Samstag, 23. Oktober 2021
Überzeugt bei Geschmack, Vielfalt, Handhabung und Umwelteigenschaften

Konsument: JURA E6 holt Konsument-Testsieg bei Kaffeevollautomaten

Kleingeräte | Dominik Schebach | 28.01.2021 | |  
Die Siegesserie von JURA hält an. 2021 konnte der Schweizer Kaffeevollautomaten-Hersteller mit der E6 den ersten Platz beim Vergleichstests des Maganzin erringen. Die Siegesserie von JURA hält an. 2021 konnte der Schweizer Kaffeevollautomaten-Hersteller mit der E6 den ersten Platz beim Vergleichstests des Maganzin erringen. Es ist eine außergewöhnliche Erfolgsserie: Der Schweizer Kaffeevollautomaten-Hersteller JURA stellt auch dieses Jahr wieder den Testsieger im großen Vergleichstest des Magazins Konsument. Nachdem im Jahr 2017 die E8, 2018 die J6, 2019 die S8 und im vergangenen Jahr die ENA 8 die Jury überzeugen konnte, heißt der Testsieger 2021 E6.

Obwohl sich ein Testsieg an den nächsten reiht, ruht man sich im Hauptsitz von JURA nicht auf seinen Erfolgen aus. Statt setzt man in Niederbuchsiten, dem Hauptsitz des Unternehmens, auf kontinuierliche Innovationen. Den Erfolg kann man anhand der JURA E6 sehen. „Mit der Jura E6 gibt es eine eindeutige Siegermaschine“, heißt es im aktuellen Test 2/2021 vom Magazin Konsument. Mit einer Gesamtnote von 1,8 konnte sich der Jura-Kaffeevollautomat erneut gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen und nach dem Testsieg bei Stiftung Warentest in Deutschland auch den Testsieg in Österreich einfahren. Das JURA-Modell hat die Prüfer sowohl beim Geschmack, als auch der Vielfalt der möglichen Kaffeekreationen, der Sensorik, sowie der Handhabung und den Umwelteigenschaften überzeugt.

„Mit der E6 ist es uns gelungen, die Jury vom Testmagazin ‚Konsument‘ wieder in allen Bereichen zu überzeugen. Wir freuen uns sehr über den erneuten Sieg. Zugleich nehmen wir die Auszeichnung als Ansporn, genau diesen Weg konsequent weiter zu gehen und dabei stets den Kaffeegenuss in den Mittelpunkt zu stellen“, so Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung Jura Österreich.

Rolle der Innovationen

Denn neben dem Design der langlebigen und nachhaltigen Produkten, stellen die laufenden Innovationen im Bereich smarter Bedienung eine besondere Stärke von JURA da. Bereits im Jahr 1994 wurde eine Abschaltautomatik in die erste Impressa integriert, um bei Stillstand nicht unnötig Strom zu verbrauchen. In den vergangenen Jahren sind weitere innovative Technologien dazugekommen und heute verfügen alle Vollautomaten, die die Produktion verlassen, über Energie-Sparmodi.

„Sobald sich eine neue Technik bewährt hat, wird diese auch in die nächste Generation eines Kaffeevollautomaten eingebaut. Natürlich nicht ohne dabei laufend angepasst und verbessert zu werden“, so Göbel. Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich zudem bei dem Schweizer Unternehmen durch alle Bereiche, von den Kaffeevollautomaten über den Service bis hin zur Verpackung.

Vielseitig und dennoch einfach zu bedienen

Auch bei der E6 wurden ausschließlich modernste Technik und, wie Jura sie nennt, Schlüsseltechnologien eingebaut. Sie verfügt sowohl über den Professional Aroma Grinder als auch über die Feinschaum-Technologie. Die Bedienung der E6 erfolgt über frontal angeordnete Tasten und ein Farbdisplay. „Der Testsieger liefert den besten feinporigen Milchschaum und sehr guten, intensiven Espresso, dessen Stärke sich sehr gut variieren lässt“, heißt es im Bericht von Konsument.

Auch das automatische Reinigungsprogramm und das einfache Handling werden gelobt und im Testergebnis positiv hervorgehoben. Und natürlich ist der Geschmack des Kaffees am Ende für den Testsieg entscheidend. Besonders überzeugt zeigte sich die Jury vom feinporigen Milchschaum und von dem intensiven Espresso. Insgesamt elf Spezialitäten stehen bei der E6 auf Knopfdruck bereit. Neu im Programm sind Caffè Barista und Lungo Barista sowie ein kräftiger Espresso doppio und der angesagte Espresso macchiato. Die E6 ist mit dem Puls-Extraktionsprozess P.E.P. sowie mit dem intelligenten Wassersystem I.W.S. ausgestattet.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

75 + = 76

An einen Freund senden