Freitag, 23. Oktober 2020
Mi Leistungsspiegel: 10.000 deutsche Fachhändler bewerten ihre Lieferanten

Nivona ist zum 11. Mal FH-Liebling

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 15.10.2020 | |  
Rund 10.000 deutsche Elektrofachhändler wählten Nivona im Rahmen des „mi-Leistungsspiegels“ zum Vollautomaten-Lieferanten Nr. 1. (Bild: markt intern) Rund 10.000 deutsche Elektrofachhändler wählten Nivona im Rahmen des „mi-Leistungsspiegels“ zum Vollautomaten-Lieferanten Nr. 1. (Bild: markt intern) Im markt intern Leistungsspiegel wird alle Jahre wieder erhoben, wie zufrieden die deutschen Elektrofachhändler mit ihren Lieferanten sind. Im Bereich Kaffeevollautomaten gewann (mittlerweile zum 11. Mal!) die Marke Nivona.

markt intern“ ruft deutsche Fachhändler Jahr für Jahr dazu auf, ihre Lieferanten im Rahmen des „Leistungsspiegels“ zu bewerten. Und: „Auch im Pandemie-Jahr 2020 hat der deutsche Fachhandel die Marke Nivona zum 11. Mal (!) zum Vollautomaten-Lieferanten Nr. 1 gewählt“, freut sich Mario Bauer, von der M. Bauer Elektrovertriebs GmbH, die den Vertrieb von Nivona in Österreich verantwortet.

Sechs von acht

In sechs von acht Kategorien wurde Nivona von rund 10.000 deutschen Fachhändlern auf Platz 1 gewählt. Und zwar bei „Realisierbare Handelsspanne“, „Konditionen/ Rabattsystem“, „Reparaturabwicklung/ Ersatzteilbetreuung“, „Fachhandelsorientierung“, „Abverkaufsunterstützung“ und „Online-Strategie“. Insgesamt wurde Nivona mit der Note 1,68 auf Platz 1 gewählt (gefolgt von Miele mit 2,07, Jura mit 2,21 und De’Longhi mit 3,01)

Im Punkt „Abverkaufsunterstützung“ schreibt markt intern: „Aus Sicht der Leistungsspiegel-Teilnehmer hat Nivona mit seiner 100%igen Fokussierung auf die Unterstützung am PoS die Best­note verdient und nicht etwa De’Longhis groß angelegte und auch kostspielige TV-, Print- und Social-Media-Kampagne.“

Was die Kategorie „Realisierbare Han­delsspanne“ angeht, schreibt mi, dass das Herstellerfeld im Leistungsspiegel „besonders weit auseinander liegt“. „Auch hier hat mit Nivona das Unternehmen die Nase vorn, das sich am stärksten auf den klassischen, beratungsstarken Elektrofach­handel konzentriert. Die drei Verfolger kön­nen da nicht mithalten, und zwar aus recht unterschiedlichen Gründen.“ Bezogen auf De’Longhi zitiert mi einen Leser, der da sagte: „De’Longhi ist im Hochpreisbereich gepflegt, wird in den darunter liegenden Preisklassen aber leider zu oft verrissen!“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.