Mittwoch, 23. September 2020
Außen „retro“, innen hochmodern

Wieder da: Liebherr „Kühlschrank-Telefonbox“

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 20.08.2020 | | 1  
Die knallrote Londoner Telefonzelle kennen viele, ist sie doch ein beliebtes Motiv auf Postkarten, Postern, etc. Bereits 2015 legte Liebherr eine strenglimitierte Kühlschrank-Sonderedition im „Telefonbox“-Design auf. Nun gibt es eine Neuauflage.

Die Londoner Telefonzelle ist einer dieser Klassiker. Anlässlich des 60. Todestages von Sir Giles Gilbert Scott, dem Schöpfer der Londoner Telefonbox, bringt Liebherr jetzt eine Neuauflage der legendären Design-Kühl-Gefrierkombination auf den Markt.

Wie Liebherr sagt, haben die original Londoner Telefonbox und die Liebherr „Kühlschrank-Telefonbox“ viel mehr gemeinsam als das Design: „Sie sind das Ergebnis von Design-Wettbewerben, aus denen beide als klare Sieger hervorgingen. 1924 hatte der britische Architekt Sir Giles Gilbert Scott die Original-Box im Rahmen eines Wettbewerbes für die britische Postbehörde entworfen – ursprünglich übrigens in Silber. Dort entschied man sich aber, die Zellen rot zu streichen, damit man sie auch von weitem gut erkennen konnte. So hat die Postbehörde ganz unbeabsichtigt ihren Anteil an der Kreation dieses ikonischen Designerstücks“, berichtet der Kühlpro.

Wie beliebt die Londoner Telefonbox heute noch ist, stellte Liebherr fest, als das Unternehmen 2015 unter dem Motto „Design your Fridge“ einen Design-Wettbewerb im Internet ausrief. Die Teilnehmer konnten einen Kühlschrank nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten und ihre Ideen auf eine Plattform hochladen. Mehr als 3.000 Entwürfe gingen ein und wurden durch die Internet-Community bewertet. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren gewann schließlich die „Kühlschrank-Telefonbox“, die es dann in limitierter Stückzahl in Deutschland und Österreich zu kaufen gab.

Fünf Jahre später gab es noch immer viele Anfragen von Kunden nach der „sehr britischen“ Kühl-Gefrierkombination mit NoFrost Technologie, wie Steffen Nagel, Geschäftsführer Sales & Marketing der Liebherr-Hausgeräte GmbH berichtet. „Zudem ist in diesem Jahr der 60. Todestag des Telefonbox-Designers Sir Giles Gilbert Scott. Das haben wir zum Anlass genommen, der ‚Kühlschrank-Telefonbox‘ eine Neuauflage zu gönnen.“ Nagel erklärt weiter: „Der Trend zur Individualisierung setzt sich immer mehr durch – viele Menschen möchten ihrer Küche eine ganz persönliche Note verleihen. Mit außergewöhnlichen Design-Geräten wie diesem kommen wir diesem Wunsch nach.“

Die „Kühlschrank-Telefonbox“ (Modellnummer: CNsl 43C3) von Liebherr ist zwar äußerlich „retro“ – ihre inneren Werte sind allerdings hochmodern: So lässt sich das Gerät ua. über eine SmartDeviceBox ganz bequem per Computer oder über mobile Endgeräte steuern.

Kommentare (1)

  1. Diesen Kühlschrank möchte ich kaufen für meine Küche in 1180 Wien, Weimarerstr. 41/1. Sofortzahlung möglich. Bitte Lieferung bis an den Aufstellungsort und Altgeräte-Entsorgung. Lieferadresse wie oben. Wann kann das Gerät geliefert werden? Hochachtungsvoll Dr. Gertrude Kubiena, Tel: 0043 664 1213550; Email: gertrude@kubiena.at

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.