeln gemessen und auf besten Sehkomfort eingestellt. Das Resultat ist eine ausgewogene Schärfe sowie höhere Kontraste und harmonischere Farben – Fernsehgenuss in Loewe Qualität.

Die neuen Modelle Loewe bild 3 sind ab sofort im autorisierten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.490 Euro für bild 3.43, 1.990 Euro für bild 3.49, 2.690 Euro für bild 3.55 und 3.490 Euro für bild 3.65.

Kommentare (21)

  1. Es wird nicht jeder Kunde LOEWE kaufen, das ist klar. Zum Glück auch nicht jeder Kunde Samsung, LG und CO. Es gibt wie bei den Kommentaren auch beschrieben ein kleines und feines Klientel und die werden die Produkte kaufen!

  2. die speziell für Loewe entwickelten LCD-Panels
    Eh klar, für diese Stückzahl werden extra Panels entwickelt. Also für ganz bescheuert muss man die Leute aber wirklich nicht halten!.
    Ein wenig sollte schon Ehrlichkeit dabei sein, wenigstens ein wenig.

    1
  3. Sehr schöne Geräte, wenn die Technik auch entspricht, kann nicht viel passieren! Der B(l)aue Hans kann ja auf S/W Geräte setzen, da ist bei gutem Preis die Stückzahl sicher höher! Die sind sogar früher Made in Austria-Vienna gewesen!

    3
  4. Es ist immer schön, wenn es Markenvielfalt und begehrte Luxusprodukte gibt. Dabei stellt sich aber, wie in den Jahren zuvor, immer wieder die Frage: kann das Geschäftsmodell, für die Investoren mittelfristig (3-5 Jahre) Gewinn abwerfen ? bzw. kann das investierte Kapital überhaupt zurück verdient werden.
    Daran ist LOEWE bisher immer gescheitert.
    Der Grund m.E. liegt in den Märkten, wo LOEWE verkauft wird.
    Diese sind einfach zu klein um die notwendigen Stückzahlen verkaufen zu können. Der Unterschied zu Luxus Autos oder andere Luxusmarken ist, dass diese ALLE international und weltweit begehrt sind. In Österreich alleine werden wahrscheinlich nicht mehr als 20 Bentleys im Jahr verkauft.
    Ist ein Investor bereit sehr viel Geld in die Hand zu nehmen und in die Internationalisierung zu investieren ?
    Dann würde es wahrscheinlich Jahrzehnte dauern um dieses Investment zurück zu verdienen.
    Und ? Ist Unterhaltungselektronik bzw. sind TV Geräte heutzutage überhaupt begehrte Produkte ? Oder nur Alltagsdinge und Impulsartikel, wo Luxusmarken überhaupt keinen Platz mehr haben ?
    Wie auch immer, es wird, wie auch in den letzen 20 Jahren immer eine Gratwanderung bleiben und Investoren und Händler werden in 2-3 Jahren sehen, ob es funktioniert hat oder nicht. Good Luck auf jeden Fall !

    5
  5. Das ist wie in anderen Branchen, es gibt Hersteller für den Durchschnittskunden und es werden wie bei LOEWE Produkte für gehobene Ansprüche verkauft. Bei Autos werden auch nicht nur Dacia verkauft, es gibt auch Kunden die Maserati, Bentley etc. kaufen. Auch will nicht jeder beim Diskonter seinen Kühlschrank füllen, es gibt auch Kunden die lieber Spezialitäten kaufen! Zum Glück sind Geschmack und Gusto different!

    Der Dacia kostet ca 10.000,- und der Bentley wird erfolgreich um über 400.000,- verkauft ….
    Jeder hat so seinen Horizont – Viel Erfolg CB

    2
  6. So gut die Fernseher auch sind und auch wenn sie funktionen haben die kein anderer Hersteller anbietet, aber Loewe wird immer ein Produkt sein welches ums überleben kämpft!!!

    Ein 43 Zoll um € 1.490!!! Da kann der Fernseher noch so ein tolles Bild haben, wenn er das 3fache kostet was der Normal Verbraucher ausgeben möchte! Am Ende hast nicht mal ne Netflix Taste sondern musst mühsam über den Browser scrollen!!

    Die Zusatzlautsprecher erwähne ich erst gar nicht die ein Vermögen kosten.

    Tolles Produkt zu völlig utopischen Preisen.

    10
    1. bei EBAY werden oft recht günstige TVs angeboten oder im CARITAS Lager, vielleicht ist da was passendes für dich dabei?!? Ein kleines Service und die sind wie neu!

      3
    2. 43 Zoll um 1.490.- völlig utopisch ?!?

      Ich hoffe sind/waren niemals im Verkauf….

      Sowas nennt man Angst vorm Preis bzw. der Preisnennung :-))

      Was machen da bloß Apple Verkäufer die einen Monitorstandfuß um 1000.- verkaufen müssen, oder Thermomix Verkäuferinnen die 1400.- aufrufen, eBike Verkäufer die schnell mal 5-10K für ein cooles Bike aufrufen….

      Also 1.490.- ist in Zeiten wie diesen sind kein Problem….

      Ich hab damals einen B&O 50 Zoller um 22.000.- verkauft, da hat der beste Pioneer Plasma (der technisch 3 mal so gut war) nur 5.000.- gekostet….
      Und trotzdem wurden Sie verkauft, alleine wegen Bedienung mit einer Fernbedienung….

      Also: NUR MUT !

      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.