Samstag, 26. September 2020
PROTECTOR Award 2020

Triple-Sieg für ABUS

E-Technik | Wolfgang Schalko | 06.09.2020 | |  
Bei den diesjährigen PROTECTOR Awards gab es gleich drei Auszeichnungen für ABUS. Bei den diesjährigen PROTECTOR Awards gab es gleich drei Auszeichnungen für ABUS. In der mittlerweile siebten Auflage des PROTECTOR Awards werden jährlich Produktinnovationen und clevere Lösungen von Sicherheitsanbietern einer breiten Leserschaft zur Abstimmung gestellt. Als erstes Unternehmen in der Geschichte des PROTECTOR Awards zählte ABUS 2020 in allen drei Kategorien zu den Preisträgern.

Den Lesern des Fachmagazins PROTECTOR sowie von sicherheit.info standen 49 Produkte in den Kategorien Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Gefahrenmeldetechnik zur Auswahl, aus denen sie ihre jeweiligen Favoriten wählen konnten.

Gold, Silber, Bronze: Drei eingereichte ABUS Produkte – drei Auszeichnungen

In der Kategorie Videoüberwachung konnte die ABUS WLAN Akku Cam erneut auf ganzer Linie überzeugen: Nachdem sie in diesem Jahr bereits den begehrten Red Dot Award gewonnen und beim Plus X Award das Siegel „Bestes Produkt des Jahres 2020“ in der Produktgattung Überwachungssysteme erhalten hatte, holte die kabellose Kamera nun den goldenen PROTECTOR Award nach Affing.

Zudem sicherte sich die digitale Schließtechnik ABUS wAppLoxx Pro die silberne Trophäe. Diese Technik ermöglicht eine umfassende Zutrittsverwaltung von bis zu 32 Türen und 500 Benutzern und eignet sich daher optimal für den Einsatz in kleinen und mittleren Gewerbeobjekten.

Last but not least – in großer Vorfreude auf den baldigen Marktstart – kletterte die Sicherheitsplattform ABUS Nexello auf das bronzefarbene Treppchen der Gefahrenmeldetechnik. Dieses System stellt eine einzigartige Lösung dar, auf die sich Installateure wie Endanwender gleichermaßen freuen dürfen. In der Basis eine Alarm-Plattform ist ABUS Nexello jedoch noch viel mehr: Vom ersten Moment an wurden Videoüberwachung und Zutrittskontrolle mitgedacht und sind nahtlos in das System integriert. Eine wesentliche Rolle spielt außerdem der Vernetzungscharakter: Über standardisierte Schnittstellen können andere Produkte des Smart Home angebunden werden – stets mit der unumstößlichen ABUS Sicherheit im Kern, denn ausschließlich ABUS Komponenten ist es möglich, in die Alarmlogik einzugreifen.

Roland Huber, Geschäftsführer von ABUS Austria, ist begeistert über den Erfolg des Unternehmens beim diesjährigen PROTECTOR Award: „Wir sind überwältigt, mit allen drei eingereichten Produkten in den Kategorien Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Gefahrenmeldetechnik überzeugt zu haben und möchten uns bei allen bedanken, die für uns abgestimmt haben. Diese Auszeichnung bestärkt uns in unserem täglichen Tun und bestätigt unsere Vision, Sicherheitstechnik ganzheitlich und kundennah zu denken.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.