Mittwoch, 27. Januar 2021
Standort Schweiz

Jubiläum: 60 Jahre Sony in Europa

Multimedia | Dominik Schebach | 16.12.2020 | |  
Highlihgts aus 60 Jahren Sony in Europa: Vom ersten tragbaren Transistor-Fernseher TV8-301, über den Walkman, hin zu den heutigen Stars wie den ZH8, der Sony Alpha 7S oder den WH-1000XM4 Noise Cancelling-Kopfhörern. Highlihgts aus 60 Jahren Sony in Europa: Vom ersten tragbaren Transistor-Fernseher TV8-301, über den Walkman, hin zu den heutigen Stars wie den ZH8, der Sony Alpha 7S oder den WH-1000XM4 Noise Cancelling-Kopfhörern. Vor genau 60 Jahren, am 16. Dezember 1960, eröffnete Sony im schweizerischen Zug seine erste europäische Niederlassung. Der Schritt nach Europa erfolgte rund 15 Jahren nach der Gründung des Unternehmens in Japan und bildete den Auftakt zur Erfolgsgeschichte des Unternehmens in Europa. Im Jubiläumsjahr hat der Konzern nun in der Schweiz eine Niederlassung seiner Tochtergesellschaft Sony AI eröffnet.

„Sony war eines der ersten Technologieunternehmen aus Japan, das sich in Europa niedergelassen hat und entwickelte sich zu einer globalen Marke, welche seit 60 Jahren in Europa erfolgreich ist. Dies ist dem engagierten Einsatz unserer Mitarbeiter und der großen Unterstützung unserer Kunden und Partner zu verdanken”, so Hideyuki Furumi, Präsident von Sony Europe B.V. „Wir wollen unsere Zukunft in Europa weiter ausbauen, indem wir weiterhin Innovationen entwickeln, welche emotionale Erlebnisse bieten und Menschen miteinander verbinden, immer mit dem Anspruch höchster Qualität.”

„Wir sind stolz darauf, dass die Expansion Sonys in den europäischen Markt in der Schweiz begann – als erster Standort in Europa“, erklärte Adrian Price-Hunt, Country Head von Sony Schweiz und Österreich.

Dem damaligen ersten Schritt folgte die Gründung von neun weiteren Niederlassungen in ganz Europa, die sich Elektronik- und Produktlösungen widmen, sowie einiger Tochterunternehmen. „Wir sind stolz darauf, dass die Expansion Sonys in den europäischen Markt in der Schweiz begann – als erster Standort in Europa“, erklärt dann auch Adrian Price-Hunt, Country Head von Sony Schweiz und Österreich. „Über die letzten 60 Jahre hat Sony kontinuierlich in den Schweizer Markt investiert. Dies führen wir auch zukünftig fort, durch die Gründung von Sony AI im April sowie die Unterstützung regionaler Schweizer Start-Ups, wie beispielsweise Insightness. Mit einer Vielzahl spannender Produkte und weltweit einmaliger Innovationen werden wir den Pioneergeist weiter fortsetzen.“

Sony AI

Denn Sony ist nicht nur führend bei Produktinnovationen, sondern zeichnet sich auch durch eine weltweit erstklassige Forschungs- und Entwicklungskompetenz aus. Bereits 1960 visionierte der Gründer von Sony, Masaru Ibuka, die künstliche Intelligenz als die Zukunft der Elektronik. 60 Jahre später, im April 2020, wurde Sony AI als eigenständige Tochtergesellschaft des Sony-Konzerns gegründet. Deren erste und bisher einzige europäisch Niederlassung befindet sich ebenfalls in Schweiz. Dort arbeitet Sony AI nun an der Kombination neuer Sensortechnologien, welche von der Sony Semiconductor Solutions Corporation entwickelt wurden, mit neuen maschinellen Lernmethoden und Roboteraktoren.

„Wenn es uns gelingt, das volle Potenzial dieser Sensoren auszuschöpfen, indem wir neue Lern- und Steuerungsalgorithmen sowie die Computerhardware zur richtigen Verarbeitung der Sensordaten entwickeln, glaube ich, dass die daraus resultierenden Systeme neue Anwendungen in Bereichen wie Fabrikautomation, autonomes Fahren oder Drohnen erschließen werden“ erklärt Peter Dürr, Direktor von Sony AI Zürich. Durch die Möglichkeit, an solch bemerkenswerten Projekten mitzuwirken, sei Sony hier in Europa in der Lage, die talentiertesten Fachkräfte für sich zu gewinnen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.