Donnerstag, 15. April 2021
Elisabeth Biedermann und Benedikt Binder-Krieglstein

Rochaden bei Reed Exhibitions

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 25.03.2021 | |  
Mit 1. April 2021 übernimmt Elisabeth Biedermann als Director Brand & Corporate Communication die komplette Leitung der Kommunikationsabteilung von Reed Exhibitions Deutschland und Österreich. (Foto: Reed Exhibitions/ Felix Braune) Mit 1. April 2021 übernimmt Elisabeth Biedermann als Director Brand & Corporate Communication die komplette Leitung der Kommunikationsabteilung von Reed Exhibitions Deutschland und Österreich. (Foto: Reed Exhibitions/ Felix Braune) Elisabeth Biedermann übernimmt mit 1. April 2021 als Director Brand & Corporate Communication die komplette Leitung der Kommunikationsabteilung von Reed Exhibitions Deutschland und Österreich. Und noch eine Änderung gab es in der Fürhungsebene des veranstalters: Benedikt Binder-Krieglstein wurde zusätzlich zu seiner Position als CEO von Reed Exhibitions Österreich zum CEO von Reed Exhibitions Deutschland ernannt.

Mit ihrem Konzept der „Social Communication“ will Elisabeth Biedermann die Kommunikation der Messegesellschaft auf – wie sie es nennt – „soziale Beine“ stellen. Gängige PR-Traditionen analysiert Biedermann kritisch. „Nicht nur das Messewesen befindet sich im Umbruch, auch die zugehörige Kommunikation“, so die gebürtige Tirolerin, die mit 1. April 2021 als Director Brand & Corporate Communication die komplette Leitung der Kommunikationsabteilung von Reed Exhibitions Deutschland und Österreich übernimmt.

Es sei eine große Aufgabe, gelte es doch ein Unternehmen in Krisenzeit durch eine proaktive Kommunikation nach innen wie außen zu stabilisieren. Unterstützt wird Biedermann von Benedikt Binder-Krieglstein: „Elisabeth Biedermanns Konzept der ‚Social Communication‘ ist ein neuer Ansatz, der sich adäquat in unseren Geschäftswandel fügt“, so der CEO von Reed Exhibitions Deutschland & Österreich. Content wird für den Reed-Chef künftig eine noch tragendere Rolle spielen. Mit ihrer Kunst Inhalte, kreativ aufzubereiten, habe Biedermann bereits echten Mehrwert generieren können. „Intern ist sie an der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle beteiligt. Es war damit naheliegend, die Leitung der Kommunikation in ihre Hände zu legen“, sagt Binder-Krieglstein. „Sie hat das nötige Gespür für die richtigen Themen zur richtigen Zeit.”

Kommunikation zusammenführen

Zu Biedermanns Führungsteam zählen künftig Jasmin Ladinig, die ihr als neuer Head of Content folgt. Mit Christian Reiß als neuem Head of Corporate Communication und Anja Späker als Head of Media Solutions, gesellen sich auch zwei deutsche Kollegen dazu. Sigrid Kuhn, jetziger Head of Corporate Communication, wird Reed Exhibitions mit Ende Juni verlassen und sich ihrer Weiterbildung zu einer Mediatorin widmen. Bis dahin wird sie das Team mit ihrer Expertise noch tatkräftig unterstützen.

„Ich betrachte Kommunikation als ganzheitliches Konzept und habe deswegen schon früh die nötigen technologischen Schritte gesetzt, um eine Art Newsroom bei Reed Exhibitions zu etablieren“, erklärt Biedermann. Die 32-Jährige wird als „der richtige Treiber für einen Wandel“ beschrieben, dies hätte sie schon bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber bewiesen. Als Chefredakteurin konnte sie bei Weka Industrie Medien genügend Erfahrungen sammeln, wie man neue Revenue-Streams digital wie analog über Content generiert. Als sie dann im Jänner 2020 zu Reed Exhibitions wechselte, war ihr Ziel klar: „Ich wollte Content erstellen, der auch etwas bewirkt.“ Content sei für sie ein pragmatischer Selbstzweck. „Wenn unser CEO davon spricht, dass wir zum Storyteller unserer Kunden werden, dann sind wir die Abteilung, die diesen Weg möglich machen wird“, so Biedermann.

Die neue Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich und Deutschland

Bereits im November 2020 wurde übrigens Benedikt Binder-Krieglstein zusätzlich zu seiner Position als CEO von Reed Exhibitions Österreich zum CEO von Reed Exhibitions Deutschland ernannt. Der Wiener Manager ist seit sechs Jahren beim Messeveranstalter tätig. Mit COO Barbara Leithner, CFO Ronald Herzog und CSO Michael Köhler bildet er die neue Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich und Deutschland.

Bereits im November 2020 wurde übrigens Benedikt Binder-Krieglstein zusätzlich zu seiner Position als CEO von Reed Exhibitions Österreich zum CEO von Reed Exhibitions Deutschland ernannt. (Foto: Reed Exhibitions/ Felix Braune)

Der 43-Jährige ist bereits seit 2015 im Unternehmen beschäftigt. Zu Beginn war er als operativer Geschäftsführer für die Reed Messe Salzburg sowie die Reed Messe Wien zuständig. Seit November 2017 steht er als Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO an der Spitze von Reed Exhibitions Österreich.

Mit der Entscheidung die Leitung für den gesamten deutschsprachigen Raum Benedikt Binder-Krieglstein zu übertragen, bündelt das Unternehmen laut eigenen Aussagen die Ressourcen beider Länder und ebnet den Weg für die neue Region Reed Exhibitions ATD (Österreich und Deutschland). „Mit Benedikt an der Spitze haben wir eine großartige Führungspersönlichkeit der nächsten Generation, die uns hilft, die notwendigen Schritte zu unternehmen. Damit stellen wir sicher, dass unser Geschäft auch künftig floriert. Wir werden agiler, effizienter und besser gerüstet sein als je zuvor, um technologie- und innovationsgetriebene Lösungen zu nutzen.“, so Dominic Feltham, Regional President, EMEA, Reed Exhibitions.

Benedikt Binder-Krieglstein zeigt sich erfreut über seine neue Aufgabe: „Unser klares Ziel ist, die Herausforderungen der nächsten Jahre aktiv zu bewältigen. Dabei gilt es, den Blick nach vorne zu richten. Als führender privater Messeveranstalter im deutschsprachigen Raum werden wir vielseitige Plattformen und Angebote bieten – real, digital und hybrid“, so der CEO.

Auch der Verantwortungsbereich von Barbara Leithner als COO von Reed Exhibitions Österreich hat sich erweitert. Sie übernimmt nunmehr auch Portfolioverantwortung für Reed Exhibitions Deutschland. Ronald Herzog, seit November 2017 Chief Financial Officer von Reed Exhibitions Österreich, ist zusätzlich in der Funktion des CFO für Reed Exhibitions Deutschland zuständig. Michael Köhler, der ebenfalls bereits mehrere Jahre erfolgreich für Reed Exhibitions Deutschland tätig war, wurde zum CSO ernannt.

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.