Sonntag, 7. März 2021
Mit weltweit erstem Sensor für Stress Management

Fitbit präsentiert Gesundheits-Smartwatch „Sense”

Multimedia | Wolfgang Schalko | 26.08.2020 | |  
Fitbit Sense – fortschrittliche Gesundheits-Smartwatch mit dem weltweit ersten Sensor für Stress Management. Fitbit Sense – fortschrittliche Gesundheits-Smartwatch mit dem weltweit ersten Sensor für Stress Management. (© Fitbit) Mit Fitbit Sense, der bislang fortschrittlichsten Gesundheits-Smartwatch, bringt das Unternehmen innovative Sensor- und Softwaretechnologie auf den Markt. Dazu zählt der weltweit erste in einer Smartwatch verbaute Sensor für elektrodermale Aktivität (EDA) zur Unterstützung der Stressbewältigung. Zudem verfügt die Smartwatch über eine fortschrittliche Technologie zur Herzfrequenzmessung, eine neue EKG-App einen Hauttemperatursensor am Handgelenk und eine Akkulaufzeit von mehr als 6 Tagen.

In Verbindung mit einem kostenlosen sechsmonatigen Probeabo von Fitbit Premium, einer Erweiterung der neu gelaunchten Fitbit-App, lassen sich auf dem neuen Health Metrics-Dashboard wichtige Trends für die persönliche Gesundheit und das Wohlbefinden wie Herzfrequenzvariabilität, Atemfrequenz und SpO2-Werte verfolgen.

Fitbit führt außerdem Fitbit Versa 3 mit neuen Funktionen für Gesundheit, Fitness und Sprachsteuerung ein, wie zum Beispiel GPS und die Integration von Google Assistant. Zudem hat Fitbit seinen günstigsten Tracker, Fitbit Inspire 2, verbessert, die Akkulaufzeit auf über 10 Tage erhöht, erweiterte Gesundheits- und Fitnessfunktionen wie Aktivzonenminuten ergänzt und mit einem einjährigen kostenlosen Premium-Probeabo verbunden. Indem diese leistungsstarken Tools für alle verfügbar und günstiger werden, will die Fitbit-Plattform den Nutzern helfen, ihre Gesundheit in dieser beispiellosen Zeit besser zu kennen und in die Hand zu nehmen.

„Unsere Mission, alle Menschen auf der Welt gesünder zu machen, war noch nie so wichtig wie heute. COVID-19 hat uns allen gezeigt, wie wichtig es ist, sowohl für unsere körperliche als auch für unsere geistige Gesundheit und unser Wohlbefinden zu sorgen”, so James Park, Mitbegründer und CEO von Fitbit. „Unsere neuen Produkte und Dienstleistungen sind unsere bisher innovativsten. Sie kombinieren unsere fortschrittlichsten Sensortechnologien und Algorithmen, um mehr Informationen über Körper und Gesundheit zu liefern. Damit ermöglichen wir den Nutzern, die Kontrolle zu behalten. Wir gehen neue Wege im Bereich der Wearables und helfen den Nutzern dabei, Faktoren wie Stress und Herzgesundheit besser zu verstehen und zu bewältigen. Wir führen die wichtigsten Gesundheitsdaten auf einfache und nachvollziehbare Weise zusammen, um Werte wie Hauttemperatur, Herzfrequenzvariabilität und SpO2 zu erfassen. So können die User sehen, wie alles miteinander verbunden ist. Am wichtigsten ist, dass wir Zugang zur Gesundheit ermöglichen und neue Daten zur Verfügung stellen, die man sonst nur ein- oder zweimal im Jahr bei seinem Arzt erhält.”

Stressbewältigung, Herzgesundheit und mehr

Der neue EDA-Sensor von Fitbit Sense misst die elektrodermale Aktivität direkt am Handgelenk. Wird die Handfläche auf die Vorderseite des Geräts gelegt, werden kleine elektrische Veränderungen auf der Haut erkannt. Der neue Stressmanagement-Index von Fitbit berechnet das tägliche körperliche Stresslevel anhand der Daten zu Herzgesundheit, Schlaf und Aktivität. Er ist exklusiv mit Fitbit Sense erhältlich und befindet sich in der neuen Stresskachel in der Fitbit-App. Darüber hinaus haben alle Fitbit-Nutzer Zugriff auf die neue Achtsamkeitskachel in der Fitbit-App, wo sich ein wöchentliches Achtsamkeitsziel und Erinnerungen festlegen lassen.

Fitbit Sense ist außerdem Teil einer neuen Ära von Herzgesundheitsinnovationen des Unternehmens. In diesem Bereich hat Fitbit Pionierarbeit geleistet, indem es 2014 das erste 24-Stunden-Herzfrequenztracking am Handgelenk anbot. Nun ist Fitbit Sense mit der neuen PurePulse 2.0-Technologie das erste Gerät des Unternehmens mit einer EKG-App – indem einfach die Finger 30 Sekunden lang auf den Edelstahlring um die Uhr gelegt werden. Werden Fitbit-Geräte rund um die Uhr getragen, können die Herzfrequenzdaten kontinuierlich analysiert werden. Bei Überschreiten der Schwellenwerte erfolgt eine Benachrichtigung auf Fitbit Sense. Fitbit führt auch neue Gesundheitsdaten in der mobilen App zusammen – wie etwa über einen neuen Hauttemperatursensor.

