Dienstag, 20. Oktober 2020
Sonderthema Schulung/Weiterbildung: Liebherr

Kein Ersatz für Präsenzschulungen

Hausgeräte | Wolfgang Schalko | 21.09.2020 | |  
Der Wegfall der diesjährigen Herbstmessen bzw. Covid-19 sowie die Unsicherheit angesichts der Weiterentwicklung der Situation gaben den Anstoß: Liebherr ist aktuell damit beschäftigt, ein Onlineschulungsportal aufzubauen.

„Wir starten hier quasi bei Null“, so Manuel Eder, Team Leader Regional Communication AT/EE bei Liebherr. Natürlich gab es bisher auch schon E-Learningangebote beim Kühlpro, aber die sind nicht mehr state oft the art. Künftig soll ua. mit Videos gearbeitet werden und mit Webinaren, in denen Geräte live vor der Kamera erklärt werden. „Nur Powerpoints zum Durchklicken genügen heutzutage nicht mehr. Man muss schon mehr bieten, um bei den Händlern Interesse zu wecken“, sagt Eder. Spätestens Ende dieses Jahres soll es mit den neuen Onlineschulungen übrigens losgehen, denn Liebherr launcht Anfang 2021 eine neue Einbaurange und die will gut geschult sein.

Onlineschulungen sollen bei Liebherr nie die Präsenzschulungen ablösen, maximal ergänzen, denn: „Die Händler müssen unsere Kühlgeräte sehen. Sie müssen sie angreifen können und erleben“, sagt Eder. Deswegen ist geplant, nächstes Jahr zusätzlich zum Onlineangebot auch die Liebherr Schulungstour (mit dem „Marktplatz voller Innovationen“) wieder stattfinden zu lassen. Sofern der Virus es zulässt…

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.