Mittwoch, 12. Mai 2021
50 Experten haben entschieden

Red Dot Award für Miele AirControl

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 03.05.2021 | |  
Der mobile Luftreiniger von Miele, der AirControl, wurde mit einem Red Dot Award ausgezeichnet. (Bild: Miele) Der mobile Luftreiniger von Miele, der AirControl, wurde mit einem Red Dot Award ausgezeichnet. (Bild: Miele) Anfang des Jahres stellt Miele seinen mobilen Luftreiniger AirControl vor. Nun erhielt das Gerät, nur kurz nach Markteinführung, einen Red Dot Award verliehen.

Der Red Dot Award zählt zu den weltweit renommierten Designpreisen. Für die Entscheidung der internationalen Jury mit 50 Experten aus verschiedenen Fachrichtungen zählen Ästhetik und Funktionalität gleichermaßen. Bewertet werden auch Langlebigkeit, Ergonomie und Innovationspotenzial.

Der Miele AirControl ist für die Reinigung der Luft in halböffentlichen Räumen wie Klassenzimmern, Behörden, Praxen, Läden und Büros sowie in der Gastronomie konzipiert. Miele beschreibt: „Mit einer Leistung von bis zu 3.000 Kubikmetern Luft pro Stunde wird in diesem Zeitraum die komplette Raumluft sechsmal gefiltert. Dank eines fünfstufigen Filtersystems inklusive eines HEPA-Hochleistungsfilters (H14) werden jeweils mehr als 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze unschädlich gemacht. Auch Pollen werden herausgefiltert, was Allergikern zugutekommt. Wissenschaftlich bestätigt ist die Schutzwirkung des Miele AirControl gegen das SARS-CoV-2-Virus durch das renommierte medizinische Hygieneinstitut HYBETA in Münster.“

Neben der hohen Effektivität stand bei der Entwicklung des Miele AirControl, der für Raumgrößen bis 45, 80 oder 200 Quadratmeter verfügbar ist, die bequeme Handhabung im Fokus. So sind laut Hersteller alle Filter leicht zugänglich und schnell ausgetauscht. Eine abschließbare Klappe schützt die Steuerung vor unbefugtem Zugriff. Auf einem großen Display wird kontinuierlich der CO2-Gehalt in der Raumluft und die Notwendigkeit zum Luftwechsel angezeigt – der auf Wunsch über den Automatikmodus selbsttätig einsetzt. „Die Geräte lassen sich auf stabilen und kippsicheren Rollen verschieben“, so Miele und: „Für die schnelle und kompetente Wartung des Miele AirControl steht ein dichtes Netz eigener oder autorisierter Servicetechnikerinnen und Servicetechniker bereit.“

Investitionszuschuss

Seit 29. März 2021 gibt es einen Investitionszuschuss für den Erwerb eines Miele AirControl, den es übrigens in drei Größen gibt.
Miele AirControl PAC1045 gibt es 300,- Euro netto
Miele AirControl PAC1080 gibt es 500,- Euro netto
Miele AirControl PAC1200 gibt es 700,- Euro netto

Laut Miele wird der Investitionszuschuss bei Erwerb eines Miele AirControl sofort von der Rechnung abgezogen.
Weitere Informationen: www.miele.at/aircontrol

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.