Sonntag, 20. September 2020
Einfachere Handhabung und schnellere Installation

Televes: Neue Rollbox für Koaxialkabel SK2000plus und SK6Fplus

Multimedia | Wolfgang Schalko | 07.09.2020 | |  
Televes bietet sein Hochleistungs-Koaxialkabel SK2000plus und das Projektkabel SK6Fplus nun auch in einer praktischen Rollbox an. Televes bietet sein Hochleistungs-Koaxialkabel SK2000plus und das Projektkabel SK6Fplus nun auch in einer praktischen Rollbox an. Die 250m-Varianten des Hochleistungs-Koaxialkabels SK2000plus und des Projektkabels SK6Fplus stehen jetzt auch in einer neuen praktischen Rollbox aus recycelter Kartonnage bereit. Die Rollbox bietet nicht nur einen optimalen Schutz vor Verschmutzung, Verdrillen und ungewolltem Abrollen, sondern die Kabel lassen sich zudem im Lager, in der Werkstatt und im Auto einfacher handhaben und vor Ort mit weniger Verschnitt sowie ohne Knicke und Verdrehungen schneller installieren.

Das Dibkom-zertifizierte SK2000plus, das für alle heutigen wie auch künftigen Multimediaanwendungen im Vorwärts- und Rückkanal hervorragend geeignet ist, übertrifft die Anforderungen der Klasse A++ deutlich. Das SK6Fplus ist ein Koaxialkabel, das insbesondere für den Einsatz in preissensitiven Projekten entwickelt wurde. Beide Kabel haben ein hohes Schirmungsmaß und niedrige Dämpfungswerte, bieten größtmöglichen Schutz gegen LTE/4G/5G-Störstrahlungen und erfüllen die Anforderungen der Euroklasse Eca für den Brandschutz nach Bauproduktenverordnung. Ihr Aufbau und die verwendeten Materialien, die den neuesten Umweltrichtlinien entsprechen und frei von Schadstoffen sind, sorgen für ausgezeichnete elektrische und mechanische Eigenschaften.

Das hohe Schirmungsmaß des SK2000plus von typ. 135 dB bewirken zwei Folien aus Aluminium und Polyester, von denen die innere mit dem Dielektrikum verklebt ist, sowie ein Geflecht aus 168 verzinnten Kupferdrähten mit einer Abdeckung von mehr als 82%. Der Kopplungswiderstand beträgt <0,9 mΩ/m (5-30 MHz) und die Dämpfung lediglich 30,0 dB (100 m/2150 MHz), was aus einem 1,02 mm starken Innenleiter aus Vollkupfer und dem Zellpolyethylen des Dielektrikums resultiert.

Das SK6Fplus ist ebenfalls ein dreifach geschirmtes Koaxialkabel, das zwei Aluminium-/Polyester-Folien und ein Geflecht aus Aluminiumdrähten hat, das mehr als 60% abdeckt. Der 1,02 mm starke Innenleiter ist aus einem mit Kupfer überzogenen Stahlkern (StaKu), und das Dielektrikum besteht aus Zellpolyethylen. Das Schirmungsmaß beträgt typ. 120 dB, der Kopplungswiderstand <2,5 (5-30MHz) und die Dämpfung 32 dB (100 m/2150 MHz).

Durch ihren Aufbau und einen glatten PVC-Mantel lassen sich beide Koaxialkabel, die einen Durchmesser von 6,7 mm (SK2000plus) bzw. 6,8 mm (SK6Fplus) haben und Biegeradien von bis zu 33,5 mm ermöglichen, leicht und flexibel installieren. Ein umfangreiches Sortiment an F-Kompressions- und Schraubsteckern sorgen für einen sicheren Anschluss. Für die werkzeuglose Montage ist zudem ein robuster F-Push-on-Stecker aus Metall verfügbar.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.