Freitag, 17. September 2021
Beurer Blutdruckmessgeräte BC 51 und BM 85 Bluetooth

Am 17. Mai ist Welt-Hypertonie-Tag

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 14.05.2021 | |  
Am 17. Mai ist Welt-Hypertonie-Tag. Dieses Jahr steht er ganz im Zeichen der häuslichen Selbstmessung. (Bilder: Beurer) Am 17. Mai ist Welt-Hypertonie-Tag. Dieses Jahr steht er ganz im Zeichen der häuslichen Selbstmessung. (Bilder: Beurer) Bluthochdruck ist der Risikofaktor Nummer eins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Jährlich ruft die World Hypertension League (WHL) am 17. Mai den Welt-Hypertonie-Tag aus, um über die oft unterschätzte Volkskrankheit Bluthochdruck zu informieren und über Gesundheitsrisiken aufzuklären. 2021 steht der Aktionstag ganz im Zeichen der häuslichen Selbstmessung. Beurer hat dafür die passenden Geräte.

Laut der Deutschen Hochdruckliga e.V. (DHL) leiden rund 20 bis 30 Millionen Menschen in Deutschland unter Hypertonie. Doch ein Drittel der behandelten Hypertoniker ist derzeit nicht gut eingestellt. Jeder Zehnte lässt sich nicht behandeln, obwohl er von seinem Bluthochdruck weiß und 20% der Betroffenen haben gar keine Kenntnis darüber, dass ihre Blutdruckwerte zu hoch sind. Viele Menschen wissen nicht, dass Hypertonie die Ursache vieler schwerwiegender Folgeerkrankungen ist. Jährlich ruft die World Hypertension League (WHL) am 17. Mai den Welt-Hypertonie-Tag aus, um über die oft unterschätzte Volkskrankheit Bluthochdruck zu informieren und über Gesundheitsrisiken aufzuklären. 2021 steht der Aktionstag ganz im Zeichen der häuslichen Selbstmessung.  

Beurer bietet in diesem Zusammenhang einige interessante Produkte. Das Unternehmen erklärt: „Dauerhaft erhöhte Blutdruckwerte sind gefährlich: allein die Hälfte aller Schlaganfälle und Herzinfarkte gehen auf das Konto von Bluthochdruck, warnt die Deutsche Hochdruckliga. Das Problem ist, dass sich Hypertonie in der Regel nicht durch bestimmte Symptome bemerkbar macht. Deshalb ist eine regelmäßige Selbstkontrolle und die Dokumentation der Werte in einem Blutdruckpass oder digital per App empfehlenswert. Mit den Blutdruckmessgeräten BC 51 und BM 85 Bluetooth® von Beurer gelingt das Blutdruckmessen zu Hause ganz unkompliziert. Die Messgenauigkeit beider Geräte ist von der European Society of Hypertension (ESH) klinisch validiert“

BC 51: Sichere Messung am Handgelenk

Mit dem neuen BC 51 wird eine optimale Selbstkontrolle beim Blutdruckmessen ermöglicht.

Mit dem neuen BC 51 wird eine optimale Selbstkontrolle beim Blutdruckmessen ermöglicht. Das Gerät besitzt eine Positionierungsanzeige, die während des Blutdruckmessens durch eine grüne bzw. rote Farbmarkierung verdeutlicht, ob die Messung korrekt am Handgelenk auf Herzhöhe durchgeführt wird.

Der Anwender kann seinen Arm somit schon zum Messbeginn richtig positionieren, um genaue Ergebnisse zu erzielen. Beurer sagt: „Mit unserer Inflation-Technology erfolgt die Messung schnell und komfortabel bereits während des Aufpumpens. Der Risiko-Indikator, eine farbige Skala zur Einstufung der Ergebnisse, hilft bei der Interpretation der gemessenen Werte. Auf dem XL-Display kann der Blutdruckwert unmittelbar nach der Messung gut abgelesen werden. Das BC 51 verfügt über zwei Benutzerspeicher für je 120 Messwerte. Der Durchschnittswert aller gespeicherten Messungen bzw. der Mittelwert des Morgen- und Abendblutdrucks der letzten sieben Tage kann ebenfalls angezeigt werden. Mit der Arrhythmie-Erkennung werden außerdem auch mögliche Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus ermittelt.“

UVP BC 51: 51,49 Euro 

BM 85 Bluetooth®: Optimale Dokumentation via App

Das Beurer BM 85 Bluetooth eignet sich gut, wenn die Blutdruckwerte jederzeit auf dem Smartphone verfügbar und teilbar sein sollen.

Wenn die Blutdruckwerte jederzeit auf dem Smartphone verfügbar und teilbar sein sollen, ist das BM 85 ein optimaler Alltagsbegleiter, so Beurer. „Das Gerät sorgt nicht nur für eine vollautomatische Blutdruckmessung am Oberarm, sondern die ermittelten Werte können auch gleich via Bluetooth® in die beurer HealthManager App übertragen werden – praktisch für eine langfristige Beobachtung oder das nächste Arztgespräch. Der patentierte Ruheindikator garantiert präzise Messergebnisse und hilft durch eine Symbolanzeige Messfehler aufgrund von unzureichender Kreislaufruhe zu vermeiden. Auch das BM 85 verfügt über die angenehme Inflation-Technology. Zur schnellen Interpretation der gemessenen Werte dient der integrierte LED-Risiko-Indikator. Das Gerät besitzt zwei Benutzerspeicher für je 60 Messwerte und ermittelt den Durchschnittswert aller gespeicherten Messungen bzw. den Mittelwert des Morgen- und Abendblutdrucks der letzten sieben Tage. Die integrierte Arrhythmie-Erkennung warnt zusätzlich bei eventuellen Herzrhythmusstörungen.“

UVP BM 85 Bluetooth®: 147,99 Euro

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An einen Freund senden