Mittwoch, 29. September 2021
Erfolgreiche Rezertifizierung

Phoenix Contact erneut als Leitbetrieb ausgezeichnet

E-Technik | Wolfgang Schalko | 15.06.2021 | |  
Thomas Lutzky (Geschäftsführer Phoenix Contact) und Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria) anlässlich der neuerlichen Auszeichnung. Thomas Lutzky (Geschäftsführer Phoenix Contact) und Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria) anlässlich der neuerlichen Auszeichnung. (© Alexander Felten) Der Elektro- und Automatisierungstechnikspezialist Phoenix Contact wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Die Zertifizierungsurkunde wurde von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher an Geschäftsführer Thomas Lutzky übergeben. Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Qualifikationsverfahren jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen.

„Phoenix Contact ist einer dieser globalen Champions, die entscheidend und nachhaltig für wichtige industrielle Innovationen sorgen, ohne dass diese der breiten Öffentlichkeit besonders auffallen“, sagte Monica Rintersbacher anlässlich der Rezertifizierung. „Die umfassende Kompetenz, die in fast 100 Jahren in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Automation aufgebaut wurde, ist beeindruckend und macht Phoenix Contact zu einem unverzichtbaren Partner für eine Vielzahl führender Industrieunternehmen.“

„Mit unseren Produkten für die Elektrifizierung, Digitalisierung und Automatisierung verstehen wir uns als Enabler unserer Kunden bei der Umsetzung ihrer Projekte. Bei der Entwicklung unseres Angebots orientieren wir uns an der Vision der All Electric Society, die die saubere Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen, die intelligente Verteilung und Speicherung dieser Energie sowie deren effiziente Nutzung in Smart Buildings, in der Smart Infrastructure oder in der Smart Production beschreibt“, erklärt Thomas Lutzky.

Leitbetriebe sind die Vorbildunternehmen der heimischen Wirtschaft. Sie stellen sich den dringenden Herausforderungen des Wirtschaftslebens wie z.B. Digitalisierung oder Fachkräftemangel. Mit ihrer konsequenten Orientierung an sozialer Verantwortung, Nachhaltigkeit und einem fairen Umgang mit allen Stakeholdern sind sie Treiber für die heimische Wirtschaft. „Ich freue mich, dass sich unsere Leitbetriebe-Philosophie immer stärker unter den österreichischen Unternehmen durchsetzt“, so Rintersbacher. Leitbetriebe Austria bietet den Exzellenz-Betrieben der heimischen Wirtschaft eine einzigartige Plattform, um den Know-how-Austausch über Branchen- und Bundesländergrenzen hinweg zu intensivieren. „Gemeinsam setzen wir neue Meilensteine, um die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Österreich nachhaltig zu stärken.“

Über Phoenix Contact

Die Phoenix Contact GmbH ist Teil der weltweit tätigen deutschen Phoenix-Contact-Gruppe, mit 17.500 Mitarbeitern einer der globalen Marktführer in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Das Produktspektrum des Familienunternehmens umfasst Komponenten und Systemlösungen für die elektrische Verbindungstechnik, die Netzwerktechnik inklusive OT Security, die Automatisierungstechnik inklusive Maschinensicherheit sowie die Elektromobilität. In Österreich arbeiten 80 Mitarbeiter an drei Standorten (Wien, Linz, Graz) sowie direkt vor Ort.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

28 − 19 =

An einen Freund senden