Freitag, 23. Oktober 2020
Ralph Becker verlässt die Holding

Jürgen Kellerhals übernimmt Führung bei Convergenta

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 01.10.2020 | |  
Jürgen Kellerhals übernimmt bis auf weiteres die Führung bei Media-Saturn-Minderheitseigner Convergenta. (Bild: MediaSaturn) Jürgen Kellerhals übernimmt bis auf weiteres die Führung bei Media-Saturn-Minderheitseigner Convergenta. (Bild: MediaSaturn) 2017 verstarb Media-Saturn-Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals. Seitdem vertrat Ralph Becker die Interessen als Geschäftsführer der Convergenta. Nun verlässt Becker das Unternehmen, wie ua das Handelsblatt schreibt, und Jürgen Kellerhals übernimmt die Führung bei Convergenta.

Jürgen Kellerhals, der Sohn des verstorbenen Media-Markt-Gründers Erich Kellerhals, werde nun bis auf weiteres die Holding Convergenta leiten, berichten deutsche Medien und beziehen sich dabei auf eine Mitteilung des Unternehmens. Der Geschäftsführer, Ralph Becker, kehre „dem mit Veto-Rechten ausgestatteten Minderheitseigner der kriselnden Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn den Rücken“, schreibt das Handelsblatt.

Convergenta (hält 21%) liegt mit dem Media-Saturn Mehrheitseigner Ceconomy seit Jahren im Clinch (elektro.at berichtete regelmäßig). Dabei geht es um den Einfluss bei Europas größter Elektronikhandelskette. Becker habe die Interessen der Holding immer wieder entschieden vertreten, heißt es. Der Manager, der angeblich in die Lebensmittelbranche wechselt, gehe „in bestem Einvernehmen“, wird Convergenta zitiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.