Samstag, 26. September 2020
Messgerät von Comet mit Ampel-Anzeige

BellEquip: CO2-Messung als Indikator für Aerosol-Konzentration

E-Technik | Wolfgang Schalko | 11.09.2020 | |  
Mit dem CO2-Messgerät von Comet bietet BellEquip eine praktische Möglichkeit, die Aerosol-Konzentration festzustellen. Mit dem CO2-Messgerät von Comet bietet BellEquip eine praktische Möglichkeit, die Aerosol-Konzentration festzustellen. Wo viele Menschen in Räumen zusammenkommen, wird auch viel CO2 freigesetzt. Daher tauchen immer wieder aktuelle Studien über die negativen Auswirkungen von zu hoher CO2 Konzentration in der Luft auf. Nun wurde zudem bestätigt, dass der CO2 Wert in Innenräumen auch ein Indikator für die Aerosol-Konzentration ist.

Man empfindet bei einem CO2-Wert von über 1.000 ppm (Parts per Million) also nicht nur die Raumluft als unangenehm und leidet unter ersten Konzentrationsmängeln, sondern auch die Virenbelastung steigt an. Sprechen die einen Studien davon, dass in jedem fünften Büro dieser Wert überschritten wird, liest man in anderen sogar von jedem dritten. Oftmals übersteigt die Konzentration sogar 1.500 ppm im Schnitt, was definitiv die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigt und auch Kopfschmerzen verursachen kann. Der direkte Zusammenhang zwischen der Konzentration von CO2 und erhöhter Virenbelastung, also höherem Ansteckungsrisiko, spricht nicht nur in COVID-19 Zeiten für Lüftungs-Hilfsmittel wie das CO2 Messgerät T5000 von Comet.

Kohlendioxid-Überwachung für Besprechungsräume, Schulklassen und mehr

Das T5000 von Comet ist ein Überwachungsgerät mit integriertem CO2-Sensor zur Überwachung des Kohlenstoffdioxidgehalts in der Luft. Die LED Anzeigen an der Vorderseite geben die Höhe des CO2-Gehalts über ein für jedermann verständliches Ampel-Farbsystem an. Der T5000 ist daher einfach zu lesen, vielseitig einsetzbar und schützt vor Konzentrationsschwäche, Übermüdung und größerer Virenbelastung:

  • Leuchtet die LED Anzeige grün, beträgt die CO2 Konzentration 0 bis 1000 ppm (Parts per Million) und ist somit im Normalbereich
  • Gelb: 1001 bis 1400 ppm – Lüften wäre sinnvoll
  • Rot: 1401 ppm und darüber – Lüften unbedingt notwendig

Messgenauigkeit für Innen und Außen

Das Mehr-Punkt kalibrierte CO2-Überwachungsgerät überzeugt mit einer exzellenten Treffsicherheit im gesamten Betriebstemperaturbereich. Der gegen Verschmutzung resistente und wartungsfreie Sensor erfüllt auch die hohen Ansprüche der Außenraumanwendung und punktet durch Langzeit-Stabilität. Christoph Gattinger, der Monitoring-Spezialist im Hause BellEquip, zeigt sich begeistert: „Einmal mehr beweist der Hersteller Comet seine Kompetenz zum Thema ‚Feinfühligkeit‘ und hilft ganz aktuell, die Virenbelastung in Innenräumen zu minimieren.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.