Dienstag, 20. Oktober 2020
Frisch wie am Tag der Ernte

elektrabregenz bringt Kühl-Gefrier-Kombis mit ErnteFrisch-Technologie

Hausgeräte | Dominik Schebach | 30.09.2020 | Bilder | | 1  
Mit ErnteFrisch-Technologie. Die Modelle KSN 93501 X und KSN 93401 X simulieren durch eine spezielle Beleuchtung den Tag-Nachtzyklus und halten damit saisonales Obst und Gemüse länger frisch. Mit ErnteFrisch-Technologie. Die Modelle KSN 93501 X und KSN 93401 X simulieren durch eine spezielle Beleuchtung den Tag-Nachtzyklus und halten damit saisonales Obst und Gemüse länger frisch. Regionale und saisonale Nahrungsmittel länger frisch zu halten, das verspricht elektrabregenz mit seiner neuen ErnteFrisch-Technologie im Kühlbereich. Denn die innovative ErnteFrisch Technologie imitiert einen natürlichen Tageszyklus mit dreifarbiger Beleuchtung und einer dunklen Nachtphase. Obst und Gemüse soll so länger frisch bleiben – wie am Tag der Ernte. Eingeführt wird die Technologie mit zwei Kühl- und Gefrierkombinationen: den Modellen KSN 93501 X und KSN 93401 X.

Erntedank rückt die regionalen und saisonalen Produkte in den Mittelpunkt und zeigt auf, wie gesund und wichtig diese sind. Reich an Vitamin C und K, Magnesium sowie anderen zahlreichen wichtigen Nährstoffen ist ihre gesundheitsfördernde Wirkung hinlänglich bekannt. Damit der menschliche Körper auch davon profitieren kann, müssen Karotten und Co. aber ihre Vitamine und Nährstoffe behalten und dazu müssen sie erst einmal richtig gelagert werden. Damit das möglich wird, hat nun elektrabregenz seine Technologie ErnteFrisch eingeführt. Damit simuliert der moderne Kühlschrank Tages– und Nachtzyklen, sodass das gelagerte Obst und Gemüse den Rhythmus der Natur auch nach der Ernte noch nachempfinden kann.

Erstmals verwendet hat elektrabregenz diese Technologie in den Modellen KSN 93501 X und KSN 93401 X. Beide bieten mit 59,5 Zentimeter Breite viel Platz für Lebensmittel. Auch der Innenraum spricht mit 215 Liter Nutzinhalt im Kühlteil und 109 Liter im Gefrierteil für sich. Dank der SuperFresh Zone, die die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt (von 0 bis 3 °C) hält, behalten Obst, Gemüse, Milchprodukte, Fisch und Fleisch ihre Vitamine, ihr Aroma und ihre Frische doppelt so lange wie in einem herkömmlichen Kühlschrank. Im KSN 93501 X bzw. KSN 93401 X passen jeweils 30 Liter in die SuperFresh Zone.

Auch äußerlich sind die beiden neuen Modelle im Edelstahl-Design ein Eye-Catcher in jeder Küche. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in der Energieeffizienzklasse und damit dem Energieverbrauch: Während der KSN 93501 X in die höchsten Energieeffizienzklasse A+++ fällt, ist der KSN 93401 X in der Klasse A++. Mit einem Geräuschpegel von 35 dB bzw 38 dB sind beide Modelle auch sehr leise.

Regionale und saisonale Lebensmittel leisten einen wichtigen Beitrag zur Umwelt und Gesundheit der Menschen. Wir von elektrabregenz arbeiten ständig an der Entwicklung von neuen Produkten und Technologien, die nicht nur den Alltag der Kunden vereinfachen, sondern auch zu einem gesünderen und nachhaltigeren Lebensstil beitragen. ErnteFrisch ist dafür das beste Beispiel. Der natürliche Lichtzyklus macht das Obst und Gemüse aus der Region länger haltbar,“ so Philipp Breitenecker, Head of Marketing elektrabregenz.

Der elektrabregenz KSN 93501 X ist ab September 2020 für 799 Euro UVP im Handel erhältlich. In der Energieeffizienzklasse A++ ist das idente Modell unter der Produktnummer KSN 93401 X ebenfalls ab September 2020 für 719 Euro UVP erhältlich.

Bilder
Mit ihrem Edelstahl-Design sind beide Kühl- und Gefriekombinationen Eye-Catcher in der Küche.
Mit ihrem Edelstahl-Design sind beide Kühl- und Gefriekombinationen Eye-Catcher in der Küche.

Kommentare (1)

  1. Sagenhaft, was sich die Industrie immer einfallen lässt.
    Passt sich der Tag-Nacht-Rhytmus auch den Jahreszeiten an?
    Wenn Südfrüchte eingelagert werden: Lässt sich dann die Zeitzone verstellen, damit das Obst keinen Jetlag erleidet?
    Was tut man in diesem Fall mit gemischter Bestückung mit Produkten, die in verschiedenen Zeitzonen aufgezogen wurden? Lässt sich die Beleuchtung dann fachweise differenzieren?

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.