Freitag, 19. August 2022
Die neue AEG Markenwelt: „Für alle die mehr erwarten“

Groß angelegte AEG Markenkampagne

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 18.01.2021 | Bilder | | 1  Unternehmen
Mit der umfangreichsten Kampagne seit über 10 Jahren erneuert AEG sein Markenversprechen. Der crossmediale Auftritt fordert Konsumenten dazu auf, Gewohnheiten zu hinterfragen und sich auf kompromisslose Innovationen für ein nachhaltigeres Leben einzulassen. (Bild: AEG) Mit der umfangreichsten Kampagne seit über 10 Jahren erneuert AEG sein Markenversprechen. Der crossmediale Auftritt fordert Konsumenten dazu auf, Gewohnheiten zu hinterfragen und sich auf kompromisslose Innovationen für ein nachhaltigeres Leben einzulassen. (Bild: AEG) AEG startet eine groß angelegte Markenkampagne. Es handelt sich um die umfangreichste Kampagne seit über 10 Jahren, wie das Unternehmen sagt. Der crossmediale Auftritt fordert Konsumenten dazu auf, Gewohnheiten zu hinterfragen und sich auf kompromisslose Innovationen für ein nachhaltigeres Leben einzulassen. AEG möchte damit sein Markenversprechen erneuern.

Bereits in den 1980er-Jahren rückte AEG das Thema Nachhaltigkeit mit der ersten energiesparenden Hausgerätelinie in den Fokus. Der neue Kampagnen-Claim „Für alle die mehr erwarten“ soll nun die Brücke zum Ursprung der Marke geschlagen und eingängig unterstrichen werden, dass innovative Produkte die Bereiche Wäschepflege, Kochen und Raumpflege revolutionieren.

Klar und selbstbewusst

„Die Kampagne beantwortet klar und selbstbewusst, wofür AEG steht. Wir entwickeln Technologien, die es den Kunden ermöglichen, innovativer und nachhaltiger zu leben“, fasst Martin Bekerle, Marketingleiter AEG Österreich, das Markenversprechen zusammen. „Wir räumen auf mit veralteten Vorstellungen von der Hausgerätebranche. Gleichzeitig schärfen wir das Markenprofil von AEG mit einem coolen und selbstbewussten Look and Feel.“

AEG hinterfragt laut eigenen Angaben nicht nur gängige Gewohnheiten bei der Wäschepflege, beim Kochen oder bei der Raumpflege, sondern möchte auch zeigen, wie es besser geht: „Nämlich mit weitergedachten Technologien, die dazu inspirieren, Dinge im Alltagsleben besser zu machen“, so Bekerle.

Produkte, die Erwartungen übertreffen

„Wer sagt, dass Leistung nicht schön sein kann?“ Dieses Statement soll dazu auffordern, bestehende Regeln zu hinterfragen. (Bild: AEG)

Warum in die Reinigung?“, fragt AEG Konsumenten in Onlinewerbung und Printanzeigen. Die Antwort geben die Waschmaschinen der Serie 9000, die es laut AEG ermöglichen, selbst die empfindlichsten Textilien zu Hause zu waschen, anstatt sie in die Reinigung zu geben.

Bekerle erläutert: „Kochgewohnheiten revolutioniert AEG beispielsweise mit dem SensePro Kochfeld, dem weltweit ersten drahtlosen Gargutsensor für durch und durch perfekte Geschmackserlebnisse. Wir rufen die Konsumenten dazu auf, Koch- und Essgewohnheiten zu hinterfragen und das Maximum aus hochwertigen Produkten herauszuholen.“

Auch das Statement „Wer sagt, dass Leistung nicht schön sein kann?“ soll dazu auffordern, bestehende Regeln zu hinterfragen. Bekerle ergänzt: „Der Beweis für eine gelungene Symbiose aus Design und Leistung ist der QX9 Akkustaubsauger, der eine kraftvolle Reinigung ermöglicht und sich nahtlos in das urbane Zuhause einfügt.“

Positives Feedback in Konsumentenumfragen

Die Kampagne richtet sich an Menschen, die keine Kompromisse in ihrem Lebensstil eingehen und dennoch im Einklang mit der Umwelt leben. „Mit herausfordernden Botschaften in einem unverkennbaren Tonfall möchten wir den Geschmack des Publikums treffen und überdurchschnittliche Ergebnisse bei Interesse, Relevanz und Unterscheidungskraft erreichen“, so Bekerle, laut dem in einer ersten Umfrage die Kampagne bereits vielversprechend abschnitt: Konsumenten bezeichneten die neue AEG Markenwelt als „hochwertig“, „stilvoll“ und „cool“.

Einzigartig in der Branche

Auch der Handel wird von dem neuen Markenversprechen profitieren, wie Bekerle einräumt: „Ich finde es gut, dass wir zeigen, wie attraktiv sich Innovation und Verantwortungsbewusstsein darstellen lassen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Reaktionen im Markt.“

Bilder
Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden