Mittwoch, 12. Mai 2021
Digitale Event-Plattform gestartet

Hama Event-Hub statt IFA in Berlin

Multimedia | Wolfgang Schalko | 18.08.2020 | |  
Seit Anfang der Woche versorgt Hama über den neuen Event-Hub seine Handelspartner exklusiv mit Informationen zu neuen Produkten und Konzepten. Seit Anfang der Woche versorgt Hama über den neuen Event-Hub seine Handelspartner exklusiv mit Informationen zu neuen Produkten und Konzepten. Als bekannt wurde, dass die IFA in Berlin in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfindet, war für Hama klar, dass man sich nach einer Alternative zur wichtigsten Branchenmesse des Jahres umsehen muss. Als Zubehörspezialist mit mehr als 18.000 Produkten aus unterschiedlichsten Bereichen galt es, eine geeignete, möglichst sogar maßgeschneiderte, Präsentationsmöglichkeit zu finden. Schnell entschloss man sich zu einer eigenen digitalen Plattform, über die Handelspartner exklusiv mit Informationen zu neuen Produkten und Konzepten versorgt werden.

Am gestrigen 17. August ging der der sogenannte Hama Event-Hub erstmals online. Er wird einen starken IFA-Bezug haben, später aber über die Messe in Berlin hinaus immer wieder diverse Veranstaltungen begleiten. Bis einschließlich 16. September wird unter www.hama.de/event-hub vieles geboten, was der Besucher von der bisherigen Messe in Berlin kennt. Eintritt bekommt man über den gewohnten Hama Händler-Login, der aber auch neu angefordert werden kann.

Wie gewohnt verschafft man sich zuerst einen Überblick. Es stehen neun Produktbereiche zur Auswahl, in die man klicken kann und dann ausführliche Informationen erhält. Jedes Schwerpunkthema startet mit einem kurzen Film, in dem der verantwortliche Hama Portfoliomanager einen kurzen Überblick gibt. Dann geht es weiter mit Produktpräsentationen und Video-Tutorials, in denen Produktmanager ganz gezielt auf Neuheiten eingehen und Funktionen und Marktchancen erklären. Der Handel kann direkt bestellen und hat den Vorteil attraktiver Messepreise.

Wer will, kann seinen Streifzug allein beginnen oder mit dem Hama Außendienst einen Termin zum gemeinsamen Online-Besuch vereinbaren und so seine ganz persönliche Führung bekommen. Die findet dann entweder zusammen vor einem Computer sitzend oder mit Unterstützung einer digitalen Chat-Plattform wie beispielsweise Microsoft Teams oder Skype digital statt. Das Schöne am Hama Event-Hub zur IFA ist: Wann man sich wie lange bei welchem Thema aufhält, bestimmt jeder selbst. Wird man unterbrochen, kann man immer wieder kommen, stöbern und tiefer ins Thema einsteigen.

Live-Webinare vom 4. bis 9. September

Einige feste Termine sollten die Händler sich allerdings reservieren. Zu sieben Themen laufen an vier Tagen insgesamt 24 Live-Webinare, zu denen man sich im Vorfeld anmelden kann. Produktspezialisten stellen in 45 Minuten live Neuheiten und Technologien vor und beantworten am Ende alle aufkommenden Fragen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.