Mittwoch, 12. August 2020
Plötzlich messelos

E&W und der „Messeherbst 2020”

Hintergrund | Wolfgang Schalko | 20.07.2020 | Downloads | |  
Seite scannen, mehr erleben – mit der AR-App „E&W Plus”! Seite scannen, mehr erleben – mit der AR-App „E&W Plus”! E&W wird diesen Herbst nichts anderes machen als schon bisher: Die heimische Elektro- und Telekombranche zu informieren – angesichts der Corona-bedingten Ausnahmesituation jedoch noch umfassender und auch auf neuen Wegen.

Als Veranstalter Reed Exhibitions am 30. April die offizielle Absage die Elektrofachhandelstage 2020 kommunizierte, war die Überraschung nicht allzu groß – elektro.at berichtete.

Was die Absage im Umkehrschluss noch bedeuten würde, dämmerte erst so nach und nach: ein Jahr ohne gemeinsames Branchenevent. Ein Umstand, den die Protagonisten auf Ausstellerseite – die Kooperationen sowie die Branchenforen im FEEI – nicht einfach so stehen lassen konnten und wollten. In den Gremien des FEEI wurden daher drei alternative Ansätze diskutiert: Erstens eine virtuelle Messe, die aufgrund der Kosten-Nutzen-Rechnung für diesen kurzen Zeitraum wieder verworfen wurde. Zweitens eine zentrale Wissens-, Informations- und Interaktionsplattform, bei der neben hohen Anlaufkosten vor allem die Bereitstellung und Pflege des digitalen Contents als zu aufwändig empfunden wurde. Und als drittes das Augmented Reality-Konzept von E&W, bei dem das Printmagazin mit digitalen Inhalten angereichert wird. Dieser Vorschlag wird – wenn auch unabhängig von den FEEI-Gremien – als einziger auch tatsächlich umgesetzt.

AR-Schwerpunkt

Im Mittelpunkt „Messeherbstes” stehen wie gewohnt umfangreiche E&W-Printausgaben, die Monat für Monat die Neuheiten und Highlights für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft zu den Adressaten im Handel transportieren. Darauf aufbauend haben wir beginnend mit der Juni-Ausgabe eine ebenso faszinierende wie einfache Möglichkeit eröffnet, die Berichterstattung mit deutlich mehr und vor allem multimedialen Inhalten auf ein neues Level zu heben: Augmented Reality (AR). Dazu werden lediglich ein entsprechendes Drucksujet (Printmagazin oder PDF), ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) sowie die kostenlose AR-App „E&W Plus” (verfügbar für Android und iOS) benötigt – und schon erwacht die jeweilige Heftseite förmlich zum Leben. In der Ausgabe 7-8/2020 können Sie sich davon durch das Scannen der Seite 8 (erste Seite der Coverstory) oder der Seite 6 (Hintergrund-Kommentar) – beide beigefügt als PDF – ein Bild machen. Als Highlight ist für die E&W-Ausgabe 10 eine eigene AR-Beilage geplant, die Sie bequem via Smartphone durch das „Messegeschehen” führen wird.

Immer Informiert

Als tagesaktuelle Informationsdrehscheibe der Branche spielt natürlich auch elektro.at – und damit verbunden der mehrmals pro Woche versendete Newsletter – eine zentrale Rolle. Im Rahmen der digitalen „Messe-Begleitung” erwarten unsere Leser ua spezielle Newsletter mit marken- und themenspezifischen Informationen. Durch diese verschränkte Nutzung sämtlicher zur Verfügung stehender Kanäle lässt sich zwar die zwischenmenschliche Komponente einer Messe nicht ersetzen – aber eine Bühne für (fast) alles andere bieten.

Downloads
E&W 7-8/2020 Seite 8
E&W 7-8/2020 Seite 6

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.