Freitag, 23. Oktober 2020
Serviceangebot und Markenportfolio erweitert

Aqipa: Weiter im Vorwärtsgang

Multimedia | Wolfgang Schalko | 18.10.2020 | Downloads | |  
Aqipa CEO Christian Trapl (re.) und VP Sales Klaus Trapl konnten die Herausforderungen durch Covid-19 bis dato erfolgreich meistern und das Markenprtfolio kräftig ausbauen. Aqipa CEO Christian Trapl (re.) und VP Sales Klaus Trapl konnten die Herausforderungen durch Covid-19 bis dato erfolgreich meistern und das Markenprtfolio kräftig ausbauen. (© Aqipa) Das 30-jährige Jubiläum hat man sich bei Aqipa definitiv etwas anders vorgestellt. Umso bemerkenswerter ist es daher, wie der „gear guru” das Jahr 2020 bisher gemeistert hat, mit welchen Leistungen man die Partner im Handel unterstützen konnte und welche neuen Marken ins Boot geholt wurden.

Für Aqipa haben sich die Investitionen der letzten Jahre und die Erfahrung in der Branche heuer bezahlt gemacht. Durch die Verstärkung der Bereiche Logistik und IT, insbesondere in Form des hochautomatisierten Autostore-Systems am Firmensitz in Kundl, wurde die Basis dafür geschaffen, auch in Zeiten der Covid-19-Pandemie die schnelle und zuverlässige Belieferung der Kunden in ganz Europa sicherzustellen. Ein wichtiges Tool bildet dabei auch weiterhin der top-moderne B2B-Shop, der Echtzeit-Reporting und einen personalisierten Zugang für den Händler bietet, sodass Bilder, Videos, Produktinfos abgerufen , Bestände direkt eingesehen und Artikel sofort online bestellt werden können.

Klare Linie

Seit jeher zeichnet die Marken im Portfolio von Aqipa aus, dass diese emotional begeistern, spannende Geschichte erzählen und Lifestyle Appeal haben – wie es bei Top-Marken wie Bang & Olufsen, Marshall, JBL, Pioneer, Pure oder GoPro offensichtlich ist. Daneben holt Aqipa gezielt sog. Challenger Brands an Bord – dh Marken, die das Potenzial haben, schneller zu wachsen als der Markt. Denn da wie dort hat der Tiroler Distributor eine komplette „Go-to-Market-Strategie“ aus einer Hand parat, von der Logistik über Distribution, Merchandising bis hin zu den Themen Marketing, Social Media und passgenaue Platzierung am POS.

„Als echtes Highlight empfinde ich, wie wir in den letzten, schwierigen Monaten unser Markenportfolio weiterentwickelt haben, anstatt den Kopf in den Sand zu stecken”, betont Christian Trapl, CEO von Aqipa. „Durch unseren pan-europäischen Ansatz, unsere starken E-Commerce- und Logistik-Kompetenzen sowie unser Sales- und Merchandising-Team ist es uns gelungen, eine ganze Reihe neuer Marken zu gewinnen.” Die bekannteste davon ist GoPro.

Vielseitiger Ausbau

Aqipa hat sich mit neuen Marken in den Bereichen Smart Home, Domestic Appliances und Office Communciation verstärkt. Seit Juni vertreibt man die Smart Home Produkte des niederländischen Herstellers Hombli, die sich gemäß der Devise „a smart home for everyone“ einfach handhaben und mit einer benutzerfreundlichen App installieren, steuern und automatisieren lassen.

Im Juli kamen die Smart Accessories von Baseus ins Programm: Die Produktpalette des chinesischen Herstellers reicht von smarten Staubsaugern bis hin zu Smartphone-Accessoires und Ladelösungen.

Im August folgten Lösungen für Home-Office-Kommunikation des chinesischen Spezialisten eMeet. Geboten werden Conference Speaker und Webcams, die neben ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis durch spezielle Voice-AI-Technologien auf Basis von Künstlicher Intelligenz bestechen. Außerdem bietet eMeet einen True-Wireless-Kopfhörer an, der Übersetzungen in real-time ermöglicht.

Darüber hinaus übernahm Aqipa die Distribution von Home Appliances des renommierten US-Herstellers Westinghouse. Hier stehen va Küchenkleingeräte wie Brotbackmaschinen, Mixer oder Juicer im Vordergrund, geboten werden aber auch Luftbefeuchter und -reiniger.

Dass Aqipa nicht nur im Audio Bereich ihre Stärken ausspielen kann, wurde in den letzten Monaten eindrucksvoll bewiesen. Das neue, hochmoderne Autostore Lager bietet Platz für weitere Expansion und ist die Voraussetzung, um Kunden sowohl im B2B als auch im D2C- oder Marketplace Geschäft erfolgreich und effizient zu unterstützen. Diese Faktoren haben letztlich auch Ecovacs – einen führenden Hersteller für Staubsauger- und Fensterreinigungsroboter – überzeugt, ab Herbst in Österreich auf Aqipa zu setzen. Darüber hinaus wird Aqipa ab 2021 die neue Marke „Milo – The Action Communicator“ vertreiben und als Ergänzung zu Marken wie GoPro führen. Unter dem Motto „we grow brands“ will Aqipa auch zukünftig „mit überzeugenden Produkten und Konzepten, kombiniert mit der richtigen Beratung und im richtigen Kanal” auftreten, so Trapl abschließend.

Downloads
Für den perfekten Arbeitsplatz im Home Office
EuW-AR_Beilage-Aqipa

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.