Mittwoch, 21. April 2021
Für eine Welt ohne Hunger

BSH Hausgeräte unterstützt UN World Food Programme

Hausgeräte | Dominik Schebach | 16.03.2021 | |  
Für Carla Kriwet, Vorsitzende der BSH-Geschäftsführung, spiegelt die Partnerschaft mit dem World Food Programme das ganzheitliche Engagement der BSH für soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit wider. Für Carla Kriwet, Vorsitzende der BSH-Geschäftsführung, spiegelt die Partnerschaft mit dem World Food Programme das ganzheitliche Engagement der BSH für soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit wider. Die BSH unterstützt das Engagement der Vereinten Nationen und wird deswegen in Zukunft mit dem Innovation Accelerator des World Food Programme (WFP) zusammenarbeiten. Der WFP Innovation Accelerator konzentriert sich auf wirkungsvolle Innovationen, um eine Welt ohne Hunger zu erreichen.

Dabei werden effektive Start-Ups und Innovationsteams identifiziert, unterstützt und skaliert. Mit über 90 Innovationen erreichte der WFP Innovation Accelerator im Jahr 2020 3,5 Millionen Menschen. Die BSH wird ihre Expertise in der Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln sowie gesunder Ernährung in die Innovationsteams einbringen, um Projekte in Nigeria und im Südsudan zu fördern.

„Diese Zusammenarbeit steht im Einklang mit dem Ziel unseres Unternehmens: die Lebensqualität zu verbessern“, sagt Carla Kriwet, Vorsitzende der BSH-Geschäftsführung. „Ausreichende Ernährung ist ein grundlegendes Menschenrecht und eine der zentralen Säulen für ein würdevolles Leben. Wir möchten mit unserer Expertise und unseren Ressourcen dazu beitragen, das Leben der Menschen nachhaltig zu verbessern.“

Das World Food Programme der Vereinten Nationen erhielt 2020 den Friedensnobelpreis. Es ist die größte humanitäre Organisation der Welt. Mit Nahrungsmittelhilfe ebnet das WFP Menschen, die Opfer von Konflikten, Katastrophen und den Auswirkungen des Klimawandels geworden sind, einen Weg hin zu Frieden, Stabilität und Wohlstand. Im Jahr 2019 hat die Arbeit der Organisation 97 Millionen Menschen erreicht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.