Mittwoch, 21. April 2021
Premiere mit Blacknut Gaming Service

A1 startet Cloud Gaming Service

Dominik Schebach | 07.04.2021 | |  
A1 startet als erster heimischer Anbieter ein Cloud Gaming Servie für alle Platformen. A1 startet als erster heimischer Anbieter ein Cloud Gaming Servie für alle Platformen. Das Streamen von Filmen und Serien hat den Medienkonsum verändert. Nun setzt A1 den nächsten Schritt und bringt als erster österreichischer Anbieter mit Blacknut Cloud Gaming Service ein internet-basiertes Spiele-Service: Ohne teure Hardware oder ewig ausverkauften Konsolen ist damit das Spielen von unzähligen Titeln auf fast jedem Gerät mit Internet-Zugang möglich.

Blacknut Cloud Gaming bietet den Zugriff auf über 500 Computergames für die ganze Familie in einem monatlich kündbaren Abo-Modell. Um 9,99 Euro/Monat – bei Bezahlung mit der A1 Rechnung – und monatlich kündbar können A1 Kunden die Games unterschiedlicher Genres spielen. Kunden anderer Netzbetreiber können das Service um 14,99 Euro/Monat ebenfalls nutzen. Die Spiele können auf nahezu allen weit verbreiteten Plattformen gespielt werden: egal ob im Browser auf PC oder Mac, als App am Android Smartphone oder am Fire TV-Stick bzw. auf Google Chromecast stehen alle Spiele zur Verfügung – und das ohne Downloadzeiten.

Im Gegensatz zu den meisten gratis-Games verzichtet Blacknut Cloud Gaming auf in-game-Käufe, Werbung oder Lootboxen. Damit ist das Service insbesondere für Familien hervorragend geeignet, da keine zusätzlichen Kosten anfallen können. Die Spiel-Auswahl wird laufend erweitert. So finden sich aktuell die beliebten Disney Klassiker wie „Disney Epic Mickey – the Power of 2“ oder „Frozen Rush“ und LEGO Games wie „LEGO Star Wars“, aber auch der Farming Simulator, WRC8 oder der Racing Titel Asphalt 9 auf der Plattform.

Einloggen und lospielen

Die Anmeldung zu Blacknut Cloud Gaming erfolgt online auf A1.net/blacknut. A1 Kunden bezahlen das monatlich kündbare Abo mit ihrer A1 Rechnung und profitieren damit von einem vergünstigten Preis von 9,99 Euro/ Monat. Nach der Erstregistrierung ist die Anmeldung auf beliebig vielen anderen Geräten möglich: Die Spielstände und Favoriten werden zentral gespeichert und stehen so auf jedem Gerät zur Verfügung. Um einen einfacheren Überblick zu behalten, ist das Anlegen von bis zu 5 unterschiedlichen Konten für die Familienmitglieder möglich.

5G als Basis für Cloud-Gaming der Zukunft

Computer-Games direkt aus der Cloud zu streamen ist erst durch den Einsatz von 5G zu einer ernsthaften Konkurrenz für etablierte Spieleplattformen geworden: nur durch die große Bandbreite und die extrem geringe Latenzzeit ist das Spielen von grafisch aufwändigen Games möglich. Auch die Mobilisierung von Cloud Gaming und das Spielen am Smartphone entfaltet erst durch 5G sein volles Potential.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.