Mittwoch, 21. April 2021
Eine lange erfolgreiche Geschichte

Varta Consumer Umfirmierung

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 06.04.2021 | |  
Mit 1. Jänner 2021 wurde die österreichische Niederlassung umfirmiert und heißt nunmehr „VARTA Consumer Austria GmbH“. Mit 1. Jänner 2021 wurde die österreichische Niederlassung umfirmiert und heißt nunmehr „VARTA Consumer Austria GmbH“. Varta Consumer schaut auf eine lange erfolgreiche Geschichte zurück. Im Jahr 1887 gegründet, hat das Unternehmen im Laufe der Jahre einige Veränderungen durchlaufen – vor kurzem wieder. So wurde die österreichische Niederlassung mit 1. Jänner 2021 umfirmiert und heißt nunmehr „VARTA Consumer Austria GmbH“.

Gegründet im Jahr 1887 schaut Varta Consumer auf eine lange Historie zurück, in der das Unternehmen immer wieder Veränderungen durchlief. Ursprünglich „AFA“ genannt, verliehen die Varta Produkte 1893 den ersten Elektromobilen aus Amerika die nötige Energie und brachten 1896 Licht in die Polarnacht.

Im Jahr 1904 wurde die heute bekannte „VARTA“ aus der AFA gegründet. Der Name steht für Vertrieb, Aufladung, Reparatur Transportabler Akkumulatoren. Auch unter dem neuen Namen setzt sich die Erfolgsgeschichte fort – 1969 begleitet VARTA den ersten Menschen auf den Mond. NASA Verantwortliche haben die Kamera des Astronauten Neil Armstrong mit einer Batterie von VARTA ausgestattet.

Im Jahr 1986 erfolgt die Teilung des Unternehmens in die Sparten Industriebatterien, Starterbatterien und Gerätebatterien. In 2002 kommt die Sparte „Gerätebatterie“ unter neuer Führung der Rayovac Corperation, die Marke VARTA bleibt aber weiterhin bestehen. Nachdem mit Remington und Russell Hobbs weitere Marken dazukommen, wird das Unternehmen in Spectrum Brands umbenannt. Marken wie Stanley, Armor All und STP kommen im Laufe der Jahre dazu.

In 2020 kommt wieder zusammen, was zusammengehört. Am 2. Januar 2020 wurde der Verkauf der VARTA Consumer Batteries an die VARTA AG erfolgreich abgeschlossen. „Damit wurde die historisch einmalige Chance ergriffen, zwei Firmen zusammen zu führen, die bereits eine über 100-jährige Firmengeschichte gemeinsam verbindet. Das Geschäftsmodell der VARTA AG steht nun auf einer noch breiteren Basis. Die VARTA AG ist der Batterieexperte für Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen und kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Innovations- und Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Dabei wird die VARTA AG auch künftig stark in Forschung und Entwicklung investieren, um erstklassige Batterielösungen anbieten zu können. Die Bereiche Consumer und Storage werden unter dem Bereich Household zusammengefasst“, erklärt das Unternehmen.

Varta in Österreich

Mit 1. Jänner 2021 wurde die österreichische Niederlassung umfirmiert und heißt nunmehr „VARTA Consumer Austria GmbH“. Die federführenden Personen bleiben unverändert. Karl Strobl, General Manager VARTA Consumer Austria: „Unser erfahrenes Team hat sich nicht verändert, die agierenden Personen verfügen über langjährige Erfahrungen in Ihren Bereichen. Sei es Verkauf, Marketing, Customer Support oder Innendienst, die Ansprechpartner für unsere Kunden sind und blieben dieselben Personen. Kontinuität ist uns extrem wichtig, gerade in der Batteriebranche profitieren unsere Kunden von langjähriger Erfahrung und Marktkenntnis.“

Das elfköpfige VARTA Consumer Team arbeitet weiterhin aus dem Campus 21 in Brunn am Gebirge/ NÖ. Von dort aus betreut es den gesamten österreichischen Handel rund um das Thema Gerätebatterien, Taschenlampen, RR und Portable Power.

2020 war ein für uns alle sehr ungewöhnliches, überraschendes und in vielen Bereichen sehr herausforderndes Jahr“ so Karl Strobl, „aber es hat sich wieder einmal gezeigt, dass Batterien zu den täglichen Gebrauchsgütern gehören und wie wichtig hier eine zuverlässige Warenversorgung ist. Sie wirken auf den ersten Blick vielleicht etwas unscheinbar, aber wir sind von Geräten umgeben, die von Batterien angetrieben werden. Durch das viele Zuhausesein und die Umstellung auf Home-Office ist das den Menschen wieder viel mehr bewusstgeworden. Batterien wurden und werden auf Vorrat gekauft, dieser Trend verstärkt sich gerade auch im Bereich der Knopfzellen. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unseren Handelspartnern ein ausgewogenes Sortiment aus Einzel- und Multiblistern zu empfehlen.“

„Ein Feuerwerk an Neuheiten“

Auch in 2021 präsentiert Varta einige Neuheiten. So wird es neben den im Herbst 2020 eingeführten neuen Power Banks im Frühling 2021 einige neue Taschenlampen geben. Im Herbst 2021 steht ein großer Relaunch bevor. Und auch die weitere Zukunft soll spannend bleiben, wie Karl Strobl einräumt: „Die VARTA AG investiert stark in Forschung und Entwicklung, wir dürfen also gespannt sein.“

Auch die beliebten VARTA Sales Drives wird es in diesem Jahr wieder geben, so Christl Kruiswijk, Senior Trade Marketing Manager. “Neben unseren Standardpaketen mit interessanten Beigaben gibt es dieses Jahr auch sehr attraktive Pakete mit Beigaben im FC Bayern München Design. Durch unsere Sponsoring Kooperation können wir da ein paar tolle Pakete anbieten.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.