Sonntag, 7. März 2021
Weichenneustellung und Betriebsübergabe

e-Lugitsch Online-Strategiejausn

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 10.02.2021 | |  
Normalerweise veranstaltet die Florian Lugitsch KG jedes Jahr ein Strategiefrühstück, zu dem alle 215 Mitarbeiter eingeladen werden. Doch heuer ist alles anders – so auch das Lugitsch Strategiefrühstück, das kurzerhand zur „Online-Strategiejausn“ wurde.

Das Traditionsunternehmen e-Lugitsch aus Gniebing/ Feldbach hat in den nächsten fünf Jahren einiges vor. Im Zuge des alljährlich stattfindenden Strategiemeetings, zu dem immer alle 215 Mitarbeiter eingeladen sind, sollten dafür die Weichen gestellt werden. Das ist auch geschehen, jedoch nicht im herkömmlichen Sinne, sondern – gemäß der Neuausrichtung – ganz anders als in den Jahren zuvor, wie Florian Lugitsch sen., Geschäftsführer von e-Lugitsch, schildert. „Wir haben uns in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter bekam ein ‚Jausenpaket‘ nach Hause geliefert und danach wurde gemeinsam online über die Strategie der nächsten fünf Jahre geplaudert. Vor einem Jahr hätte man diese Idee wohl noch eher belächelt, aber mittlerweile braucht man auch für so wichtige Veranstaltungen, wie ein Strategiemeeting, neue und unkonventionelle Wege.“

Lehrlinge hoch im Kurs

„Die Lehrlingsausbildung liegt uns schon seit Anbeginn unseres Bestehens am Herzen und daher werden wir auch in Zukunft noch mehr Energie und Geld in die Qualität der Ausbildung unserer Lehrlinge stecken“, verspricht Werner Lugitsch, Geschäftsführer von e-Lugitsch. Übrigens: Das Unternehmen führt bereits seit 15 Jahren eine hausinterne e-Lugitsch Akademie um den Mitarbeitern eine optimale Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Projekte, Projekte

Auch das Thema Digitalisierung wird bei e-Lugitsch schon seit langer Zeit vorangetrieben. Im letzten Jahr wurde mit der Ausrollung des Projekts „Smart Meter“, dem digitalen Stromzähler, begonnen und für das Jahr 2021 steht auch schon eine spezielle Software in der Pipeline, die die Projektabwicklung im Kundendienst noch effizienter gestalten soll.

Generationenwechsel

Auch was die Geschäftsleitung betrifft gibt es große News: Mit Mitte des Jahres wird Florian Lugitsch sen. nach 35 Jahren in der Geschäftsführung seinen wohlverdienten Ruhestand antreten und seine Agenden vollständig an seinen Sohn Florian Lugitsch jun. übergeben. Das betrifft auch den Bereich der Marketingleitung. Die Geschäftsführung ist optimistisch, dass es bis Mitte des Jahres auch wieder möglich sein wird eine standesgemäße Feier für die Übergabe organisieren zu können.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.