Montag, 25. Oktober 2021
Streaming im Vormarsch

Mit AVM auf Empfang

Multimedia | Wolfgang Schalko | 17.05.2021 | |  
Das neue Repeater-Flaggschiff Fritz!Repeater 6000 von AVM wird dem Streaming-Trend in jeder Hinsicht gerecht. Das neue Repeater-Flaggschiff Fritz!Repeater 6000 von AVM wird dem Streaming-Trend in jeder Hinsicht gerecht. Auch für AVM ist die EM ein großes Thema. Der Netzwerkspezialist rechnet damit, dass neben der linearen TV-Übertragung das Streaming der Matches eine wichtige Rolle spielen wird – und hier kommen die Fritz!-Produkte ins Spiel.

„Vieles wird gestreamt werden – hier ist AVM die erste Wahl für gute Übertragungsqualität und wir freuen uns, hier einen wesentlichen Beitrag für einen gelungenen Event leisten zu können”, schickt Philipp Wipplinger, Channel Sales Manager Austria, voraus. In Anbetracht der allgemein schwierigen Liefersituation – vor der auch AVM nicht gefeit ist und bei manchen Produkten daher Verzögerungen nicht ausschließen kann – appelliert er an die Händler, aktiv zu werden und vorausschauend zu planen sowie entsprechend zu bestellen. „Zur individuellen Abstimmung sowie alle weiteren Fragen ist das AD-Team von AVM jederzeit erreichbar”, betont Wipplinger und ergänzt: „Mit der Fritz!Produktfamlie rund um Router, Repeater und Powerline sorgen wir für bestes WLAN-Erlebnis inkl. Mesh.”

Mit dem FRITZ!Repeater 6000 (UVP 219 Euro) schickt man hier ein neues Top-Modell ins Rennen, das Wi-Fi 6 mit intelligenter Mesh-Technologie vereint. Durch drei Funkeinheiten und 12 Antennen hebt der Triband-Repeater das heimische WLAN auf das nächste Level.

Den Abverkauf fördert AVM mit den bewährten POS-Materialien sowie der gewohnt partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Koops, die bei ihren EM-Kampagnen unterstützt werden.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 4 = 2

An einen Freund senden