Mittwoch, 12. Mai 2021
küchenwohntrends und möbel austria

Ab 3. Mai im Internet

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 30.03.2021 | |  
Das von 3. bis 7. Mai stattfindende küchenwohntrends und möbel austria Online-Event sei exakt auf die Einrichtungs- und Küchenbranche mit ihren innovativen Unternehmen zugeschnitten, wie Veranstalter Trendfairs sagt. (Foto: Trendfairs) Das von 3. bis 7. Mai stattfindende küchenwohntrends und möbel austria Online-Event sei exakt auf die Einrichtungs- und Küchenbranche mit ihren innovativen Unternehmen zugeschnitten, wie Veranstalter Trendfairs sagt. (Foto: Trendfairs) Die Lockdowns machen vielen Menschen sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext zu schaffen. Der Bedarf nach Information, Kommunikation, Erleben, Kontaktpflege und (geschäftlichem) Erfolg steigt. Nicht zuletzt deshalb starten die Veranstalter des unlängst auf den 6. bis 8. Oktober 2021 verschobenen Fachmessedoppels küchenwohntrends und möbel austria nun zwischen 3. und 7. Mai – dem ursprünglich geplanten Frühlingstermin – ein zusätzliches neu entwickeltes Online-Event.

Die große Ausstellernachfrage bei Messeveranstaltern zeigt: Alle Branchen möchten so schnell wie möglich ihre Neuheiten präsentieren und ihre Highlights in den Köpfen und Herzen der Besucher ankommen lassen. „Deshalb sind Messen – mit entsprechendem Sicherheitskonzept – auch in schwierigem Umfeld unbedingt erforderlich und unersetzbar“, sagen die Veranstalter von küchenwohntrends und möbel austria.

Das Veranstalterduo des Fachmessedoppels schafft in der aktuell herausfordernden Zeit zudem weitere Mehrleistungen für Aussteller und Besucher, wie versprochen wird: „Das Businessevent findet jetzt vom 3. bis 7. Mai 2021 als zusätzliche Online-Fachmesse und später vom 6. bis zum 8. Oktober 2021 dann physisch in Salzburg statt – zeitgleich kombiniert mit einer zweiten virtuellen Show zu den Herbst-Neuheiten der Branche. Geschäftstüchtige, aktive Unternehmen sind als Aussteller in diesem Jahr somit einmal physisch in Salzburg und gleich zweimal digital für die ganze Welt erreichbar.“

Durch die vielfältigen Impulse, die die über 100 teilnehmenden Aussteller und Marken zur neuen Onlinemesse im Frühjahr setzen werden, erhält die gesamte Branche einen weiteren enormen Antrieb und motivierenden Impuls, wie Trendfairs ausführt. „Die Marktführer, Marken, Innovatoren und Newcomer präsentieren der Einrichtungs- und Küchenbranche ihre Leistungsfähigkeit und Vielfalt. Wie beispielsweise die beiden österreichischen Hersteller EWE und DAN, die wegen dieser erweiterten Präsenzmöglichkeit an den Onlinemessen von küchenwohntrends und möbel austria sowohl im Mai als auch im Oktober teilnehmen.“

Neues Messeerlebnis durch neue Funktionen

Die neu entwickelte Onlinemesse sei nicht einfach nur eine Visualisierung von Listen, Bildern, Texten oder Videos. Mit den attraktiven Funktionen entdeckt der Besucher zudem Themenwelten, Produkte, Marken und Konzepte auf eine andere Art. „Die Konzeption rückt die Onlinemesse einem Live-Erlebnis nicht nur ein ganzes Stück näher, sondern schafft über intuitive Suchfunktionen völlig neue Erlebnisse, die live in dieser Form kaum möglich sind“, sagt Trendfairs GF Michael Rambach.

Täglich werden unter anderem Kurzsendungen von ca. 15 Minuten live übertragen. Die Inhalte sind bunt und vielfältig: Die Veranstalter berichten täglich über Neues und Kommendes, Aussteller präsentieren in kurzweiligen Live-Videos ihre Leistungen, branchenbekannte Persönlichkeiten sprechen über „heiße“ Themen, kultige Trends und überraschende Highlights. Auch die gefühlte „Verlorenheit“ beim Besuch einer Onlinemesse vor Laptop, Pad oder PC habe ein Ende, wie Rambach sagt. „Denn jetzt kann der Messebesucher wie auf Präsenzveranstaltungen mit schnellem Blick erkennen, wer ihn im virtuellen Raum begleitet. Per einfachem Klick können sogar Kontakte zu anderen Kollegen bzw. Besuchern geknüpft werden. Wie auf einer „echten“ Messe eben!“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.