Sonntag, 7. März 2021
Editor's ChoiceHot!Physisch im Oktober, online im Mai

küchenwohntrends 2021 in den Herbst verschoben

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 11.02.2021 | |  
Die „physische“ Ausgabe von küchenwohntrends und möbel austria wurde in den Herbst verschoben. Online findet das Fachmessedoppel wie geplant im Mai 2021 statt. Die „physische“ Ausgabe von küchenwohntrends und möbel austria wurde in den Herbst verschoben. Online findet das Fachmessedoppel wie geplant im Mai 2021 statt. Und wieder eine Messe, der Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Bis zuletzt hat Veranstalter Trendfairs am Stattfinden von küchenwohntrends/ möbel austria im Salzburger Messegelände festgehalten. Nun wurde das Fachmessedoppel in den Herbst verschoben – allerdings nur die „Präsenzveranstaltung“. Die Online-Ausgabe wird wie geplant im Mai stattfinden.

Trendfairs schreibt in einer Aussendung: „Das Planen einer Messe ist ein komplexer Prozess und in Zeiten wie diesen eine besondere Herausforderung. Um sowohl für Aussteller als auch Besucher größtmöglichen Erfolg sowie ein gutes und sicheres Gefühl zu gewährleisten, haben wir die Verschiebung der physischen Messe auf Herbst beschlossen.“ Soll heißen: Die küchenwohntrends 2021 findet zusammen mit der möbel austria vom 6. bis 8. Oktober als Live-Show in Salzburg statt. Die parallel dazu geplante Online-Ausgabe wird es wie ursprünglich geplant allerdings schon in der ersten Maiwoche 2021 geben.

Trendfrais sagt: „Die große Ausstellernachfrage zeigt: Die Branche möchte unbedingt ihre Neuheiten präsentieren und ihre Highlights in den Köpfen und Herzen der Besucher ankommen lassen. Deshalb ist die Messe – mit entsprechendem Sicherheitskonzept dahinter – auch in diesem Jahr unbedingt erforderlich und unersetzbar.“

Aussteller mehrfach präsent

küchenwohntrends und möbel austria starten planmäßig am 3. Mai 2021 als reine Online-Fachmesse und von 6. Oktober bis 8. Oktober physisch in Salzburg mit einer zeitgleichen zweiten Online-Messe und damit auch gleich mit den Herbst-Neuheiten der Branche. „Die Aussteller sind somit einmal physisch in Salzburg und gleich zweimal digital für die ganze Welt erreichbar“, so Trendfairs.

Aussteller des Messedoppel können ihre bisherige Standplanung für die Herbstmesse im Oktober eins zu eins übernehmen und in Ruhe die Technikbestellung und Organisationen dafür vornehmen, wie der Veranstalter erläutert. Auch das Erfassungstool für die Onlinemesse werde für Aussteller in Kürze freigeschaltet – „mit dem Befüllen und Hochladen kann bereits jetzt begonnen werden. Rechtzeitig für die Herbstmesse können die Ausstellerseiten dann gerne noch mit den neuesten und weiteren Inhalten aktualisiert werden“, so Trendfairs.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.