Freitag, 4. Dezember 2020
Upgrade bringt kostenfreien TV- on On-Demand-Content

Samsung erweitert seine Smart TV-App

Multimedia | Dominik Schebach | 10.11.2020 | | 1  
Mit dem Upgrade auf Smasung TV Plus erhalten die Nutzer Zugang zu beliebten News-, Sport- und Entertainment-Programmen. Mit dem Upgrade auf Smasung TV Plus erhalten die Nutzer Zugang zu beliebten News-, Sport- und Entertainment-Programmen. Mit dem Upgrade auf Samsung TV Plus erhalten Kunden Zugang zu einer großen Auswahl an kostenfreien TV- und On-Demand-Content. Neugestaltet ist auch das Informationsmenü, dass den Zugang zu den beliebtesten Programmen erleichtern soll.

Es sind beliebte News-, Sport- und Entertainment-Programme die Samsung mit dem Upgrade in seine App gepackt hat. Insgesamt 80 Live- und On-Demand-Sender wie Euronews Live, Fuel TV, Qwest, Movie Central sowie mehrere Rakuten TV und Pluto TV Kanäle stehen damit den Samsung Smart TV-Nutzern zur Verfügung. Und das ohne Zusatzkosten, wie seitens Samsung betont wird.

„Wir sind wirklich stolz über diese Erweiterung, denn sie stellt einen bedeutsamen Meilenstein in Richtung Innovation und verbessertes Benutzererlebnis dar. Wir freuen uns, dass wir dieses herausragende Upgrade anbieten können, und zwar ohne weitere Kosten für unsere Kunden“, erklärt dann auch Michael Zöller, Vice President und Head of CE von Samsung Electronics Österreich.

Neues Design

Das neu gestaltete Informationsmenü fasst die zuletzt gesehenen Programme in einer übersichtlichen Darstellung zusammen und liefert zudem TopEmpfehlungen zugeschnitten auf den Geschmack des jeweiligen Smart TV-Besitzers. Von hier aus geht es mit einem einfachen Klick direkt weiter zur Start- und Programmseite.

Die Startseite ist nicht nur Schnittstelle zu beliebten Fernsehinhalten. Mit der Continue Watching-Funktion macht der User genau dort weiter, wo er aufgehört hat. Für einen schnellen Zugang zu passender Fernsehunterhaltung werden Programme zudem nach Sammlungen und Genres sortiert. Auf Wunsch können zudem weitere Informationen zu aktuell laufender Sendung abgerufen werden, damit man keine weitere Folge seiner Lieblingssendung verpasst.

Kommentare (1)

  1. Da gibt es natürlich noch eine zweite Agenda: es glaubt ja wohl keiner daß Samsung das aus Nächstenliebe macht. Es darf vermutet werden, daß ein Teil der Werbeeinnahmen dieser Sender für das zur Verfügung stellen der ‚Vertriebsplattform‘ namens Samsung TV Plus mit Samsung geteilt wird. Die Werbe-Euros landen damit nicht mehr nur automatisch bei den Free-TV Sendern, wogegen sich die sicher wehren. Wie würden sie sonst ihre Hundertschaften an Angestellten und die krakenhafte Infiltration überallhin wo es eine Münze zu verdienen gibt, finanzieren wollen. Weiters: ist jemand aufgefallen daß diese TVs theoretisch ohne Tuner ausgeliefert werden könnten, wenn jemand nur TV Plus und die bekannten Streaming Apps sehen wollen würde? Theoretisch… Bleibt spannend!

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.