Mittwoch, 23. September 2020
Router & Switches

TFK bringt Netzwerkprodukte von TP-Link

Telekom | Dominik Schebach | 24.08.2020 | |  
TFK nimmt Router und Switches von TP-Link in sein Portfolio auf. TFK nimmt Router und Switches von TP-Link in sein Portfolio auf. Seit Anfang des Monats hat TFK Austria sein Portfolio mit Routern und Switches von TP-Link ergänzt. Der Distributor reagiert damit unmittelbar auf die steigende Nachfrage seitens seiner Partner im Fachhandel.

„Die Aufnahme der Netzwerkprodukte von TP-Link ins Portfolio ist eine Folge des Trends zur IP-Telefonie“, erklärt Daniel Lochner, Produktmanagement Festnetz bei TFK. „Wir reagieren damit auf die steigende Nachfrage durch unsere Partner, die für ihre IP-Telefonie-Lösungen auch entsprechende Switches suchen.“ TFK Austria hat allerdings nicht nur Switches sondern auch Router des Unternehmens in sein Sortiment aufgenommen. So sind bereits Router wie der Archer C7 oder der LTE-Router TL-MR6400 sowie der TL-SG1005D 5-Port Desktop Switch für das Home-Office und der TL-SG1016PE Switch für kleine Büros lagernd bzw in Kürze verfügbar.

Für die Wahl von TP-Link hätte vor allem das gute Preis/Leistungsverhältnis bei den Produkten den Ausschlag gegeben. TP-Link ist ein führender Hersteller im Bereich der Netzwerktechnik, sowohl im Endkundenbereich als auch für kleine und mittlere Unternehmen. Im Jahr 2018 konnte das in Shenzhen beheimatete Unternehmen weltweit an die 200 Millionen Geräte absetzen und somit einen Umsatz von rund 2,2 Mrd Dollar erwirtschaften.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.