Donnerstag, 21. Januar 2021
Zum dritten Mal in Folge

Magenta ist Seriensieger bei Connect-Mobilfunknetztest

Telekom | Dominik Schebach | 01.12.2020 | | 1  
Der Connect-Mobilfunknetztest brachte dieses Jahr wieder hervorragende Ergebnisse für Österreichs Netzbetreiber. Dies gilt auch im internationalen Vergleich. Der Connect-Mobilfunknetztest brachte dieses Jahr wieder hervorragende Ergebnisse für Österreichs Netzbetreiber. Dies gilt auch im internationalen Vergleich. Beim traditionellen Connect Mobilfunknetztest gibt es einen Seriensieger. Zum dritten Mal in Folge erringt Magenta den Gesamtsieg in Österreich. Der Anbieter erreicht 955 Punkte und die Note „überragend“. Dahinter folgen A1 mit 940 Punkten und Drei mit 892 Punkten sowie jeweils mit der Note „sehr gut“. Erstmals wurde bei dem Netztest auch die Leistung der 5G-Infrastruktur berücksichtigt.

Einen starken Auftritt hat Magenta beim diesjährigen Connect Netztest hingelegt. Der Anbieter erreichte als einziger österreichischer Betreiber dieses Jahr die Note „überragend“. Damit liegt Magenta seit 2018 an der Spitze des Mobilfunk-Netztests von Connect. Auch in diesem Jahr zeigt Magenta in den für Kunden wichtigen Sprach- und Datenkategorien besondere Stärke. Zudem erhielt der Magenta den 5G Innovation Award für sein 5G Netz.  „In der 5G-Gesamtauswertung liegt aber Magenta mit deutlichem Abstand vorn – und ver­dient damit unseren 5G-Innovationspreis“, so begründet die Connect-Redaktion die Vergabe des 5G Innovation Award 2021 an Magenta. Mit dieser Bewertung behauptet sich Magenta nicht nur als führender Qualitätsanbieter in Österreich, sondern das Magenta Netz liegt auch europaweit im Spitzenfeld.

„Dass Magenta in Österreich Qualitätsführer ist, belegen die herausragenden Ergebnisse im Mobilfunk nun schon zum dritten Mal. Wir halten am ultimativen Versprechen für die digitale Zukunft Österreichs fest“, sagt Andreas Bierwirth, CEO Magenta Telekom, zum Connect-Testsieg. „Dieses Jahr wurde unser Netz nicht nur durch strenge Testkriterien, sondern auch die CoronaKrise auf die Probe gestellt. Das Magenta Netz läuft stabil und wir konnten unseren Ausbau nahezu wie geplant fortsetzen.“

Plätze zwei und drei

Aber auch die anderen Betreiber konnte Erfolge beim Connect-Mobilfunknetztest einfahren. So liegt im Crowdsourcing A1 mit knappen Vorsprung sogar voran, während das Datenergebnis auch unter Berücksichtigung von 5G beinahe unverändert ist. Auch Drei erhält die Note „sehr gut“ mit 892 Punkten. Im Crowdsourcing liegt Drei nah am Ergebnis des Gesamtsiegers Magenta und erzielt zudem gute Resultate bei der 5G-Einzelanalyse.

Methode

Die Telefonie– und Datenmessungen wurden laut Connect per Testfahrten in Groß– und Kleinstädten sowie auf Verbindungsstraßen durchgeführt. Ergänzt wurden diese durch Walktests in Zonen mit ausgeprägtem Publikumsverkehr wie Bahnhofshallen, Flughafenterminals, Cafés, Museen und öffentliche Verkehrsmittel. Zu den Walktests zählten zudem Fahrten auf Fernverkehrsstrecken der Bahn. Die Messungen fanden in Österreich vom 12.10. bis 19.10.2020 statt. Für die Crowdsourcing-Analysen wurden in Österreich über 700 Millionen Einzelmesswerte von fast 60.000 Mobilfunknutzern ausgewertet. Die Ergebnisse der Crowdsourcing-Analysen fließen zu 20 Prozent in die Gesamtwertung ein.

Kommentare (1)

  1. Testsieger 2019/20

    Connect : Magenta
    Futurezone : A1
    Systemics : A1
    Smartphone Magazin : A1
    Chip : A1
    PC Go / PC Magazin : A1

    + Connect Mobilfunk-Vergleich Europa: 94 Anbieter aus 28 Ländern
    5. A1 Österreich 920
    10. Magenta 913
    40. 3 Österreich 872

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.