Donnerstag, 21. Januar 2021
Österreichischer Verband für Elektrotechnik

„Klima wenden“-Videowettbewerb: fünf Siegervideos ausgezeichnet

Energiezukunft | Wolfgang Schalko | 17.12.2020 | |  
Die SiegerInnen in der Kategorie „Klasse“: 3DK, BHAK/BHAS Wörgl Die SiegerInnen in der Kategorie „Klasse“: 3DK, BHAK/BHAS Wörgl (© BHAK/BHAS Wörgl) Mit einer Online-Preisverleihung ist am 15. Dezember der diesjährige Videowettbewerb der OVE-Initiative ScienceClip.at gemeinsam mit AIT Austrian Institute of Technology erfolgreich zu Ende gegangen. Fünf Siegervideos zum Thema „Klima wenden – mit Naturwissenschaft und Technik das Klima schützen“ wurden ausgezeichnet. Auch Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgern in einer Videobotschaft.

Was können wir im Alltag zum Schutz unseres Klimas beitragen? Wie kann das Verhalten der/des Einzelnen die Zukunft verändern? Was bringt die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“? Mit diesen und noch vielen weiteren Fragen haben sich die Gewinnerinnen und Gewinner des Videowettbewerbs in ihren Videos auseinandergesetzt. In einem sind sie sich einig: Wir alle können mit unserem Verhalten die Zukunft unseres Planeten positiv beeinflussen.

Die Zukunft zum Positiven verändern

Ihre eigene Zukunft positiv beeinflussen können die Schülerinnen und Schüler auch durch eine entsprechende Berufswahl. Denn digitale Lösungen sind eine wichtige Basis für den Schutz unseres Planeten, das zeigte Helmut Leopold, Head of Center for Digital Safety & Security am AIT, im Rahmen seines Impulsvortrags bei der Preisverleihung auf. Und gerade in den Bereichen Digitalisierung und Energiewende sind Fachkräfte gefragt wie nie zuvor. „Die Themen unserer Zeit können wir nur mit gut ausgebildeten Fachkräften lösen“, betonte Bundesministerin Margarete Schramböck in ihrer Videobotschaft. Und auch OVE-Präsident Kari Kapsch appellierte an die Schülerinnen und Schüler: „Nehmt Eure Zukunft selbst in die Hand! Informiert Euch über technische Berufe – sie sind spannend, abwechslungsreich und krisensicher.“

Videowettbewerb auch wieder im nächsten Jahr

Das Projekt „Klima wenden“ wurde unterstützt von: Doppelmayr Seilbahnen GmbH, Kapsch AG, LINZ AG, Niederösterreichische Verkehrsorganisationsges.m.b.H. (NÖVOG), WEB Windenergie AG und Wiener Netze GmbH. Am Videowettbewerb teilnehmen konnten Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe. Eine Jury unter dem Vorsitz von Gerhard Wotawa (ZAMG Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Climate Change Centre Austria) hat die besten Videos ausgewählt. Auch 2021 wird es wieder einen Videowettbewerb geben. Alle Infos dazu finden sich unter www.scienceclip.at.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2020

Folgende Gewinnerinnen und Gewinner aus den Kategorien Unterstufe, Oberstufe und Klasse durften sich dieses Jahr über Spiegelreflexkameras, Smartphone-Gimbals oder Geld für die Klassenkassa freuen:

  • Schüler/innen I, 1. Platz: Georg Neuberger, Luis Kormann (WRG Salzburg); Video: „Die Lügen und Leiden des Klimawandels“
  • Schüler/innen I, 2. Platz: Ben Kinigadner, Noe Blahut, Lea Tolic, Mira Ivanova (BG8 Piaristengymnasium, Wien); Video: „Was können wir tun für die Umwelt“
  • Schüler/innen II, 1. Platz: Jana Engelberger, Lisa Wallner, Adham Al Mardini, Birgit Zeller (Young Campus 2020 Jugenduniversität FH St. Pölten); Video: Nachhaltigkeitsprojekt Young Campus 2020 („Du entscheidest, wie es ausgeht…“)
  • Schüler/innen II, 2. Platz: Lorenz Schrödl, Jonas Kriegl, Kunchen Yu, Maximilan Auer, Josefine Ebner, Jonas Schreier (Wiedner Gymnasium/Sir Karl Popper Schule, Wien); Video: „Effizient nachhaltig leben in 4 Minuten“
  • Klasse: Klasse 3DK, BHAK/BHAS Wörgl; Video: „24H – Kurzfilm“

Die Siegervideos finden Sie unter diesem Link.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.