Fitbit Sense enthält weiters alle wichtigen Gesundheits-, Fitness- und Smartfunktionen der anderen Smartwatches von Fitbit, darunter integriertes GPS, mehr als 20 Trainingsmodi auf dem Gerät, das automatische SmartTrack-Aktivitäts-Tracking, Cardio-Fitness-Level und -Score sowie erweiterte Schlaf-Tools. Dazu kommen Smartfunktionen wie ein eingebauter Lautsprecher und ein Mikrofon zum Annehmen von Anrufen und Beantworten von Textnachrichten über Sprachbefehle, Sprachassistenten von Amazon oder Google, Tausende von Apps und Zifferblätter uvm – bei einer Akkulaufzeit von mehr als 6 Tagen.

Intelligentes Design für maximale Leistung, Stil und Komfort

Fitbit Sense ist nicht nur das bisher leistungsstärkstes und intelligentestes Gerät des Unternehmens, sondern bietet auch eine neue Designsprache, die ansprechende Silhouetten mit einer schönen Form und zweckmäßigen Materialien kombiniert. Aluminium und Edelstahl in Luftfahrtqualität sorgen für einen geschliffenen Hightech-Look, die neuen Infinity-Bänder sind flexibel und komfortabel und bieten einen sicheren Sitz für eine bessere Sensorleistung. Der Schnellverschluss erleichtert den Wechsel der Optik. Das größere AMOLED-Display verfügt über einen integrierten Umgebungslichtsensor zum automatischen Dimmen des Bildschirms, reagiert schneller, hat einen helleren Bildschirm und eine höhere Auflösung. Die Benutzeroberfläche und der schnellere Prozessor wurden komplett neu gestaltet und bieten die bislang intuitivste und fokussierteste Bildschirmnavigation.

Fitbit Versa 3

Fitbit bringt außerdem Fitbit Versa 3 auf den Markt und erweitert die beliebteste Smartwatch-Familie des Unternehmens um neue Gesundheits- und Komfortfunktionen. Integriertes GPS, Trainingsintensitätskarte, verbesserte PurePulse 2.0-Technologie und Aktivzonenminuten machen es einfacher als je zuvor, Fitnessziele zu verfolgen und nicht nur die täglichen Schritte zu zählen. Versa 3 bietet noch mehr Smartfunktionen für zusätzlichen Komfort, darunter einen eingebauten Lautsprecher und ein Mikrofon, außerdem lässt sich zwischen verschiedenen Sprachassistenten – Amazon Alexa Built-in oder Google Assistant – wählen. Neue kuratierte Wiedergabelisten der Musikpartner Deezer, Pandora und Spotify erleichtern die Auswahl der richtigen Musik.

Erstmalig verwenden sowohl Fitbit Versa 3 als auch Fitbit Sense das gleiche magnetische Ladegerät. Jedes Gerät verfügt über eine lange Akkulaufzeit von mehr als 6 Tagen. Wenn der Akku fast leer ist, können User das Gerät nach einer 12-minütigen Schnellladung einen ganzen Tag lang weiterbenutzen. Zum kreuzkompatiblen Zubehör gehört eine einfache, schnell zu lösende Bandbefestigung, die in vielen verschiedenen Farben und Stilen erhältlich ist.

Fitbit Inspire 2

Die Fitbit Inspire 2 baut auf dem Erfolg der stilvollen und dennoch erschwinglichen Fitbit Inspire- und Inspire HR-Tracker des Unternehmens auf. Es bietet erweiterte Funktionen wie Aktivzonenminuten, ein verbessertes, stilvolles, schlankes Design und einen helleren, farbkräftigeren Bildschirm sowie die längste Akkulaufzeit aller Fitbit-Geräte (10 Tage). Der benutzerfreundliche Fitness-Tracker unterstützt mit mehr als 20 zielgerichteten Trainingsmodi, erweiterten Schlaf-Tools, 24-Stunden-Herzfrequenz-Tracking, Tracking der Menstruationsgesundheit sowie der Protokollierung von Ernährung, Flüssigkeitszufuhr und Gewichtserfassung. Mit dem einjährigen kostenlosen Probeabo von Fitbit Premium wird die Fitbit Inspire 2 erheblich aufgewertet: User erhalten damit zusätzliche Anleitungen und Motivation, um ihre Wellnessziele zu erreichen.

Preise und Verfügbarkeit

Fitbit Sense, Fitbit Versa 3 und Fitbit Inspire 2 sind ab Ende September weltweit verfügbar: Fitbit Sense für 329,95 Euro (UVP) in Carbon/Edelstahl Graphit und Mondweiß/Edelstahl Softgold, Fitbit Versa 3 für 229,95 Euro in Schwarz/schwarzes Aluminium, Altrosa/softgoldenes Aluminium sowie Nachtblau/softgoldenes Aluminium und Fitbit Inspire 2 für 99,95 Euro in den Farben Schwarz, Mondweiß und Wüstenrot.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.