Dienstag, 28. September 2021
Nach Absage der EFHT

Expert hält an Herbsttagung in Linz fest

Die Branche | Dominik Schebach | 05.07.2021 | | 5  
Nach der Absage der Elektrofachhandelstage kündigt Expert-GF Alfred Kapfer für September die Herbstattagung der Kooperation an. Nach der Absage der Elektrofachhandelstage kündigt Expert-GF Alfred Kapfer für September die Herbstattagung der Kooperation an. Die Elektrofachhandelstage wurden abgesagt. Deswegen will Expert dieses Jahr allerdings nicht auf seine traditionellen Herbsttagung als Präsenzveranstaltung verzichten. Auch eine Abendveranstaltung soll es geben, so es die Lage erlaubt.

Alfred Kapfer bedauert die Ansage der EFHT. Der Expert-GF hat sich ja in der Zukunft immer wieder als Befürworter eines Branchenevents im Herbst festgelegt. „Ich persönlich finde die Absage der Elektrofachhandelstage schade. Aber es macht keinen Sinn, wenn nicht alle überzeugt sind. Nachdem es noch immer Bedenken in der Branche gab, habe ich den Entschluss mitgetragen“, so Kapfer.

Die Kooperation wird allerdings ihre Herbsttagung in Linz abhalten. Die soll am ursprünglich geplanten Termin, Samstag, den 25. September 2021, in Linz stattfinden, wie Kapfer gegenüber elektro.at bestätigte: „Wir von Expert planen allerdings sehr wohl eine Tagung und eine Abendveranstaltung. Es gibt ein großes Bedürfnis seitens der Mitglieder, dass sich die Kooperation wieder einmal trifft – zu einer Tagung aber auch um gemeinsam zu feiern.“

Geplant ist ein klassisches Format aus Tagung und Abendveranstaltung. Die Mitglieder wurden dazu dieser Tage informiert.

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (5)

  1. Also mal ehrlich: Mir geht das gemeckere über 3G und die Hindernisse und was alles nicht geht schon sehr auf den Sack.
    Besonders da es von einer sehr, sehr kleinen (aber umso lauteren (fehlinformierten!)) Minderheit kommt!
    Was ist denn dabei einen Test, ein Attest oder Impfnachweis zu kontrollieren bzw. herzuzeigen?
    Und was ist dabei eine Teststation einzurichten und für die Besucher sich testen zu lassen?
    Weit mehr als 90% der Branchenteilnehmer machen das im eigenen und im Interesse der Kunden ohnehin laufend und der Staat bietet eine perfekte Infrastruktur.

    Ich bin kein Expert Mitglied, und finde es super, dass die Kooperation Ihre Verantwortung wahrnimmt, und „Ihren Mitgliedern eine Möglichkeiten bietet“.
    Bravo👏👏👏
    Weder Mitglieder noch Industriepartner werden zur Teilnahme verpflichtet – ES IST EINE SPITZEN MÖGLICHKEIT ZUR ABGESICHERTEN TEILNAHME UND ZUM AUSTAUSCH!

    Vielleicht sind in der aktuellen Zeit ja die kleineren Veranstaltungen, (wie wir sie in Österreich ja schon hatten) anstelle der grossen Messen ja die optimalere Lösung?

    Und JA, es kostet mehr und ist ein grösserer Aufwand.
    Eben mal was anderes und nachhaltigeres als an Amazon, Media und Co die grossen Posten zuzuschieben und dabei beidseitig kräftig abzukassieren.
    Aber es lohnt sich seine Partnerschaft zum Fachhandel unter Beweis zu stellen! Und nicht nur diesem gegenüber burch grottenschlechte Liefersituationen aufzufallen.

    Sich als Hersteller oder Händler zudem „auf die Sicherheit zu berufen“, als Ausrede benutzen um nicht teilzunehmen, aber möglicherweise z.B. bis zum abwinken in der Nachtgastro, (noch dazu nicht regelkonform abzufeiern), – das ist scheinheilig – oder?

    Ich kenne Fredi Kapfer und sein Team seit Jahrzehnten und bin mir sicher, dass das eine super Möglichkeit für die Mitglieder und Partner wird.
    Wünsche Such das Allerbeste und viel Erfolg!👍👏
    Er nimmt da jetzt ähnlich einem Fritz Sobol vor Jahren mit der tollen Salzburger EP Messe im Congresszentrum endlich das Heft selbst in die Hand👏👍🍀.
    Hoffe es finden sich auch in den anderen Koops wieder mehr mutige Entscheidungsträger die endlich auch wieder vermehrt aktiv (h)(H)andeln!

    Und den trägen Messeveranstaltern, die es leider in mehr als einem Jahr nicht geschafft haben da etwas auf die Beine zu stellen:
    Sorry – aber Thema zu 100% verfehlt und durchgefallen.
    Ihr stellt doch Eure Daseinsberechtigung, die anscheinend nur noch durch die Verwaltung der Messelokations besteht, selbst in Frage – oder?
    LÖSUNGEN – nicht unproduktiv meckern.

    Wennschon dann bitte Lösungsorientiert und zielgerichtet „quaken“ – oder?

    3
  2. Als Industrie nehmen wir dieses Jahr an Messen überhaupt nicht teil. Ich habe Verantwortung für das Unternehmen und die Gesundheit der Mitarbeiter. Wenn sich alles gut entwickelt, dann gerne wieder 2022. Und in den letzten eineinhalb Jahren hat sich gezeigt, dass Messen im Vergleich zu Kosten und Nutzen überbewertet sind. Expert ist keiner unserer Kunden, wünsche dem Unternehmen eine gute Messe.

    5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 63 = 68

An einen Freund senden